Zwölfjähriger läuft auf Autobahn zur Schule

Gut, dass nichts passiert ist. Weil ein Zwölfjähriger im Schulbus eingeschlafen ist, verpasste er seine Haltestelle. Um in die Schule zu kommen, wanderte er los.

Nittendorf - Ein Zwölfjähriger ist zu Fuß auf einer Autobahn in der Oberpfalz zu seiner Schule gelaufen. Die Polizei erhielt am Dienstag mehrere Anrufe, wonach ein Kind mit Schultasche auf der A3 bei Nittendorf (Landkreis Regensburg) laufe, und sammelte den Schüler ein. Wie sich herausstellte, war der Junge im Schulbus nach Regensburg eingeschlafen. Als er aufwachte, stieg er bei der nächsten Möglichkeit aus. Erst dann bemerkte er, dass er noch gar nicht in Regensburg war, und machte sich zu Fuß auf den Weg.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen

Kommentare