1. dasgelbeblatt-de
  2. Kino & TV

Hinter den Kulissen: Judith Williams lässt Deal in „Höhle der Löwen“ mit Busen-Gel platzen

Erstellt:

Von: Sarah Wolzen

Kommentare

Im Staffelfinale der „Höhle der Löwen“ kam es am Montagabend zum erbitterten Kampf zwischen den Investoren. Am Ende entschied sich Gründerin Thea Broszio mit ihrem „Mama Cooling Gel“ für Judith Williams. Doch die Löwin ließ den Deal platzen.

Köln - Am Montagabend (17. Oktober) präsentiert Thea Broszio (34) in der „Höhle der Löwen“ mit ihrem „Womatics - Mama Cooling Gel“ eine kühlende Lösung gegen Milchstau bei stillenden Müttern. Die Gründerin kann gleich mehrere Investoren überzeugen und entscheidet sich für Löwin Judith Williams (51). Doch zur Zusammenarbeit der beiden Frauen soll es nicht kommen.

Die Höhle der Löwen: Quotenhit

„Die Höhle der Löwen“ sicherte sich auch mit der letzten Folge der Herbst-Staffel am gestrigen Montag mit starken 13,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erneut die Marktführerschaft. Im Schnitt schalteten 1,68 Mio. Menschen ab 3 Jahren ein. Über die gesamte Herbst-Staffel erzielte „Die Höhle der Löwen“ sehr gute Quoten: Im Durchschnitt erreichten die acht neuen Folgen 14,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Durchschnittlich 1,85 Mio. Menschen ab 3 Jahren schalteten die 12. Staffel der Gründer-Show ein. Mit insgesamt sechs von acht Folgen sicherte sich „Die Höhle der Löwen“ die Marktführerschaft in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen.

Höhle der Löwen: „Mama Cooling Gel“ soll stillenden Müttern helfen

„Ich hole Stillthemen aus der stillen Ecke“, kündigt die dreifache Mutter an, die nach der Geburt ihrer Kinder auf Quarkwickel und Kohlblätter zur Linderung der Schmerzen setzte. Bei der Geburt ihres dritten Kindes, einer Tochter, habe sie sich dann dazu entschlossen, ein Produkt gegen schmerzende Brustwarzen beim Stillen zu entwickeln - die Geburtsstunde von „Womatics - Mama Cooling Gel.“

Judith Williams und Thea Broszio in der „Höhle der Löwen“
Thea Broszio präsentiert in der „Höhle der Löwen“ mit „Mama Cooling Gel“ ein kühlendes Gel gegen Milchstau - doch der Deal mit Investorin Judith Williams platzt © RTL+

Ein Invest in Höhe von 65.000 Euro wünschte sich Thea Broszio und war bereit, dafür 20 Prozent ihrer Firmenanteile abzugeben. Ein Geschäft für das sich Ralf Dümmel (55), Dagmar Wöhrl (68) und Judith Williams begeistern ließen. Letztere bekam schließlich den Zuschlag.

Judith Williams lässt „Höhle der Löwen“-Deal platzen

Doch abseits der Kameras ist der Deal geplatzt. Gegenüber bild.de verrät Gründerin Thea Broszio: „Wir haben lange und viel diskutiert und uns beraten und sind der Meinung, dass wir alle unser Bestes gegeben haben, eine langfristige Partnerschaft zu ermöglichen, unsere Vorstellungen davon aber doch zu unterschiedlich waren.“

Böses Blut scheint jedoch nicht zwischen den beiden geflossen zu sein. „Judith Williams ist und bleibt ein absolutes Vorbild, sie war auch von Beginn an meine Wunsch-Löwin und ich hätte mich sehr gefreut, von ihr zu lernen und noch mehr Input zu bekommen,“ so Thea Broszio.

Es ist nicht der erste Deal dieser DHDL-Staffel, der im Nachhinein nicht zustande kommt. Auch der Deal für die Studenten-App „Uniheld“ ist nach der „Höhle der Löwen“ geplatzt. Verwendete Quellen: RTL+, RTL Presseseite, bild.de

Auch interessant

Kommentare