Explosiver Fund bei Regensburg

Sperrung auf der A3 aufgehoben: Fliegerbomben legten Autobahn lahm

Weil auf der Autobahn zwei Fliegerbomben gefunden wurden, wurde ein Abschnitt der A 3 komplett gesperrt. Die Entschärfung lief dann ohne Probleme.

Regensburg/Neutraubling - Auf einem Gelände nahe der Autobahn 3 in Neutraubling bei Regensburg sind am Dienstag zwei Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Die Autobahn wurde für etwa eine Stunde gesperrt worden, teilte die Polizei mit. Die Entschärfung lief problemlos ab. Arbeiter hatten die beiden jeweils zehn Kilogramm schweren Bomben entdeckt. In den vergangenen Monaten waren in Neutraubling mehrmals Bomben gefunden worden. 

Am Mittwoch kommt es in Fürth zur Sprengung einer größeren Fliegerbombe.

Eine Evakuierung von Bewohnern war nicht erforderlich, dennoch bat die Polizei darum sich sicherheitshalber nicht in der Nähe der Fenster der zur Autobahn angrenzenden Wohnsiedlung aufzuhalten.

dpa/nema

Rubriklistenbild: © dpa / Patrick Seeger (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Evakuierung in Straubing: Fliegerbombe erfolgreich entschärft
Evakuierung in Straubing: Fliegerbombe erfolgreich entschärft
Wetter in Bayern: Unwetterwarnungen für die erste Woche der Pfingstferien
Wetter in Bayern: Unwetterwarnungen für die erste Woche der Pfingstferien
Auf Lastwagen aufgefahren: Motorrad fängt Feuer - Mann (58) stirbt in den Flammen
Auf Lastwagen aufgefahren: Motorrad fängt Feuer - Mann (58) stirbt in den Flammen
Frau will nur Radio hören - und setzt Auto an die Wand
Frau will nur Radio hören - und setzt Auto an die Wand

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.