Unfall im Kreis Dillingen

Viehtransporter stürzt mit 180 Schweinen um - verletzte Tiere getötet

Im Landkreis Dillingen hat sich ein Unfall mit einem Viehtransporter ereignet. Das Gefährt mit 180 Schweinen an Bord ist umgekippt und auf der Seite liegen geblieben - die verletzten Tiere wurden getötet. 

Mödingen - Auf einer Straße zwischen Mödingen (Landkreis Dillingen) und Demmingen ist ein Viehtransporter mit 180 Schweinen umgekippt. Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, war der Fahrer wohl zu schnell unterwegs und mit dem Transporter nach links von der Fahrbahn abgekommen. Etwa 20 bis 30 Tiere mussten nach dem Unfall eingeschläfert werden, hieß es bei der Polizei. Die anderen blieben unverletzt und wurden auf ein Ersatz-Fahrzeug umgeladen.

Der Einsatz am Dienstagabend dauerte etwa zwei Stunden. Die Straße war während dieser Zeit gesperrt. Der Fahrer des Transporters blieb unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

83-Jähriger gefunden: Ein Passant hatte den entscheidenden Hinweis
83-Jähriger gefunden: Ein Passant hatte den entscheidenden Hinweis
83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf
83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf
24-Jähriger stirbt auf Bundesstraße: Rettungswagen kommt zufällig vorbei und will helfen
24-Jähriger stirbt auf Bundesstraße: Rettungswagen kommt zufällig vorbei und will helfen
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - bisher keine neuen Fälle bekannt
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - bisher keine neuen Fälle bekannt

Kommentare