Auch Rauchtabak sichergestellt

Zoll findet 2,5 Millionen geschmuggelte Zigaretten in Lkw

+
Zoll präsentiert Schmuggelzigaretten

Dem Zoll ist an der tschechischen Grenze ein Schlag gegen den Zigarettenschmuggel gelungen. Die Polizisten machten noch einen weiteren Fund von mehreren hunderttausend Euro.

Waidhaus - Bei zwei Lastwagenkontrollen nahe der bayerisch-tschechischen Grenze haben Zollbeamte 2,5 Millionen geschmuggelte Zigaretten sowie 14 Tonnen Tabak sichergestellt. In einem aus Tschechien kommenden Sattelzug entdeckten die Beamten bei der Kontrolle an der Autobahn 6 bei Waidhaus (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) 250 Kartons mit 12 500 Stangen Zigaretten, wie der Zoll am Montag mitteilte. Die Schmuggelware war in einem Hohlraum zwischen einer doppelten Wand am Auflieger des Sattelzuges versteckt. Der verhinderte Steuerschaden beträgt nach Angaben des Zolls etwa 400 000 Euro. 

Lesen Sie auf merkur.de*: Diebe wollen 118 Schachteln Zigaretten klauen

In einem aus Bulgarien kommenden Lastwagen fanden die Beamten 14 Tonnen Rauchtabak. Der Steuerschaden hätte hier rund 300 000 Euro betragen. Die beiden Fahrer kamen in Untersuchungshaft.

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesen

83-Jähriger gefunden: Ein Passant hatte den entscheidenden Hinweis
83-Jähriger gefunden: Ein Passant hatte den entscheidenden Hinweis
83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf
83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - bisher keine neuen Fälle bekannt
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - bisher keine neuen Fälle bekannt
78-Jähriger lässt Auto auf Gleisen stehen - und steigt aus
78-Jähriger lässt Auto auf Gleisen stehen - und steigt aus

Kommentare