1000 Jugendliche versammeln sich 

Youtube-Star sorgt für Massenauflauf und wird festgenommen

Augsburg - Das Versteckspiel eines 26-jährigen Youtube-Stars hat am Wochenende mehr als 1000 Kinder und Jugendliche in Augsburg in Aufruhr versetzt.

Leon Machère hat über zwei Millionen Follower bei Youtube - unter anderem wegen seiner Hip-Hop-Videos. Eine Werbetour kündigte er zuletzt in sozialen Medien an, nicht aber beim Ordnungsamt der Stadt Augsburg. Die Polizei bestätigte am Montag Medienberichte, wonach sich am Samstag mehr als 1000 Fans versammelten, um auf Machère zu warten. 

Machères Fahrer rast durch Augsburger Innenstadt

Dieser zeigte sich jedoch nur kurz am Fenster des Hotels und verschwand durch den Hintereingang Richtung Augsburger Innenstadt. Der Fahrer des gemieteten Tour-Transporters fuhr dabei mit zu hohem Tempo, ohne auf andere Verkehrsteilnehmer Rücksicht zu nehmen.

Auch in der Innenstadt versammelten sich nach Machères Ankunft etwa 600 Kinder und Jugendliche. Wegen eines Sicherheitsrisikos durch das Gedränge nahm die Polizei den Video-Star mit auf die Dienststelle. Er wurde unter anderem wegen Beleidigung der Beamten angezeigt.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Wetter in Bayern: Unwetterwarnungen für die erste Woche der Pfingstferien
Wetter in Bayern: Unwetterwarnungen für die erste Woche der Pfingstferien
Nach Eskalation bei Abschiebung: 30 Flüchtlinge aus U-Haft entlassen
Nach Eskalation bei Abschiebung: 30 Flüchtlinge aus U-Haft entlassen
Auf Lastwagen aufgefahren: Motorrad fängt Feuer - Mann (58) stirbt in den Flammen
Auf Lastwagen aufgefahren: Motorrad fängt Feuer - Mann (58) stirbt in den Flammen
Mann arbeitet im Garten - kurz darauf wird Straße gesperrt und Zugverkehr eingestellt
Mann arbeitet im Garten - kurz darauf wird Straße gesperrt und Zugverkehr eingestellt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.