TV-Aus nach neun Staffeln

Miese Quote mit neuem Hauptdarsteller: RTL wirft Kultserie aus dem Programm

Schauspieler Simon Böer erzielte schlechte Quoten
+
RTL setzt die Serie „Der Lehrer“ mit Schauspieler Simon Böer in der Hauptrolle ab

„Der Lehrer“ wird nicht versetzt: Weil mit dem neuen Hauptdarsteller Simon Böer die Quoten einbrachen, zieht der Sender die Notbremse und setzt die beliebte Serie ab.

Köln - 2009 gab‘s den Deutschen Fernsehpreis, 2014 den Deutschen Comedypreis - jeweils in der Kategorie „Beste Serie“. Im Jahr 2021 verschwindet „Der Lehrer“ von der Bildfläche. Das Format wird nach neun Staffeln eingestellt.

Kult-Lehrer weg - Quoten brechen ein

Letztmals wurde die Serie am 8. April ausgestrahlt. Jetzt verkündete der Sender RTL bei Instagram das Aus.

Hauke Bartel, Programmchef für Fiction-Inhalte: „Langlaufende Serien haben es in dem fragmentierten und vielseitigen Angebot an starken Inhalten immer schwerer.“ Übersetzt heißt das: „Der Lehrer“ hat zuletzt immer weniger Zuschauer interessiert.

Mit Simon Böer in der neuen Hauptrolle (löste Hendrik Duryn als Kultlehrer Stefan Vollmer ab) brachen die Quoten ein, der Marktanteil fiel auf 15,5 Prozent. Laut dem Branchendienst DWDL erreichte RTL weniger als neun Prozent der jungen Zuschauer - ein Desaster für die einstige Erfolgsserie.

RTL will Thema Schulen im Programm halten

In Spitzenzeiten hatten mehr als 1,3 Millionen Zuschauer am Donnerstagabend „Der Lehrer“ geschaut.

Das Thema Schule soll nach Senderangaben aber weiterhin Thema im Programm bleiben. „Die Schule, die Lebenswirklichkeit von Jugendlichen und Eltern, (...) werden uns auch in Zukunft (...) begegnen“, sagte Bartel.

Auch interessant

Kommentare