Verlieben nicht verboten

„Promi Big Brother“: Macht Mischa Mayer den Sat.1-Container zum zweiten „Love Island“?

Mischa Mayer steht winkend vor dem Gartenhaus aus Holz im „Promi Big Brother“ -Container.
+
Mischa Mayer zieht am 7. August 2020 in de „Promi Big Brother“-Container.

Nachdem Mischa Mayer bei „Love Island“ die große Liebe doch nicht finden konnte, könnte er seine Zeit bei „Promi Big Brother“ nun auch zum Flirten nutzen.

  • Mischa Mayer war Kandidat in der letzten Staffel des Dating-Formats „Love Island“.
  • Als nächstes wird er auch bei „Promi Big Brother“ 2020 teilnehmen.
  • Dabei ist der Single wohl auch im Sat.1-Container immer für einen kleinen oder größeren Flirt zu haben.

Köln - Wenn ihm die RTL II-Liebesinsel schon kein Glück brachte, vielleicht tut es dann wenigstens der Sat.1-TV-Container: Dessen neuer Bewohner Mischa Mayer hoffte einst, bei den Senderkollegen im Date-Format „Love Island“ die große Liebe zu finden, ging damals jedoch trotz einiger vielversprechender Avancen wieder als Single hervor. Nun wechselt „Beton Mischa“, wie ihn Fans wegen seines gestählten Körpers gerne nennen, das Show-Format und wird als nächstes Kandidat in der neuen Staffel „Promi Big Brother“. Unter dem Stress der Dauerüberwachung durch die TV-Kameras kommt es da zwar erfahrungsgemäß oft zu Zoff und Zickereien zwischen den Bewohnern, doch womöglich nutzt Mischa Mayer seine Zeit in der widerwillig zusammengestellten Promi-WG auch für die schönste Sache der Welt: die Liebe. Da könnte Mischa keine schlechten Karten haben.

Findet Mischa Mayer nach „Love Island“ etwa bei „Promi Big Brother" noch die Liebe fürs Leben?

Das würde der 28-Jährige - auch wenn es nicht unbedingt das oberste Ziel der Trash-Sendung ist - zumindest nicht kategorisch ausschließen, wie er im Sat.1-Interview erklärt: „,Promi Big Brother‘ ist ja kein Dating-Format, aber der Liebe sind keine Grenzen gesetzt. Wenn man einen Menschen gerne hat, kann sich alles entwickeln.“ Mit wem sich dabei am liebsten etwas entwickeln sollte, darüber hat sich Mischa auch schon seine Gedanken gemacht: „Sie sollte nicht oberflächlich sein, sondern mit dem Herzen denken und vor allem mit dem Herzen leben. Genauso wie ich das tue.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Soo meine lieben, nun ist es endlich soweit 🥳 Wir dürfen offiziell verkünden, dass Mischa bei @promibb dabei ist! In wenigen Tagen geht es schon los und Ihr werdet ihn nun täglich auf @sat.1 verfolgen können. Wir können euch versprechen, Mischa wird alles für Euch geben 💪🏽 Er freut sich riesig über diese neue Herausforderung und wird Euch auch aus dem Haus ganz viel Liebe schenken! Wir freuen uns über jeden einzelnen der ihn unterstützen und auf dem spannenden Weg begleiten wird! Gemeinsam rocken wir Promi Big Brother 2020!♥️ Der Account wird solange er im Haus ist von seinem Management @lionflence geführt. In seiner Story hat Mischa auch noch ein paar persönliche Worte für euch hinterlassen. Schaut es Euch an! #teammischa #PromiBB #sat1

Ein Beitrag geteilt von 𝔐𝔦𝔰𝔠𝔥𝔞 𝔐𝔞𝔶𝔢𝔯 ✞ (@betonmischaaaa) am

So uneitel gibt sich der „Promi Big Brother“-Kandidat Mischa in Bezug auf sein Aussehen

Umso seine potenzielle Traumfrau von sich zu überzeugen, könnte ihm sein, nach der Definition vieler, perfekt gestählter, tätowierter Körper helfen, den Mischa auch bei jeder sich passenden Gelegenheit zeigt: „Ich habe auch bei ,Love Island‘ nackig geduscht, das ist für mich kein Problem“, erklärt der 28-Jährige völlig ungeniert seine Körperhygiene-Pläne im „Promi Big Brother“-Container. Davon abgesehen gibt sich der gelernte Einzelhandelskaufmann in Bezug auf sein Aussehen aber völlig uneitel und erklärt, er sei ganz „spartanisch“ unterwegs: „Solange ich mir die Zähne putzen kann, ist mir der Rest egal.“ Was dazu wohl nicht so ganz passt, ist, dass ihm nachgesagt wird, wöchentlich einen Friseursalon zu besuchen. Aber irgendwo hat wohl jeder seine Leichen im Keller.

„Promi Big Brother“: Das sind Mischa Mayers Ziele

Doch viel wichtiger, als das, was jemand an Haarpracht auf dem Kopf trägt, ist ohnehin das, was darunter steckt. In diesem Punkt gibt sich Mischa zumindest besonders bodenständig und würde sich selbst als Familienmensch bezeichnen, der dementsprechend selbst auch irgendwann eine Familie gründen möchte. Passend dazu ist für ihn bei seiner Herzensdame in Spe auch der Charakter das Entscheidende. So klingen auch Mischas Ziele bei „Promi Big Brother“, so wie er sie selbst beschreibt, besonders anständig und sympathisch: „An erster Stelle möchte ich als Mensch gemeinsam mit den anderen die Situation meistern. Und wenn am Ende ein Sieg dabei herausspringt, ist das die Kirsche auf der Sahnetorte“, so der 28-Jährige. Wie weit Mischa bei Promi BB kommt und ob er diese „Kirsche“ tatsächlich am Ende auch noch geschenkt bekommt oder als Extra-Zugabe auch noch eine, um bei seiner Wortwahl zu bleiben, Praline in Form seiner Traumfrau gewinnt, zeigt sich ab dem 07. August 2020, wenn auf Sat.1 die neue Staffel „Promi Big Brother“ läuft. Es scheint schon mal nicht schlecht auszusehen für den „Beton-Mischa“, denn gleich zwei „Promi-BB“-Bewohnerinnen scheinen sich für ihn zu interessieren.

„Promi Big Brother" 2020: Diese Kandidaten sind neben Mischa Mayer dabei

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

„Die Bachelorette“ 2020: Jetzt meldet sich Melissas Ex-Freund zu Wort - Seitenhieb in Instagram-Story?
„Die Bachelorette“ 2020: Jetzt meldet sich Melissas Ex-Freund zu Wort - Seitenhieb in Instagram-Story?
Rätsel um neue „Sommerhaus der Stars“-Folge: RTL spricht von „technischen Problemen“ - Fans haben anderen Verdacht
Rätsel um neue „Sommerhaus der Stars“-Folge: RTL spricht von „technischen Problemen“ - Fans haben anderen Verdacht

Kommentare