Video online gestellt

Corona-Ausgangssperre: Mann filmt Polizeikontrolle in Bayern und beleidigt Söder - harte Konsequenz droht

Das Video von einer Polizeikontrolle erhitzt die Gemüter. Ein Mann äußert sich despektierlich über Ministerpräsident Markus Söder
+
Das Video von einer Polizeikontrolle erhitzt die Gemüter. Ein Mann äußert sich despektierlich über Ministerpräsident Markus Söder.

Die Corona-Ausgangssperre geht vielen Menschen auf die Nerven. Bei einer Polizeikontrolle soll sich ein Mann rechtfertigen - und lästert über Markus Söder. Der Clip landet im Internet.

  • Auf YouTube kursiert ein Video aus Bayern, das schon fast eine Million Menschen angesehen haben.
  • Trotz Ausgangssperre ist ein Mann unterwegs, als es wegen zu einer Polizeikontrolle kommt.
  • Martin Gerloff fängt an mit der Polizei zu diskutieren - und wird unflätig gegenüber dem Ministerpräsidenten*.

Beilngries/München - Weil er bei einer Corona-Kontrolle der Polizei im Auto mitfilmte und davon ein Video im Internet veröffentlichte, hat ein 34-Jähriger aus Beilngries mächtig Ärger mit der Polizei. Denn er beleidigte dabei den Ministerpräsidenten Markus Söder. Jetzt ermittelt der Staatsschutz! Martin Gerloff ist privater Vermittler von Strom- und Gasverträgen und sieht die Corona-Maßnahmen des Staates mit einem äußerst kritischen Auge. Am 4. Januar war er abends gegen 21.45 Uhr mit seiner Frau im Auto auf einer Landstraße unterwegs und wurde dabei von der Polizei angehalten – Corona-Kontrolle, da man das Haus nach 21 Uhr nur noch aus triftigen Gründen verlassen darf.

Bayern: Mann wettert bei Polizeikontrolle gegen Markus Söder - Kamera hält alles fest

Was dann passiert, kann man in dem YouTube-Video sehen, das Gerloff dort gepostet hat. Denn er ließ sein Handy mitlaufen und filmte alles. Die Beamten fragen ihn gleich zu Beginn der Kontrolle, ob Gerloff sich selbst gerne filme, sie sagen nicht, dass sie das nicht wünschen. Auf die Frage, ob er einen triftigen Grund habe, um nach 21 Uhr unterwegs zu sein, teilt Gerloff mit, dass es diesen gebe, er aber diesen nicht nenne. „Sie sind in der Pflicht zu beweisen, dass ich keinen triftigen Grund hatte. Viel Spaß“. Dann sagt Gerloff den Beamten seine Meinung: „Ich unterstütze einfach so einen Müll an Gesetz nicht.“ Die Kontrolle geschehe nur, weil „das Gesetz, weil der blöde Söder es so sagt. Das ist so ein Schwachsinn, und deswegen gibt es keine Antwort“. Den Ministerpräsidenten nennt er auch „Penner“.

Die Beamten erklären Gerloff, dass sie nur ihren Job machen. Als er sie fragt, ob sie sich auch in Unterhosen hinstellen würden, wenn es die Vorgesetzten vorschreiben, wird das nicht verneint. Die Polizisten, die ruhig bleiben, nehmen die Personalien auf und schreiben eine Ordnungswidrigkeitsanzeige, die nun beim Landrats­amt Eichstätt liegt. Damit wäre die Angelegenheit wohl auch erledigt gewesen, hätte der Beilngrieser nicht das Video online gestellt. „Ich will die Menschen aufrütteln“, so Gerloff. „Die Maßnahmen sind einfach überzogen.“

Video: Trotz Ausgangssperre mit dem Auto unterwegs

Markus Söder: Kripo Ingolstadt ermittelt wegen Beleidigung gegen Ministerpräsident

Da der 34-Jährige das Video ins Netz gestellt hatte, wo es bis Freitagabend fast 900.000 User anklickten, hat er nun außer dem Ordnungswidrigkeitsverfahren eine Anzeige wegen der Verletzung der Vertraulichkeit des Worts am Hals.

Außerdem ermittelt der Staatsschutz der Kripo Ingolstadt, der sich sonst um Extremisten und Terroristen zu kümmern hat: Wegen Beleidigung des Ministerpräsidenten*. Das ist eigentlich ein Delikt, das der Betroffene zur Anzeige bringen muss. Die Angelegenheit lag am Freitag beim Innenministerium. Ob Söder Anzeige erstatten wird, war über eine Anfrage bei der Staatskanzlei bis Redaktionsschluss nicht zu erfahren. *Merkur.de ist ein Angebot des Ippen Digital Netzwerks

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Reserven sind aufgebraucht“: Münchner Wiesn-Wirt mit schweren Vorwürfen
„Reserven sind aufgebraucht“: Münchner Wiesn-Wirt mit schweren Vorwürfen
Mehr Grün für Nürnberg - Neue Parks und Grünprojekte geplant
Mehr Grün für Nürnberg - Neue Parks und Grünprojekte geplant
Männer vermutlich illegal eingereist: Nürnberger Polizei entdeckt sie auf Lkw-Ladefläche
Männer vermutlich illegal eingereist: Nürnberger Polizei entdeckt sie auf Lkw-Ladefläche
Ton in Söder-Regierung wird rauer: „Klagen eines Herrn Aiwanger beeindrucken das Virus nicht“
Ton in Söder-Regierung wird rauer: „Klagen eines Herrn Aiwanger beeindrucken das Virus nicht“

Kommentare