Supermarkt abgesperrt

Vorfall bei Rewe: Mitarbeiter klagen über Schwindel und Kopfweh

In einem Rewe-Supermarkt im nordbayerischem Forchheim haben Ladenmitarbeiter über Übelkeit und Schwindel geklagt. Es besteht bereits ein Verdacht, wie das passieren konnte.

Forchheim - Beim Austritt von Kältemittel in einem Supermarkt in Forchheim sind am Montag neun Ladenmitarbeiter leicht verletzt worden. Sie klagten über Übelkeit und Schwindel und mussten behandelt werden, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. 

Über den Vorfall hatte zunächst „Nordbayern.de“ berichtet. Demnach sollen durch einen Defekt an einer Kühlanlage „stechend riechende Stoffe“ ausgetreten sein. Die genaue Ursache sei noch unklar, hieß es. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst rückten an, der Supermarkt wurde abgesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Jogger findet Handgranate auf Feldweg
Jogger findet Handgranate auf Feldweg
Frau sieht Mann im Naturbad treiben - doch jede Hilfe kommt zu spät
Frau sieht Mann im Naturbad treiben - doch jede Hilfe kommt zu spät

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.