Polizistenmord: Beerdigung in Königsbrunn

Nach dem Polizistenmord ist am Donnerstag Mathias Vieth in Königsbrunn beerdigt.
1 von 21
Nach dem Polizistenmord ist am Donnerstag Mathias Vieth in Königsbrunn beerdigt.
Nach dem Polizistenmord ist am Donnerstag Mathias Vieth in Königsbrunn beerdigt.
2 von 21
Nach dem Polizistenmord ist am Donnerstag Mathias Vieth in Königsbrunn beerdigt.
Nach dem Polizistenmord ist am Donnerstag Mathias Vieth in Königsbrunn beerdigt.
3 von 21
Nach dem Polizistenmord ist am Donnerstag Mathias Vieth in Königsbrunn beerdigt.
Nach dem Polizistenmord ist am Donnerstag Mathias Vieth in Königsbrunn beerdigt.
4 von 21
Nach dem Polizistenmord ist am Donnerstag Mathias Vieth in Königsbrunn beerdigt.
Nach dem Polizistenmord ist am Donnerstag Mathias Vieth in Königsbrunn beerdigt.
5 von 21
Nach dem Polizistenmord ist am Donnerstag Mathias Vieth in Königsbrunn beerdigt.
Nach dem Polizistenmord ist am Donnerstag Mathias Vieth in Königsbrunn beerdigt.
6 von 21
Nach dem Polizistenmord ist am Donnerstag Mathias Vieth in Königsbrunn beerdigt.
Nach dem Polizistenmord ist am Donnerstag Mathias Vieth in Königsbrunn beerdigt.
7 von 21
Nach dem Polizistenmord ist am Donnerstag Mathias Vieth in Königsbrunn beerdigt.
Nach dem Polizistenmord ist am Donnerstag Mathias Vieth in Königsbrunn beerdigt.
8 von 21
Nach dem Polizistenmord ist am Donnerstag Mathias Vieth in Königsbrunn beerdigt.

Nach dem Polizistenmord ist am Donnerstag Mathias Vieth in Königsbrunn beerdigt worden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Explosion in Wohnung: 56-Jähriger gestorben
Explosion in Wohnung: 56-Jähriger gestorben
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Alle WM-Spiele live erleben beim Public Viewing in den Riem Arcaden
Alle WM-Spiele live erleben beim Public Viewing in den Riem Arcaden
Jogger findet Handgranate auf Feldweg
Jogger findet Handgranate auf Feldweg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.