Das kommt jetzt auf Fahrer zu

Mit 600 PS starken Auto über A93 gerast: Polizei jagt 231 km/h schnellen Wagen

+
120 km/h waren erlaubt, doch ein Autofahrer war mit 231 km/h auf der A93 bei Weiden unterwegs. (Symbolbild)

Bereits bei Weiden auf der A93 bemerkten Polizisten einen 600 PS starken Wagen. Doch erst bei Regensburg konnte das Auto gestoppt werden.

Weiden - Mit rekordverdächtigen 231 Stundenkilometern ist in der Oberpfalz ein Autofahrer aus Sachsen geblitzt worden. Erlaubt waren auf dem Streckenabschnitt lediglich 120 km/h, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Mann war den Beamten auf der Autobahn 93 bei Weiden aufgefallen, aber erst in Regensburg konnte sie den 600 PS starken Wagen stoppen. 

Mit 600 PS starkem Wagen über Autobahn gerast: Das kommt jetzt auf den Fahrer zu

Der Autofahrer muss nun mit einer Geldbuße von 1200 Euro rechnen. Zudem muss er für drei Monate den Führerschein abgeben und er erhält zwei Punkte in der Verkehrssünderkartei. Mit einem Raser im Stadtgebiet hatte es die Polizei München zu tun: Ein 22-Jähriger war mit bis zu 130 km/h in der Stadt unterwegs, berichtet Merkur.de*. Auch auf der A93 bei Schwandorf versuchte die Polizei einen Autofahrer zu stoppen, der mit mehr als 200 km/h über die Autobahn raste.

Blitzschnell hat derweil ein Junge in Nürnberg am Dienstagmorgen gehandelt, als er Rauch im Auto bemerkte. So rettete er wohl sich und seiner kleinen Schwester das Leben.

dpa

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesen

Bauer soll Ehefrau mit Gülle umgebracht haben - dessen Anwalt findet das „abenteuerlich“
Bauer soll Ehefrau mit Gülle umgebracht haben - dessen Anwalt findet das „abenteuerlich“
Paar will auf einem Baukran ungestört sein - und löst damit Großeinsatz aus
Paar will auf einem Baukran ungestört sein - und löst damit Großeinsatz aus
Wanderin nach Bergtour im Allgäu vermisst - Dann gibt es die traurige Gewissheit
Wanderin nach Bergtour im Allgäu vermisst - Dann gibt es die traurige Gewissheit
Skitourengeher prallt bei Sturz gegen Felswand - Retter können nichts mehr für ihn tun
Skitourengeher prallt bei Sturz gegen Felswand - Retter können nichts mehr für ihn tun

Kommentare