Bei Kontrolle entdeckt

Polizei zieht 13-Jährigen aus dem Verkehr

Wortwörtlich aus dem Verkehr gezogen: Die Polizei in Passau hat einen 13-Jährigen am Steuer eines Autos entdeckt. Ärger bekommt jetzt sein Beifahrer.

Passau - Beamte der Bundespolizei haben einen 13-Jährigen am Steuer erwischt, als sie ein Auto auf einer Straße auf Höhe der Autobahn bei Passau kontrollierten. Auf dem Beifahrersitz saß ein 22-Jähriger, der auch Eigentümer des nicht zugelassenen Wagens ist, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. 

Der 22-Jährige muss sich nun wegen des Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis und wegen der nicht vorhandenen Zulassung und Versicherung des Wagens verantworten. Die Bundespolizei geht davon aus, dass die beiden zu einer Gruppe von Bettlern gehören, die seit mehreren Wochen im Großraum Passau auftreten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Jan-Philipp Strobel

Auch interessant

Meistgelesen

Spraydose in Lagerfeuer geworfen - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende
Spraydose in Lagerfeuer geworfen - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende
Biebelried/Bayern: Todes-Rätsel nach drei Jahren zufällig gelöst
Biebelried/Bayern: Todes-Rätsel nach drei Jahren zufällig gelöst
Notsituation: Frau in den Geburtswehen steht im Stau - doch dann passiert etwas Wunderbares
Notsituation: Frau in den Geburtswehen steht im Stau - doch dann passiert etwas Wunderbares
Illegale Einwanderung durch Garmisch: Schleuserjagd auf neuer Route
Illegale Einwanderung durch Garmisch: Schleuserjagd auf neuer Route

Kommentare