38-Jähriger festgenommen

Coole Verkäuferin: Überfall mit Spielzeugpistole scheitert

+
Mit Spielzeugpistolen oder Schreckschusswaffen (wie diese) versuchen sich Räuber immer wieder.

Würzburg - Ein Mann zückt im Supermarkt eine Waffe. Aber die Verkäuferin bleibt ganz cool.

Auf der ganzen Linie ist in Würzburg ein Überfall auf einen Supermarkt gescheitert. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte ein 38-Jähriger an der Kasse plötzlich eine Waffe gezückt und eine Kassiererin bedroht. Da die Angestellte aber blitzschnell erkannte, dass es sich um eine Spielzeugpistole handelt, verweigerte sie kurzerhand die Herausgabe von Geld. 

Mit so viel Widerstand hatte der Gangster nicht gerechnet

Mit so viel Widerstand hatte der verhinderte Gangster nicht gerechnet. Seine Reaktion: Er suchte nach dem Vorfall vom Mittwoch frustriert das Weite. Der 38-Jährige wurde inzwischen gefasst, gegen ihn erging Haftbefehl wegen Verdachts der versuchten räuberischen Erpressung.

dpa/lby

Meistgelesene Artikel

Sechs Tote auf A7 - Anblick des Grauens für Helfer

Bad Grönenbach - Im dichten Nebel auf der A7 krachen in der Silvesternacht Autos und Sattelzüge ineinander. Sechs Menschen sterben, zehn werden …
Sechs Tote auf A7 - Anblick des Grauens für Helfer

Lange Haftstrafe für 89-jährigen Sportschützen

Memmingen - Die Familie war tief zerstritten. Vor einem Jahr eskalierte dann die Situation in der Garage eines greisen Mannes: Der 89-Jährige griff …
Lange Haftstrafe für 89-jährigen Sportschützen

Autofahrer rast in Gegenverkehr: Mann (47) stirbt

Cham - Auf der Flucht vor der Polizei ist ein 29-jähriger Autofahrer mit seinem Wagen in den Gegenverkehr gerast. Ein Mann (47) starb.
Autofahrer rast in Gegenverkehr: Mann (47) stirbt

Kommentare