Ressortarchiv: Lokales

Gesundheitliche Gründe : Otmar Straßmüller verlässt Gmunder Gemeinderat

Gesundheitliche Gründe : Otmar Straßmüller verlässt Gmunder Gemeinderat

Gmund – Otmar Straßmüller ist sichtlich gerührt, als er seine Abschiedsrede hält. Knapp 34 Jahre lang war er Mitglied des Gmunder Gemeinderates. Jetzt hat der 75-Jährige sein Mandat aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt.
Gesundheitliche Gründe : Otmar Straßmüller verlässt Gmunder Gemeinderat
Die Kritik verstummt nicht

Die Kritik verstummt nicht

Penzberg - Seit der Fahrplanumstellung Mitte Dezember hat sich die Situation für die Bewohner in Kirnberg verschlechtert. In einem offenen Brief wendet sich Konrad Hölzl, der an der Kirnbergstraße 12 wohnt, nun an Peter Holzmann, den Stadtbuskoordinator im Rathaus.
Die Kritik verstummt nicht
Ein Gegengewicht bilden

Ein Gegengewicht bilden

Penzberg - In Penzberg steht die Gründung eines Ortsverbands der Freien Wähler bevor. Treibende Kraft dafür ist Wolfgang Kling.
Ein Gegengewicht bilden
"Es macht Sinn, sich impfen zu lassen"

"Es macht Sinn, sich impfen zu lassen"

Landkreis – Jedes Jahr rollt sie wieder – die Grippewelle und lässt Betroffene Schlottern, Husten und Schnäuzen. Benedikt Greutélaers ist Facharzt für Humanmedizin im Tölzer Gesundheitsamt. Im Interview spricht der 42-jährige Mediziner über die Gefahren einer Grippe, aber auch darüber, wie sich der Einzelne davor schützen kann.
"Es macht Sinn, sich impfen zu lassen"
Neujahrsempfang in Bad Wiessee: Höß sieht anhaltenden Aufwärtstrend

Neujahrsempfang in Bad Wiessee: Höß sieht anhaltenden Aufwärtstrend

Bad Wiessee – Bürgermeister Peter Höß trat mit gutem Gewissen vor die rund 100 Gäste im Bad Wiesseer Hotel zur Post. Die Planungen vergangener Jahre tragen Früchte und die weitere Entwicklung der Seegemeinde sieht dank neuer Impulse durchaus positiv aus. Die soziale Komponente soll dabei aber nicht auf der Strecke bleiben.
Neujahrsempfang in Bad Wiessee: Höß sieht anhaltenden Aufwärtstrend
Keine Chance zum Ausweichen gehabt

Keine Chance zum Ausweichen gehabt

Penzberg/Eberfing - Ein 18-jähriger Penzberg kam am Dienstag gegen 12.15 Uhr bei einem Autounfall auf der Kreisstraße zwischen Marnbach und Antdorf ums Leben. 
Keine Chance zum Ausweichen gehabt
Warnstreik bei Weber

Warnstreik bei Weber

Wolfratshausen – Die IG Metall fordert für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie sechs Prozent mehr Lohn sowie das Recht, dass einzelne Mitarbeiter ihre Arbeitszeit befristet auf bis zu 28 Stunden pro Woche reduzieren können. Um diese Forderungen durchzusetzen, entschlossen sich am Donnerstag rund 50 Mitarbeiter der Schraubautomatenfirma Weber zu einem Warnstreik.
Warnstreik bei Weber
Jod-Schwefelbad: Abrissarbeiten werden etwa drei Monate dauern

Jod-Schwefelbad: Abrissarbeiten werden etwa drei Monate dauern

Bad Wiessee – Der Tag war erwartet worden. Und doch war die E-Mail, die am Montagmorgen im Postfach der örtlichen Medien einging, eine Überraschung. „Der für den Lauf dieser Woche angesetzte Abrissbeginn des alten Jod-Schwefelbades beginnt am heutigen Montagmorgen“, schrieb Hilmar Danzinger, Geschäftsleiter der Gemeinde Bad Wiessee.
Jod-Schwefelbad: Abrissarbeiten werden etwa drei Monate dauern
Starker Staat und S-Bahn

Starker Staat und S-Bahn

Eurasburg – Prominenter Besuch der CSU-Kreisverband sowie der CSU-Ortsverband Eurasburg-Beuerberg beim diesjährigen Neujahrsempfang im Landgasthof Berg. In seiner einstündigen Rede sprach Innenminister Joachim Herrmann das Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung an und lobte die Arbeit der Polizei.
Starker Staat und S-Bahn
Bewegung am Strasserhof

Bewegung am Strasserhof

Wackersberg – Stolz thronte einst der Strasserhof auf der Buchberg-Anhöhe oberhalb von Bad Tölz im Gemeindegebiet von Wackersberg. Doch in den letzten Jahren ist es recht ruhig um das Anwesen, früher ein Restaurant mit Fremdenzimmern, geworden. Nun soll aus dem einstigen Landgasthof ein Hotel garni werden.
Bewegung am Strasserhof
„Können Afrikas Probleme nicht lösen“

„Können Afrikas Probleme nicht lösen“

Bad Tölz – Einen politischen Hochkaräter hatte sich der Tölzer Ortsverband CSU beim Neujahrsempfang geangelt.  Der ehemalige bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber schaute vorbei. Das "Vereinszimmer" im Tölzer Kolberbräu konnte den vielen Gästen kaum Platz bieten. 
„Können Afrikas Probleme nicht lösen“
Montgolfiade: Wind bremst Ballone aus / Rahmenprogramm gut besucht

Montgolfiade: Wind bremst Ballone aus / Rahmenprogramm gut besucht

Rottach-Egern – Nach einem noch planmäßigen Auftakt der diesjährigen Tegernseer Tal Montgolfiade am vergangenen Freitag und Samstag, mussten die Starts der großen Ballone am Sonntagmorgen abgesagt werden. „Die Windturbulenzen in der Höhe der umliegenden Berge sind leider zu groß“, hieß es auf der Homepage. Bunte Ballons gab‘s auf der Oswaldwiese in Rottach-Egern zwar nur als Modelle, aber nichtsdestoweniger eindrucksvoll zu sehen.
Montgolfiade: Wind bremst Ballone aus / Rahmenprogramm gut besucht
Grosgreaner Rotzleffe

Grosgreaner Rotzleffe

Penzberg - In dieser Woche geht an der Bürgermeister-Prandl-Grundschule wieder das jährliche Leseprojekt über die Bühne. Den Auftakt dazu machten am vergangenen Mittwoch die beiden Schauspieler Stefan Murr und Heinz-Josef Braun. Die beiden hielten eine famose Lesung in der Stadthalle.
Grosgreaner Rotzleffe
Visionen für eine bessere Zukunft

Visionen für eine bessere Zukunft

Bad Heilbrunn - Die Ortsmitte kann in einigen Jahren wieder ein blühender Lebensmittelpunkt für Erholungssuchende, Geschäftsleute und Einheimische werden, wenn die Pläne umgesetzt werden und sich auch für größere Objekte wie Hotel oder Mehrfamilienhäuser genügend Investoren finden lassen.
Visionen für eine bessere Zukunft
Medienkompetenz: „Smart Camp“ macht wieder Station im Gymnasium Holzkirchen

Medienkompetenz: „Smart Camp“ macht wieder Station im Gymnasium Holzkirchen

Holzkirchen – Ein Foto vom Mittagessen, ein Post zum Tagesgeschehen oder ein Kommentar unter dem neuesten Video des Lieblingsstars: Gerade Jugendliche leben heute sehr öffentlich und kommunizieren viel Privates im Internet. Die rasante Entwicklung der Smartphones hat das möglich gemacht – mit manchem Jugendlichen scheinen sie sogar regelrecht verwachsen zu sein. Diese ständige mediale Verbindung in die ganze Welt hat viele Vorteile und hat bei Youtubern, Bloggern und Co. sogar neue Berufe entstehen lassen. Aber es drohen auch Gefahren, zum Beispiel durch den allzu laxen Umgang mit sensiblen Daten oder durch allzeit drohende Hasskommentare. Die Initiative BG3000 möchte auf diese Chancen und Risiken aufmerksam machen. In dieser Woche fand deshalb im staatlichen Gymnasium Holzkirchen für die Schüler der neunten Klassen bereits zum zweiten Mal das sogenannte Smart Camp statt.
Medienkompetenz: „Smart Camp“ macht wieder Station im Gymnasium Holzkirchen
SPD-Ortsverein Miesbach: Sedlmayer und Kraus erhalten Willy-Brandt-Medaille

SPD-Ortsverein Miesbach: Sedlmayer und Kraus erhalten Willy-Brandt-Medaille

Miesbach – Politische Themen vor Ort und in Berlin nahmen einen breiten Raum beim Unterbezirksparteitag der SPD im „Hotel zur Post“ in Bad Wiessee ein. SPD-Bundestagsabgeordneter Florian Post erläuterte Hintergründe der anstehenden Regierungsbildung und Verena Schmidt-Völlmecke und Tim Roll, Leitungsteam des Ortsvereins Holzkirchen, wurden in den Vorstand des SPD Unterbezirks Miesbach gewählt. Glanz in den Abend brachte die Verleihung der „Willy-Brandt-Medaille“ an die beiden langjährigen SPD-Mitglieder Walter Sedlmayer und Hermann Kraus.
SPD-Ortsverein Miesbach: Sedlmayer und Kraus erhalten Willy-Brandt-Medaille
Stadt Miesbach erwirbt Christian Schad Archiv der Rottach-Egerner Edition Richter

Stadt Miesbach erwirbt Christian Schad Archiv der Rottach-Egerner Edition Richter

Miesbach – Er war ein „Miesbacher Gwachs“, der Maler Christian Schad. Am 21. August 1894 als direkter Nachfahre der Familien Waitzinger und Fohr geboren, ging er schon früh seine eigenen Wege, die ihn zur Kunst führten. Schad, der 1982 in Stuttgart verstarb, schuf hauptsächlich Zeichnungen, Grafiken und Porträts. Seine Werke sind heute weltweit in den großen Museen zu bewundern. Die Stadt Miesbach hat ihren berühmten Sohn schon mehrmals mit Ausstellungen gewürdigt und jetzt das Christian Schad Archiv der Rottach-Egerner Edition Richter erworben.
Stadt Miesbach erwirbt Christian Schad Archiv der Rottach-Egerner Edition Richter
Sportzentrum: Kompromisslösung ist gefunden / Planung weiter für Nordring

Sportzentrum: Kompromisslösung ist gefunden / Planung weiter für Nordring

Otterfing – Zwei Anträge zum Thema Sportzentrum sorgten bei der Otterfinger Gemeinderatssitzung am vergangenen Dienstag für volle Besucherränge: Nach einer hitzigen Debatte und einer Sitzungsunterbrechung stand nach gut zwei Stunden fest, dass die Standorte Dietramszeller Straße und Kreuzstraße ad acta gelegt werden. Stattdessen soll am Nordring der Bau einer neuen Turnhalle mit Mehrzwecknutzung geplant und je nach finanziellen Mitteln der Gemeinde gebaut werden. Das alte Sportzentrum soll so lange wie möglich in Betrieb bleiben.
Sportzentrum: Kompromisslösung ist gefunden / Planung weiter für Nordring
Baudenkmäler und Revoluzzer

Baudenkmäler und Revoluzzer

Wolfratshausen – m vergangenen Jahr fe ierte der Historische Verein sein 20-jähriges Bestehen und erhielt zudem den Kulturpreis der Stadt Wolfratshausen (wir berichteten). Dass es sich auch in den kommenden Monaten lohnt, Veranstaltungen oder Führungen der Hobbyhistoriker zu besuchen, beweist ein Blick das diesjährige Veranstaltungsprogramm.
Baudenkmäler und Revoluzzer
Wasserschutzgebietsausweisung: Einwendungen bis 21. Februar möglich

Wasserschutzgebietsausweisung: Einwendungen bis 21. Februar möglich

Miesbach – Ein Ziel haben die Gegner einer Neuausweisung des Wasserschutzgebiets „Thalham-Reisach-Gotzing“ offensichtlich erreicht: Es bildet sich eine breite Allianz. Das hat sich beim Infoabend am vergangenen Mittwoch im Bräuwirt gezeigt. Die CSU-Ortsverbände Miesbach, Weyarn, Valley und Warngau hatten dazu eingeladen – und mehr Resonanz erhalten als erwartet. Der Saal war nahezu voll, als drei Referenten über den aktuellen Sachstand berichteten. Ihr Aufruf an die Betroffenen war deutlich: „Beteiligt euch am Verfahren, reicht eure Einwendungen ein.“
Wasserschutzgebietsausweisung: Einwendungen bis 21. Februar möglich
Kaufoption für das alte Jod-Schwefelbad ist gezogen

Kaufoption für das alte Jod-Schwefelbad ist gezogen

Bad Wiessee – Wie Bad Wiessees Bürgermeister Peter Höß beim Neujahrsempfang am vergangenen Wochenende sagte, sollen alle notwendigen vertraglichen und notariellen Schritte für den Kauf des ehemaligen Jod-Schwefelbad-Areals durch die Sports Medicine Excellence Group (SME) in den nächsten Tagen abgeschlossen sein und die Geldüberweisung unmittelbar bevorstehen. Wie berichtet soll dort ein neues Gesundheitshotel entstehen.
Kaufoption für das alte Jod-Schwefelbad ist gezogen
„Nachtschatten“ im Rathaus

„Nachtschatten“ im Rathaus

Geretsried – 34 Grafiken und Illustrationen sind derzeit im ersten Stock des Rathauses zu sehen. Bei der Eröffnung der Ausstellung „Nachtschatten“ stellte sich der seit zehn Jahren in Geretsried lebende Künstler Charles S. Kuzmanovic den Besuchern vor.
„Nachtschatten“ im Rathaus
Maria Büttner feiert 104 Jahre

Maria Büttner feiert 104 Jahre

Geretsried – Gemeinsam mit Familienangehörigen feierte Maria Büttner am 20. Januar in den Ratsstuben ihren 104. Geburtstag. Kurz davor überreichte Bürgermeister Michael Müller der Mutter des SPD-Stadtrats Walter Büttner einen Blumenstrauß und weitere Geschenke.
Maria Büttner feiert 104 Jahre
Der Fasching ist unschuldig

Der Fasching ist unschuldig

Penzberg - Woher kommen die Stromkosten in Höhe von 8.000 Euro, welche die Stadt Penzberg für das ehemalige Metropol-Kino bilanziert hatte? Bei einem Pressetermin versuchte die Stadt nun, Licht ins Dunkel zu bringen.
Der Fasching ist unschuldig
Check-up vorm ersten Einsatz

Check-up vorm ersten Einsatz

Bad Tölz – Mit der Verpflichtung des US-Amerikaners Casey Borer rüsten sich die Tölzer Löwen für die entscheidende Phase der Saison. Vor seinem ersten Saisoneinsatz für die Löwen war der 32-jährige Verteidiger zum Medizincheck in der Asklepios Stadtklinik und wurde von den Experten für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie für Innere Medizin gründlich untersucht.
Check-up vorm ersten Einsatz
Wohnen und Mobilität

Wohnen und Mobilität

Bad Tölz – Aktuell hoffen die Mitglieder der Region 17 auf ein Strukturgutachten, das der Freistaat zu 75 Prozent mitfinanziert. Erste Ergebnisse wurden nun im Tölzer Kurhaus vorgestellt – im Beisein von Markus Söder, dem Minister für Landesentwicklung und Heimat.
Wohnen und Mobilität
Große Fußstapfen für Mende

Große Fußstapfen für Mende

Penzberg - Mit Dorle Niebling-Rößle verlässt eine von vier Stadträten der Bürger für Penzberg (BfP) die Stadt. Sie zieht nach Düsseldorf. Ihr Nachfolger im Stadtrat wird Reinhard Mende sein.
Große Fußstapfen für Mende
Botschaft angekommen

Botschaft angekommen

Kochel - Die touristisch ruhige Zeit zu Jahresanfang nutzten Kochels Bürgermeister Thomas Holz und Amtskollege Georg Riesch aus der Jachenau, um in München Vertretern der Staatsministerien die katastrophale Verkehrssituation zu schildern, die an Schönwettertagen am Kochel- und Walchensee herrscht.
Botschaft angekommen
Neuer Anlauf im Sommer

Neuer Anlauf im Sommer

Penzberg - Nach über zwei Jahren traf sich das Jugendparlament am Montag zum letzten Mal und  löste sich formell auf. Die Bilanz, die dabei gezogen wurde, kann sich sehen lassen: Jugendumfrage, Spielgeräte in der Innenstadt und ein Nachtbus nach Bad Tölz, der es  bis zum Probebetrieb geschafft hat.
Neuer Anlauf im Sommer
Elektronische Auftragsausschreibung: Holzkirchen richtet Managementsystem ein

Elektronische Auftragsausschreibung: Holzkirchen richtet Managementsystem ein

Holzkirchen – Die Marktgemeinde Holzkirchen rüstet sich für die elektronische Ausschreibung und Vergabe von EU-weiten Aufträgen im Bauwesen, denn dieses Verfahren wird ab einem bestimmten Schwellenwert im Herbst dieses Jahres verpflichtend. Diese hochkomplexe Materie birgt viele Fallstricke, die für eine Kommune extrem teuer werden können. Als Reaktion hat der Markt im vergangen Jahr bereits eine eigene Vergabestelle eingerichtet – die erste im Landkreis. In seiner jüngsten Sitzung hat der Hauptausschuss jetzt einstimmig beschlossen, für die neue Abteilung auch ein geeignetes Vergabemanagementsystem zu beschaffen. Kosten im ersten Jahr: zirka 18.000 Euro. In den Folgejahren sind Kosten in Höhe von etwa 12.100 Euro zu erwarten.
Elektronische Auftragsausschreibung: Holzkirchen richtet Managementsystem ein
Kreuth: Individualverkehr soll reduziert werden

Kreuth: Individualverkehr soll reduziert werden

Kreuth – Die Gemeinde Kreuth gibt sich alle Mühe, dem Titel Bergsteigerdorf gerecht zu werden. Ein Arbeitskreis befasst sich deswegen damit, ein ökologisches Mobilitätskonzept zu entwickeln. Die Gäste sollen so ermuntert werden, auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Mit der Siegelverleihung am 13. Juli soll daher ein Bergsteigerbus seinen Betrieb aufnehmen und speziell die südlichen Bereiche der Gemeinde bedienen. Die Nutzung wird für Gäste und Einheimische kostenlos sein. Geplant ist ein zweijähriger Testlauf jeweils zwischen Mai und Oktober. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen, dafür 2018 Haushaltsmittel einzuplanen. Über die veranschlagten Kosten wurde öffentlich noch nicht gesprochen.
Kreuth: Individualverkehr soll reduziert werden
Hausham: Freiwillige Feuerwehren brauchen neue Einsatzkleidung

Hausham: Freiwillige Feuerwehren brauchen neue Einsatzkleidung

Hausham – Retten, schützen, bergen, löschen: Wenn‘s im wahrsten Sinne brennt, rücken die Kräfte der Feuerwehr unermüdlich zu jeder Tages- und Nachtzeit aus. Dieser oft kräftezehrende Einsatz zeigt sich unter anderem auf den Uniformen der Floriansjünger, wie Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Agatharied und Hausham bei der jüngsten Sitzung des Haushamer Gemeinderats erklärten. 15 bis 18 Jahre hat diese Kleidung mittlerweile hinter sich, die Spuren der Einsätze durch Qualm, Scherben und die ständige Belastung haben sich deutlich in Jacken und Hosen gefressen. Deshalb brauchen die Retter dringend neue Kleidung.
Hausham: Freiwillige Feuerwehren brauchen neue Einsatzkleidung
Zwei auf einen Streich

Zwei auf einen Streich

Penzberg - Gedankenspiel im Rathaus: Bürgermeisterin Elke Zehetner würde neben der Sporthalle am Josef-Boos-Platz auch die Sporthalle am Wellenbad vom Landkreis übernehmen.
Zwei auf einen Streich
Die grüne Wiese erhalten

Die grüne Wiese erhalten

Penzberg - Die Penzberger Ortsgruppe des Bund Naturschutz lehnt die beiden Freiflächen-Photovoltaikanlagen ab, die demnächst entlang der Staatsstraße nach Bichl entstehen sollen.
Die grüne Wiese erhalten
CSU-Neujahrsempfang auf Gut Kaltenbrunn mit Ministerpräsident Horst Seehofer

CSU-Neujahrsempfang auf Gut Kaltenbrunn mit Ministerpräsident Horst Seehofer

Gmund – Zum zweiten Mal fand der traditionelle Neujahrsempfang der Kreis-CSU auf Gut Kaltenbrunn statt. „Nach dem Auszug in Wildbad Kreuth sind wir dem Tegernseer Tal treu geblieben“, bekannte CSU-Kreisvorsitzender Alexander Radwan gegenüber den rund 800 Gästen, die trotz widriger Witterung gekommen waren. Zeitgleich begann in Bonn der SPD-Bundesparteitag, bei dem die Genossen mit knapper Entscheidung die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen beschlossen.
CSU-Neujahrsempfang auf Gut Kaltenbrunn mit Ministerpräsident Horst Seehofer
Einbrecher auf Flucht ins Ausland festgenommen

Einbrecher auf Flucht ins Ausland festgenommen

Egling - Der Einbruch in ein Motorgerätegeschäft am Gewerbering in Egling war noch gar nicht entdeckt, da verhafteten Fahnder der Polizei Furth den Täter. Der war nämlich mitsamt der Beute in eine Kontrolle geraten. 
Einbrecher auf Flucht ins Ausland festgenommen
Deutschen lieben Mischlinge

Deutschen lieben Mischlinge

Landkreis – Die meisten Hunde, die in deutschen Haushalten leben sind Mischlinge. Das zeigt die aktuell die Statistik von der Tierschutzorganisation TASSO zu den beliebtesten Hunderassen. Bereits seit Jahren liegt der Mischlingshund bei der Auswertung auf dem ersten Platz.
Deutschen lieben Mischlinge
Diebstähle aus der Handtasche

Diebstähle aus der Handtasche

Penzberg - In den vergangenen Tagen wurden zwei Rentnerinnen beim Einkaufen bei Verbrauchermärkten in Penzberg die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen. Die Polizei bittet um erhöhte Aufmerksamkeit.
Diebstähle aus der Handtasche
Irrsinnig schnell nach München

Irrsinnig schnell nach München

Penzberg - Die Stadtwerke machen den nächsten Schritt in die Zukunft und gründeten mit der P-Kom GmbH eine eigene Telekommunikationsgesellschaft. Das Unternehmen verbessert die überregionale Datenanbindung und versorgt via Glasfaserkabel die Unternehmen in der Stadt mit schnellerem Datentransfer.
Irrsinnig schnell nach München
Grüne Woche: ATS und Genussregion Irschenberg präsentieren sich in Berlin

Grüne Woche: ATS und Genussregion Irschenberg präsentieren sich in Berlin

Landkreis / Irschenberg – Bei der Grünen Woche, die bis kommenden Sonntag in Berlin stattfindet, möchten auch heuer wieder Vertreter aus dem Landkreis auf die hiesigen Produkte aufmerksam machen. In der „Bayernhalle“ direkt am Funkturm haben die Alpenregion Tegernsee Schliersee (ATS) sowie die Genussregion Irschenberg ihre Stände bezogen.
Grüne Woche: ATS und Genussregion Irschenberg präsentieren sich in Berlin
Kulturelle „Schmankerl“

Kulturelle „Schmankerl“

Bad Tölz – Für Kulturstudenten heißt es jetzt wieder: einschreiben für das neue Semester „Kultur, Geschichte, Heimat“. Das Kreisbildungswerk (KBW) startet bereits in ihr siebtes Studienjahr – es beginnt wie üblich mit dem Frühjahressemester. Interessierte können sich jetzt über das KBW anmelden.
Kulturelle „Schmankerl“
Örtchen von der Muse geküsst

Örtchen von der Muse geküsst

Geretsried – Gemeinsames Kunstprojekt zweier Schulen: Über fast drei Monate hinweg haben Schüler des Kunstzweiges der 9 c (Realschule) und des Additums Kunst (Q11 Gymnasium) zusammen mit ihren Kunstlehrern vier Toiletten im Musentrakt des Schulzentrums renoviert und künstlerisch aufgewertet.
Örtchen von der Muse geküsst
Haushamer startet bei Abenteuer-Rallye „Baltic Sea Circle – Winter Edition“

Haushamer startet bei Abenteuer-Rallye „Baltic Sea Circle – Winter Edition“

Hausham – „Heil wieder ankommen ist die oberste Prämisse“, sagt Markus Hundsdorfer. Der 46-jährige Haushamer startet mit seinem Kumpel Dominik Neudert aus Grasbrunn bei der Charity-Rallye „Baltic Sea Circle – Winter Edition“ (BSC). Gemeinsam mit Andreas und Ramona Kässer aus München bilden die vier Motorsportfans das Team „Bob und die Lemminge“.
Haushamer startet bei Abenteuer-Rallye „Baltic Sea Circle – Winter Edition“
Ende der Eiszeit

Ende der Eiszeit

Wolfratshausen – 38 Tage lang war an der alten Floßlände eine 450 Quadratmeter große Eisfläche aufgebaut. Die zuvor auch von einigen Stadträten geäußerten Bedenken, das Angebot werde von den Bürgern nicht angenommen oder die hohen Energiekosten seien den Aufwand nicht wert – erwiesen sich im Nachhinein als unbegründet.
Ende der Eiszeit
Gemeinde Hausham zeichnet verdiente Bürger beim Neujahrsempfang aus

Gemeinde Hausham zeichnet verdiente Bürger beim Neujahrsempfang aus

Hausham – Dass der Neujahrsempfang der Gemeinde Hausham am Freitag vergangener Woche in der Aula der Grund- und Mittelschule stattfand, hatte wohl nicht nur Platzgründe: Die fröhlich-maritime Wandgestaltung unterstrich die Botschaft, die Bürgermeister Jens Zangenfeind immer wieder an die vielen geladenen Gäste richtete: Vor allem den 80 Vereinen und Organisationen sei es zu verdanken, dass die Haushamer Gemeinschaft ein Herz und eine Seele habe, welche den Ort lebens- und liebenswert macht. Oder anders: Die Ortsgemeinschaft sitzt im selben Boot, das durch das oft genug ehrenamtliche Engagement Auftrieb erhält. Deshalb stand auch nicht die große Politik oder das Weltgeschehen im Fokus des Empfangs, sondern der Dank der Gemeinde an ihre aufopferungsvollen Bewohner.
Gemeinde Hausham zeichnet verdiente Bürger beim Neujahrsempfang aus
Förderantrag fürs Mehrgenerationenhaus

Förderantrag fürs Mehrgenerationenhaus

Wackersberg – Viel vorgenommen hat sich die Gemeinde Wackersberg für das kürzlich begonnene Jahr 2018. Wie Bürgermeister Alois Bauer bei der Jahresfeier dieser Tage berichtete, sind die Planungen für das Mehrgenerationenhaus so weit fortgeschritten, dass jetzt der Förderantrag gestellt werden kann. 
Förderantrag fürs Mehrgenerationenhaus
„Bereicherung für Geretsried“

„Bereicherung für Geretsried“

Geretsried – Mehrere Wochen lang konnten sich Kreativschaffende sowie angehende Unternehmer am Ende des vergangenen Jahres in den zuvor leerstehenden Räumen des ehemaligen Bekleidungsgeschäftes Siegmund präsentieren. Mit der Resonanz zeigten sie sich zufrieden.
„Bereicherung für Geretsried“
Kreis kauft neue Fahrzeuge

Kreis kauft neue Fahrzeuge

Bad Tölz/Landkreis – Der Landkreis kauft zwei neue Einsatzleitfahrzeuge für den Katastrophenschutz. Der Kreisausschuss machte dafür schon einmal den Weg frei.
Kreis kauft neue Fahrzeuge
Land unter am Untermarkt

Land unter am Untermarkt

Wolfratshausen – Druckabfall im Wassernetz: So mancher Bürger in Wolfratshausen hat bei der Morgentoilette eine böse Überraschung erlebt – als die Spülung versagte. Der Grund: Eine Wasser-Verteilungsleitung ist am Untermarkt geplatzt - viele Haushalte hatten für mehrere Stunden keinen Wasseranschluss.
Land unter am Untermarkt
Landkreis investiert kräftig ins Krankenhaus und zwei weitere große Projekte

Landkreis investiert kräftig ins Krankenhaus und zwei weitere große Projekte

Miesbach – Drei teure Investitionen prägen den Haushalt des Landkreises. Dennoch bleibt unter dem Strich ein positives Ergebnis, 6,3 Millionen sollen es in diesem Jahr sein. Mit den von Kreiskämmerer Gerhard de Biasio präsentierten Zahlen zeigten sich die Mitglieder des Kreisausschusses am vergangenen Mittwoch sehr zufrieden. Einstimmig segneten sie den Etat für 2018 ab. Die endgültige Entscheidung hat der Kreistag im März zu treffen.
Landkreis investiert kräftig ins Krankenhaus und zwei weitere große Projekte