Leitplanke riss Tank auf

Unfall mit schweren Folgen: Hunderte Liter Diesel auf A3 ausgelaufen 

Ein Lastwagenfahrer ist am Steuer eingeschlafen und von der Fahrbahn abgekommen. An der Leitplanke riss der Tank auf, Hunderte Liter Diesel sickerten in den Boden.

Stockstadt - Ein Lastwagenfahrer ist auf der Autobahn 3 bei Stockstadt (Landkreis Aschaffenburg) am Steuer eingeschlafen und im Graben gelandet. An der Leitplanke riss der Tank des Fahrzeugs auf, mehrere Hundert Liter Diesel sickerten laut Polizei in den Boden. Die Schadenshöhe des Unfalls in der Nacht auf Freitag belief sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 55.000 Euro.

Der 53-Jährige war auf seiner Fahrt von den Niederlanden nach Österreich nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und über eine Wiese rund einhundert Meter parallel zur Autobahn gefahren, bis der Zusammenstoß mit einem Verkehrsschild den 40-Tonner stoppte. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Mit zwei Autokränen wurde der Zug geborgen, die Arbeiten dauerten mehrere Stunden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?

Kommentare