Raser liefert sich Verfolgungsfahrt mit der Polizei

Mühldorf am Inn (dpa/lby) - Ein Raser hat sich in Nieder- und Oberbayern eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der 63-Jährige fuhr zunächst nahe Simbach am Inn mit viel zu hohem Tempo über die Bundesstraße 12. Dabei raste er immer wieder auch über die Gegenfahrbahn und gefährdete entgegenkommende Autofahrer, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Später wechselte er auf die Autobahn 94 Richtung München. In Mühldorf am Inn gelang es der Polizei am Samstagabend, den Mann mit einem Nagelgurt zu stoppen. Beim Überfahren waren sofort alle vier Reifen der Limousine platt. Wegen psychischer Auffälligkeiten sei der Raser in eine Klinik gebracht worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Grün für Nürnberg - Neue Parks und Grünprojekte geplant
Mehr Grün für Nürnberg - Neue Parks und Grünprojekte geplant
Männer vermutlich illegal eingereist: Nürnberger Polizei entdeckt sie auf Lkw-Ladefläche
Männer vermutlich illegal eingereist: Nürnberger Polizei entdeckt sie auf Lkw-Ladefläche
Ton in Söder-Regierung wird rauer: „Klagen eines Herrn Aiwanger beeindrucken das Virus nicht“
Ton in Söder-Regierung wird rauer: „Klagen eines Herrn Aiwanger beeindrucken das Virus nicht“
Einbruch in Buchhandlung: Mehrere Hundert Euro geraubt - Zeugen gesucht
Einbruch in Buchhandlung: Mehrere Hundert Euro geraubt - Zeugen gesucht

Kommentare