Auf Bundesstraße 2

Plötzlich gebremst: Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2 ist eine 65-jährige Frau gestorben. Wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte, war sie am Montagabend als Beifahrerin von Donauwörth kommend in Richtung Augsburg unterwegs.

Asbach-Bäumenheim - Der Fahrer des Wagens, bei dem sie mitfuhr, hatte nach ersten Erkenntnissen ohne erkennbaren Grund bei Asbach-Bäumenheim (Landkreis Donau-Ries) bis zum Stillstand abgebremst. Ein dahinter fahrender Transporter fuhr dadurch auf den Wagen auf. Das Auto gelangte nach rechts in einen Graben und prallte dort gegen einen Baum.

Bei dem Aufprall wurde die Beifahrerin so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Der 73 Jahre alte Fahrer des Autos wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Straße war an der Unfallstelle in der Nacht für 3,5 Stunden komplett gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Er ließ AfD-Plakate abhängen: Bürgermeister übel beschimpft?
Er ließ AfD-Plakate abhängen: Bürgermeister übel beschimpft?
Auto und Lkw stoßen zusammen - Fahrer stirbt in seinem Wrack - anders Auto fährt einfach weiter
Auto und Lkw stoßen zusammen - Fahrer stirbt in seinem Wrack - anders Auto fährt einfach weiter
Mit so wenig Einsatz gewann ein unbekannter Spieler 2,4 Millionen Euro im Lotto
Mit so wenig Einsatz gewann ein unbekannter Spieler 2,4 Millionen Euro im Lotto
Mega-Event mit zehntausenden Besuchern: Bayerns größter Apfelmarkt in Bad Feilnbach startet
Mega-Event mit zehntausenden Besuchern: Bayerns größter Apfelmarkt in Bad Feilnbach startet

Kommentare