Toter am Donauufer

Kajakfahrer machen einen schrecklichen Fund

Kajakfahrer haben am Donauufer in Straubing eine Wasserleiche gefunden. Der tote Schwimmer wurde bereits seit Samstag vermisst.

Straubing - Der Tote sei ein seit Sonntag vermisster Schwimmer, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der 20-Jährige war den Angaben nach am Wochenende beim Baden von der Strömung mitgerissen worden und untergegangen. Umfangreiche Suchmaßnahmen der Einsatzkräfte waren erfolglos geblieben. Die Leiche sollte nach ihrem Fund am Dienstagnachmittag obduziert werden. Zunächst gab es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Lesen Sie auch: Oskar Flach hat einen jungen Mann vor dem Ertrinken gerettet. Der Nichtschwimmer wollte im Feringassee baden – und ging sofort unter. Sein Lebensretter holte ihn in letzter Sekunde ans Ufer.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © pixabay.com/jwvein

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf
83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - bisher keine neuen Fälle bekannt
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - bisher keine neuen Fälle bekannt
Mann gerät mit Auto auf Gegenfahrbahn und stirbt bei Frontal-Crash
Mann gerät mit Auto auf Gegenfahrbahn und stirbt bei Frontal-Crash
Diskussion entbrannt: Müssen auch in Bayern Namen von Klingelschildern weg?
Diskussion entbrannt: Müssen auch in Bayern Namen von Klingelschildern weg?

Kommentare