Samba in Franken

200.000 Besucher auf Tanz-Festival erwartet

+
So heiß ging es beim Samba-Festival 2015 her.

Südamerikanische Lebensfreude in Oberfranken: Am Wochenende, 14. bis 16. Juli, findet das internationale Samba-Festival in Coburg statt. Das ist los.

Coburg - 3000 Künstler und 200.000 Gäste werden erwartet: Das Samba-Festival in Coburg verbreitet von diesem Freitag an ein Wochenende lang südamerikanische Lebensfreude in Oberfranken. Auf elf Bühnen in der Innenstadt treten Bands, Tänzer und andere Showacts auf. Schirmherr ist in diesem Jahr Innenminister Joachim Herrmann (CSU), der am Samstag in Coburg erwartet wird.

Großer Samba-Umzug durch die Innenstadt

Höhepunkt des Festivals ist der große Umzug am Sonntag - mit dem König und der Königin des Karnevals aus Rio de Janeiro. Wer selbst tiefer in die Samba-Kunst eintauchen möchte, hat bei Tanz-Workshops die Gelegenheit dazu.

Die Veranstalter haben auch die Sicherheitslage in diesem Jahr speziell im Blick: Erstmals dürfen Besucher größere Taschen und Rucksäcke nicht mit aufs Festivalgelände nehmen. Zudem sind mehr Sicherheitskräfte und mehr Polizisten im Einsatz.

Das Samba-Festival in Coburg gibt es seit 1992 - damals traten gerade einmal 20 Gruppen auf, inzwischen sind es mehr als 100.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an

Kommentare