1. dasgelbeblatt-de
  2. Kino & TV

„Stimmung auf dem Tiefpunkt“: Der Druck auf die DSDS-Kandidaten wächst

Erstellt:

Von: Sarah Wolzen

Kommentare

Bei „Deutschland sucht den Superstar“ liegen die Nerven blank. Der Recall geht in die entscheidende Phase. Doch einigen DSDS-Kandidaten droht der Druck jetzt zu groß zu werden.

Apulien, Italien - Bei „Deutschland sucht den Superstar“ (hier gibt es alle News auf der DSDS-Themenseite) geht es so langsam in die heiße Phase. 16 Kandidaten kämpfen aktuell um den Einzug in die Liveshows. Doch bei den Talenten wächst der Druck und dem ein oder anderen scheint es nun zu viel zu werden.

Deutschland sucht den SuperstarCastingshow
SenderRTL Television
Erstausstrahlung9. November 2002
Staffeln19

16 Kandidaten kämpfen um den Einzug in die DSDS-Liveshows

Am 16. April ist es endlich so weit: die erste DSDS-Liveshow steht an. Doch der Weg in die Top Ten ist kein leichter. Wer es bis auf die große Livebühne vor einem Millionenpublikum schaffen will, der muss jetzt alles geben um die Jury rund um Schlagerstar Florian Silbereisen von sich zu überzeugen.

16 Kandidaten haben aktuell noch eine Chance aufs Weiterkommen. Doch schon in der nächsten Folge (2. April) werden vier Talente schon wieder ihre Koffer packen und ihren Traum vom DSDS-Sieg aufgeben müssen. Ein enormer Druck, der da nun auf den jungen Sängern liegt.

Arian Golic (r.) und die DSDS-Kandidat:innen
Arian Golic wird der Druck bei DSDS zu viel. Er will die Show verlassen ©  RTL / Stefan Gregorowius

Arian wird alles zu viel - er will DSDS verlassen

Einer hält dem Druck nicht mehr Stand. Kandidat Arian Golic beschließt, DSDS zu verlassen. Die restlichen Kandidaten bitten daraufhin Juror Toby Gag um Hilfe. Vielleicht kann er Arian noch einmal umstimmen? „Ich schaffe das nicht mehr mit dem Druck“, erklärt dieser seine Entscheidung, die er mit der schlechten Kritik aus der vergangenen Woche begründet.

Doch Arian ist nicht der einzige, dem die aktuelle Situation zu schaffen macht. „Ich scheiße mir in die Hose vor dem Auftritt“, zeigt sich auch Din total angespannt. Und auch Giorgia erklärt: „Wir sind alle übermüdet, wir sind alle heiser!“ Alle hätten sie verschiedene Ängste, Panik und Kopfschmerzen, fasst Din noch einmal die Belange der Gruppe zusammen.

„Stimmung auf dem Tiefpunkt“: Der Druck auf die DSDS-Kandidaten wächst

Auch Toby Gad lässt die angespannte Lage unter den DSDS-Kandidaten nicht kalt. „Als ich gerade ankam bei den Top 16, da war die Stimmung auf dem Tiefpunkt“, erklärt der Starproduzent. „Ich denke mir, dass die vielleicht ein bisschen unter Druck sind und hoffentlich kann ich helfen, da ein bisschen von dem Druck wegzunehmen.“

Man darf gespannt sein, ob ihm das gelingt. Die nächsten DSDS-Folgen werden es zeigen.

RTL hat die DSDS-Liveshows total umgekrempelt

Wer es in die Liveshows schafft, kann sich auf allerhand Neuerungen freuen. So wird es neben einer neuen Bühne sogar eine Liveband und wechselnde Gastjuroren geben. Verwendete Quellen: rtl.de

Auch interessant

Kommentare