Frontaler Zusammenpral in Oberhausen

Keiner wollte nachgeben: Streit um Zapfsäule führt zu Unfall

+
Symbolbild.

Der Kampf um die freien Zapfsäulen an den Tankstellen des Freistaats ist hart. So hart offenbar, dass zwei sture Autofahrer sogar einen Unfall in Kauf nahmen.

Oberhausen - Weil keiner nachgegeben hat, krachte es: An einer Tankstelle in Oberhausen (Landkreis Weilheim-Schongau) sind zwei sture Autofahrer frontal ineinander gefahren. Weder ein 19-Jähriger noch ein 30-Jähriger wollten dem anderen den Vortritt an der Zapfsäule lassen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Sie hatten gleichzeitig aus entgegengesetzten Richtungen dieselbe Säule angesteuert, auf die Bremse trat aber keiner. Die Ungeduld kostet 2000 Euro, so hoch ist der Sachschaden des Unfalls vom Freitag. Wessen Tank letztlich zuerst befüllt war, ist nicht überliefert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Vier Stunden Nervenkrieg: Bergwacht sucht verschollenen Urlauber-Hund in Felswand
Vier Stunden Nervenkrieg: Bergwacht sucht verschollenen Urlauber-Hund in Felswand
Zeugen gesucht: Mädchen (9) wird frontal von Auto erfasst und stirbt
Zeugen gesucht: Mädchen (9) wird frontal von Auto erfasst und stirbt
Todesdrama in Niederbayern: Junger Erntehelfer gerät unter Getreide-Berg
Todesdrama in Niederbayern: Junger Erntehelfer gerät unter Getreide-Berg
Nach „Reichsbürger“-Fall: Polizist wegen Waffenverstoß vor Gericht
Nach „Reichsbürger“-Fall: Polizist wegen Waffenverstoß vor Gericht

Kommentare