Fataler Fahrbahnwechsel

Autofahrerin kommt plötzlich ins Schleudern: Vier Kinder werden verletzt

Bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Fürth sind am Dienstag sechs Menschen verletzt worden.

Buchschwabach - Während eines Fahrbahnwechsels auf der Bundesstraße 14 bei Buchschwabach kam eine 42 Jahre alte Autofahrerin laut Polizei aus bisher ungeklärten Gründen ins Schleudern und geriet in den Gegenverkehr. Anschließend sei sie mit einem entgegenkommenden Wagen kollidiert. 

Nach Angaben der Polizei wurden die Fahrerin und vier mitfahrende Kinder im Alter von 10 bis 15 Jahren sowie der Fahrer des entgegenkommenden Autos verletzt. Der Sachschaden wird auf mindestens 50 000 Euro geschätzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bilder vom Großeinsatz: Frau findet verlassenes Kajak und fürchtet das Schlimmste
Bilder vom Großeinsatz: Frau findet verlassenes Kajak und fürchtet das Schlimmste
Abschiebung entgleist: Geflüchteter droht mit Selbstverletzung - Polizei braucht Hilfe
Abschiebung entgleist: Geflüchteter droht mit Selbstverletzung - Polizei braucht Hilfe
Vater will Geschäft verlassen, doch Angestellte macht Entdeckung in Kinderwagen
Vater will Geschäft verlassen, doch Angestellte macht Entdeckung in Kinderwagen
Bergwacht im Dauereinsatz mit Hubschrauber - Experte warnt: „Noch kein Wander-Wetter“
Bergwacht im Dauereinsatz mit Hubschrauber - Experte warnt: „Noch kein Wander-Wetter“

Kommentare