Ressortarchiv: LOKALES

An der Rottach: 150 Einsatzkräfte verhindern Dammbruch

An der Rottach: 150 Einsatzkräfte verhindern Dammbruch

Rottach-Egern – Ergiebiger Regen und dadurch anwachsende Pegelstände hätten in der Nacht auf Montag an der Rottach zwischen Rottach-Egern und Tegernsee beinahe zum Unglück geführt: Dort, wo das Wasserwirtschaftsamt Rosenheim gerade den Hochwasserschutz ausbaut, drohte ein Damm zu brechen. 150 Einsatzkräfte rückten in den frühen Morgenstunden aus und wendeten die Katastrophe ab.
An der Rottach: 150 Einsatzkräfte verhindern Dammbruch
Beim Wirtschaftstreff appelliert Zehetner an die Unternehmen, HAP-Leute einzustellen

Beim Wirtschaftstreff appelliert Zehetner an die Unternehmen, HAP-Leute einzustellen

Penzberg – Die Wirtschaftsförderung ist in Penzbergs Führungszentrale von heiklem Charakter. Nichtsdestotrotz schob das Rathaus im vergangenen Jahr parallel zur Personaldebatte eine eigene Veranstaltungsreihe an: den Wirtschaftstreff, der nun zum zweiten Mal stattfand.
Beim Wirtschaftstreff appelliert Zehetner an die Unternehmen, HAP-Leute einzustellen
Stadtradeln: Schüler sind das beste Team, Wolfgang Sacher gewinnt Einzelwertung

Stadtradeln: Schüler sind das beste Team, Wolfgang Sacher gewinnt Einzelwertung

Penzberg – Beim diesjährigen Stadtradeln hatten eindeutig die Schüler die Nase vorn. Das Team des Penzberger Gymnasiums sicherte sich den ersten Platz in der Teamwertung mit insgesamt 23.005 Kilometern – und das wohlgemerkt ohne Unterstützung von Elektromotoren. 
Stadtradeln: Schüler sind das beste Team, Wolfgang Sacher gewinnt Einzelwertung
Grubmühle (Valley): Toter in der Mangfall entdeckt

Grubmühle (Valley): Toter in der Mangfall entdeckt

Valley - Grausiger Fund bei Grubmühle in Valley: Dort haben Zeugen am gestrigen Dienstagnachmittag "eine leblose Person in der Mangfall gesehen", berichtet das Polizeipräsidium Oberbayern Süd. Der noch unbekannte Mann wurde aus den Wasser geborgen. Die Ermittlungen laufen.
Grubmühle (Valley): Toter in der Mangfall entdeckt
Arbeitskreis und Initiative veranstalten Feier auf dem Miesbacher Marktplatz

Arbeitskreis und Initiative veranstalten Feier auf dem Miesbacher Marktplatz

Miesbach – Vor einem Jahr wurde der neugestaltete Miesbacher Marktplatz eröffnet. Seitdem hat sich auf dem Marktplatz viel getan. Eines ist gewiss, das Erscheinungsbild und die Aufenthaltsqualität haben sich geändert. Und zwar, wie der Arbeitskreis Marktplatz und die Initiative Miesbacher Marktplatz übereinstimmend meinen, deutlich zum Positiven. Grund genug, die Bevölkerung am vergangen Samstag zum ersten Geburtstag zu einer kleinen Feier mit Musik und Kuchen einzuladen.
Arbeitskreis und Initiative veranstalten Feier auf dem Miesbacher Marktplatz
Penzberg will sich zu einer digitalen Einkaufsstadt entwickeln

Penzberg will sich zu einer digitalen Einkaufsstadt entwickeln

Penzberg – Längst ist es nicht mehr das Geschäft um die Ecke: Einzelhändler haben durch das Internet ihre Konkurrenz weltweit. Um mithalten zu können, soll Penzberg eine digitale Einkaufsstadt werden. Der Stadtrat folgte nun einem entsprechenden Antrag der SPD-Fraktion.
Penzberg will sich zu einer digitalen Einkaufsstadt entwickeln
Bildergalerie: Waakirchen im Feiermarathon

Bildergalerie: Waakirchen im Feiermarathon

Waakirchen – Fünf Tage lang haben die Mitglieder des Heimat- und Volkstrachtenvereins „Schmied von Kochel und Bodenschneid Waakirchen-Hauserdörfl“ ihr 100-jähriges Bestehen gefeiert. Höhepunkt der Festwoche war das Gaufest des Oberlandler Gauverbandes mit fünftausend Trachtlern.
Bildergalerie: Waakirchen im Feiermarathon
Schlierseer Seefest zeigt sich abwechslungsreich / Polizei: Auseinandersetzungen durch Alkohol

Schlierseer Seefest zeigt sich abwechslungsreich / Polizei: Auseinandersetzungen durch Alkohol

Schliersee – Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer eröffnete am Freitagabend zusammen mit Moderator Franz Weiß bei Bilderbuchwetter das Schlierseer Seefest. Bei ausgelassener Sommernachtsstimmung wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.
Schlierseer Seefest zeigt sich abwechslungsreich / Polizei: Auseinandersetzungen durch Alkohol
Kind aus Auto angesprochen: Fall löst sich in Wohlgefallen auf

Kind aus Auto angesprochen: Fall löst sich in Wohlgefallen auf

Bad Wiessee – Durchatmen im Fall des vermeintlich vergangene Woche in Rottach-Egern aus einem Auto heraus angesprochenen Neunjährigen: Es habe sich um ein „Kommunikationsproblem“ gehandelt, erklärt die Wiesseer Polizei.
Kind aus Auto angesprochen: Fall löst sich in Wohlgefallen auf
Abschlussfeier der Klassen 9a und 10 M der Mittelschule Rottach-Egern

Abschlussfeier der Klassen 9a und 10 M der Mittelschule Rottach-Egern

Rottach-Egern – Unter dem Motto „Alte Wege verlassen – jetzt neue Wege gehen“ stand der Schulentlassgottesdienst in der katholischen Kirche in Rottach-Egern. Danach gab es zunächst ein Fingerfood-Buffet im Seeforum, dem die offizielle Abschlussfeier mit Zeugnisvergabe folgten.
Abschlussfeier der Klassen 9a und 10 M der Mittelschule Rottach-Egern
Landschaftsschutzgebiete rechtlich auf wackeligen Beinen: Miesbacher Kreistag für Sicherung

Landschaftsschutzgebiete rechtlich auf wackeligen Beinen: Miesbacher Kreistag für Sicherung

Miesbach/Landkreis – Das Landratsamt fürchtet um die Rechtssicherheit der sechs örtlichen Landschaftsschutzgebiete: Anlass war ein richterlicher Hinweis, dass eine Karte, auf der die Grenzen der Gebiete festgehalten wurden, fehle. Das könne die Verordnungen zum Landschaftsschutz gegebenenfalls unwirksam machen. Nun soll also eine „neue“ Karte her, die den Status Quo der Schutzgebiete bestätigt. Das Vorgehen sei rein formaler Natur, neue Betroffenheiten sollen nicht entstehen.
Landschaftsschutzgebiete rechtlich auf wackeligen Beinen: Miesbacher Kreistag für Sicherung
Für Bienen: Fischbachau plant barrierefreien Lehr- und Erlebnispfad für Elbach

Für Bienen: Fischbachau plant barrierefreien Lehr- und Erlebnispfad für Elbach

Fischbachau – Lehrtafeln, Memos, Frageklappen, Baumtafeln und Hinweisschilder – in Elbach soll ein einzigartiger Bienen-Lehrpfad entstehen. Drei Kilometer lang, barrierefrei und sehbehindertengerecht. „So gibt es das noch nicht in Deutschland“, sagte Fischbachaus Bürgermeister Josef Lechner in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Das Gremium hat, bei vier Gegenstimmen, das Projekt auf den Weg gebracht. Mit Kosten in Höhe von 96.000 Euro rechnet die Gemeinde – und damit, dass die Hälfte davon an Zuschüssen aus dem Förderprogramm „Leader“ fließt.
Für Bienen: Fischbachau plant barrierefreien Lehr- und Erlebnispfad für Elbach
Haushamer Regisseur Marcus H. Rosenmüller mit Bayerischem Verdienstorden ausgezeichnet

Haushamer Regisseur Marcus H. Rosenmüller mit Bayerischem Verdienstorden ausgezeichnet

Hausham/München – Ministerpräsident Markus Söder hat jüngst im Rahmen einer Feierstunde im Antiquarium der Münchner Residenz 58 Persönlichkeiten mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet, darunter auch den Haushamer Kult-Regisseur Marcus H. Rosenmüller („Wer früher stirbt ist länger tot“, „Beste Zeit“).
Haushamer Regisseur Marcus H. Rosenmüller mit Bayerischem Verdienstorden ausgezeichnet
Holzkirchen: Für Kindergartenbrücken-Neubau fehlen Aussagen der DB Netz AG

Holzkirchen: Für Kindergartenbrücken-Neubau fehlen Aussagen der DB Netz AG

Holzkirchen – Der Ersatz für die abgebaute Geh- und Radwegbrücke an der Frühlingsstraße-Austraße in Holzkirchen gehört, wie Bürgermeister Olaf von Löwis betonte, zu den Prioritäten der Marktgemeinde. Wegen fehlender Aussagen der DB Netz konnte der Gemeinderat bei seiner jüngsten Sitzung aber nicht wie geplant über eine Behelfslösung entscheiden. Seit dem Abbau der Kindergartenbrücke Mitte Dezember bemühen sich Verwaltung und Politik um Ersatz. „Schlendrian“ warf der Verwaltung keiner der Räte vor. Als Bremsschuh des Projekts ist die DB Netz ausgemacht. Das Gremium und wohl auch die zahlreichen Zuhörer hätten sich in der Vergangenheit ein bisschen mehr Informationen und Öffentlichkeitsarbeit gewünscht.
Holzkirchen: Für Kindergartenbrücken-Neubau fehlen Aussagen der DB Netz AG
Otterfinger Gemeinderat beschließt Veränderungssperre für den Kirchwinkel

Otterfinger Gemeinderat beschließt Veränderungssperre für den Kirchwinkel

Otterfing – Der Otterfinger Gemeinderat hat jüngst ausführlich über den Bebauungsplan „Im Kirchwinkel“ debattiert. Mit einer Gegenstimme wurde die bestehende Veränderungssperre um ein Jahr verlängert. Begründet wurde das mit der schwierigen Gemengelage, der Rechtssituation, notwendigen Grundstücksverhandlungen und dem über das normale Maß hinausgehenden Abstimmungsbedarf. Im Anschluss wurden die zu dem ausgelegten Bebauungsplan eingereichten Einlassungen und die Stellungnahmen der Gemeinde vorgetragen und besprochen.
Otterfinger Gemeinderat beschließt Veränderungssperre für den Kirchwinkel
Die Stege an Kirnbergsee und Eitzenberger Weiher werden wieder freigegeben

Die Stege an Kirnbergsee und Eitzenberger Weiher werden wieder freigegeben

Penzberg – Gute Nachricht für alle Kinder und Jugendlichen: Mit Beginn der Sommerferien werden die Flöße und Badestege am Kirnbergsee und am Eitzenberger Weiher wieder freigegeben, nachdem die Münchner Anwaltskanzlei Tacke Krafft ein vorläufiges Sicherheitskonzept erstellt hat.
Die Stege an Kirnbergsee und Eitzenberger Weiher werden wieder freigegeben
Nach Bränden im Breitfilz: Stadtrat erlässt umfangreiche Verbote und droht mit Bußgeld

Nach Bränden im Breitfilz: Stadtrat erlässt umfangreiche Verbote und droht mit Bußgeld

Penzberg – Nachdem im Breitfilz in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal eine Hütte abgebrannt ist, beschloss der Stadtrat eine ganze Reihe von Verboten.
Nach Bränden im Breitfilz: Stadtrat erlässt umfangreiche Verbote und droht mit Bußgeld
Gemeinderat Gmund trifft mehrheitlich Entscheidung: Das Floß muss weg 

Gemeinderat Gmund trifft mehrheitlich Entscheidung: Das Floß muss weg 

Gmund – Die Gemeinde Gmund wird um eine Sommer-Attraktion ärmer: Das Badefloß in Seeglas muss aus dem Wasser. Wegen möglicher strafrechtlicher Folgen für den Bürgermeister bei etwaigen Unfällen entschied sich der Gemeinderat mit drei Gegenstimmen zu diesem Schritt – schweren Herzens.
Gemeinderat Gmund trifft mehrheitlich Entscheidung: Das Floß muss weg 
„Bienenfreundliche Gemeinde“: Holzkirchen holt Bronzerang, Lob für Warngau

„Bienenfreundliche Gemeinde“: Holzkirchen holt Bronzerang, Lob für Warngau

Holzkirchen/Warngau – Der Bezirk Oberbayern hat heuer erstmals den Titel „Bienenfreundliche Gemeinde“ zusammen mit einem Preisgeld von bis zu 3000 Euro vergeben. Neben den Gemeinden Kirchanschöring, Emmering und Chieming wurde auch die Marktgemeinde Holzkirchen ausgezeichnet. Sie erhielt den dritten Preis und 1000 Euro. Auch die Gemeinde Warngau sorgt sich um die Bienen. Dafür gab‘s im Zuge des Wettbewerbs eine Anerkennungsurkunde.
„Bienenfreundliche Gemeinde“: Holzkirchen holt Bronzerang, Lob für Warngau
Weyarner Gemeinderat debattiert über Ersterschließung der Raiffeisenstraße

Weyarner Gemeinderat debattiert über Ersterschließung der Raiffeisenstraße

Weyarn – Bisher wurde die Raiffeisenstraße in Neukirchen noch nicht ersterschlossen. Folglich ist der Zustand auch nicht der beste. Trotzdem beantragten die Anwohner, die Ersterschließung noch auszusitzen. Dagegen verwehrte sich aber der Weyarner Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. Da Verjährungsfristen drohen, die der Gemeinde viel Geld kosten könnten, wurde die Verwaltung einstimmig beauftragt, Grundlagen und Möglichkeiten einer Ersterschließung zu ermitteln. Begleitet werden soll das Verfahren wegen der Komplexität von einem externen rechtlichen Beistand.
Weyarner Gemeinderat debattiert über Ersterschließung der Raiffeisenstraße
Gewerbesteuerrückzahlung an Roche: Penzberg kommt glimpflich davon

Gewerbesteuerrückzahlung an Roche: Penzberg kommt glimpflich davon

Penzberg – Im schlimmsten Fall hätte die Stadt Penzberg bis zu 80 Millionen Euro Gewerbesteuer an Roche zurückzahlen müssen. Aber so, wie es jetzt aussieht, kommt Penzberg mit knapp 35 Millionen Euro davon
Gewerbesteuerrückzahlung an Roche: Penzberg kommt glimpflich davon
Holzkirchen: Siegerentwurf für Baugebiet Tölzer Straße findet Zuspruch

Holzkirchen: Siegerentwurf für Baugebiet Tölzer Straße findet Zuspruch

Holzkirchen – Das Konzept für die Bebauung der freien Wiese an der Tölzer Straße in Holzkirchen steht. Ende Juni entschied die Jury beim städtebaulichen Realisierungswettbewerb „Wohnen zwischen Tölzer Straße und Baumgartenstraße“. Dabei überzeugte das Konzept des Münchner Architektur- und Ingenieurbüros Sturm, Peter+Peter (SPP) alle Preisrichter. Unterstützt wird die Arbeit vom ebenfalls in München ansässigen Landschaftsarchitekten-Büro TRR. Kürzlich wurde nun im Marktgemeinderat der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan mit Grünordnung einstimmig auf den Weg gebracht.
Holzkirchen: Siegerentwurf für Baugebiet Tölzer Straße findet Zuspruch
Krankenhaus Agatharied: Neue Marke, neuer Chefarzt

Krankenhaus Agatharied: Neue Marke, neuer Chefarzt

Agatharied – Für Michael Kelbel dreht sich letzten Endes alles um die Frage, wie das Krankenhaus Agatharied erfolgreich die Herausforderungen der Zukunft bewältigen kann. Der Geschäftsführer ist überzeugt, dass trotz einer umfassenden Versorgung nicht jede Fachrichtung in jedem Haus vorgehalten werden muss. Aber für das, was eine Klinik anbietet, müsse ein hoher Standard gelten. Den setzt das Krankenhaus Agatharied auch im Bereich Unfallchirurgie und Orthopädie. Unter der Marke Orthoclinic Agatharied sind nun alle Kompetenzen rund um Schulter, Ellenbogen, Hüfte, Knie und Wirbelsäule gebündelt. Dazu gehört auch die Endoprothetik, die mit Dr. Peter Prodinger einen neuen Chefarzt bekommt.
Krankenhaus Agatharied: Neue Marke, neuer Chefarzt
Miesbach: Landratsamt ehrt beste Realschul- und FOS-Absolventen

Miesbach: Landratsamt ehrt beste Realschul- und FOS-Absolventen

Miesbach/Landkreis – Landrat Wolfgang Rzehak lud jüngst die 23 besten Absolventen der Realschulen Miesbach, Holzkirchen und Tegernseer Tal sowie der Staatlichen Fachoberschule in Holzkirchen nach Miesbach zu einer eigenen Feier ein. „Mit euren hervorragenden Abschlusszeugnissen habt ihr euch eine optimale Ausgangsposition erarbeitet“, lobte der Landrat die ehemaligen Schüler. „In unserem Landkreis habt ihr mit diesen Zeugnissen alle Möglichkeiten, egal ob Ausbildung oder später ein Studium.“
Miesbach: Landratsamt ehrt beste Realschul- und FOS-Absolventen
Unfall im McDonald's-Kreisverkehr: Verursacher geflüchtet

Unfall im McDonald's-Kreisverkehr: Verursacher geflüchtet

Holzkirchen - Die Polizei Holzkirchen bittet Zeugen, die einen Unfall am vergangenen Montagabend auf dem Kreisverkehr am McDonald's gesehen haben, sich zu melden.
Unfall im McDonald's-Kreisverkehr: Verursacher geflüchtet
Exhibitionist am Spielplatz: Zeugen gesucht

Exhibitionist am Spielplatz: Zeugen gesucht

Holzkirchen - Ein Exhibitionist hat am vergangenen Sonntag am Spielplatz im Holzkirchner Ortsteil Marschall sein Unwesen getrieben. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.
Exhibitionist am Spielplatz: Zeugen gesucht
Erste-Hilfe bei 30 Grad und mehr: Johanniter geben Tipps

Erste-Hilfe bei 30 Grad und mehr: Johanniter geben Tipps

Landkreis – Hoch Yvonne bringt diese Woche Temperaturen über 30 Grad in den Landkreis – und dessen Bewohner ordentlich zum Schwitzen. „Doch nicht für alle bedeutet die Sommerwärme pures Vergnügen“, warnen die Johanniter. Sie geben Tipps gegen Überhitzung und erklären, was im Notfall zu tun ist.
Erste-Hilfe bei 30 Grad und mehr: Johanniter geben Tipps
SPD bereitet sich auf den Wahlkampf vor und bereinigt die Schwächen in der Satzung

SPD bereitet sich auf den Wahlkampf vor und bereinigt die Schwächen in der Satzung

Penzberg – Bayram Yerli führt den SPD-Ortsverein auch in Zukunft an. Die Mitgliederversammlung bestätigte ihn an der Spitze der Genossen.
SPD bereitet sich auf den Wahlkampf vor und bereinigt die Schwächen in der Satzung
Fortbestand der Georg-von-Vollmar-Akademie ist vorerst gesichert

Fortbestand der Georg-von-Vollmar-Akademie ist vorerst gesichert

Kochel – Es geht vorerst weiter mit der politischen Bildungsarbeit auf Schloss Aspenstein in Kochel: Die Georg-von-Vollmar-Akademie setzt ihre Arbeit fort.
Fortbestand der Georg-von-Vollmar-Akademie ist vorerst gesichert
Schupfenfest in Miesbach: Beim Haberfeldtreiben wird wieder kräftig ausgeteilt

Schupfenfest in Miesbach: Beim Haberfeldtreiben wird wieder kräftig ausgeteilt

Miesbach – Dunkel und laut wurde es, als die schaurigen Haberer mit ihren langen Bärten und finsteren Gesichtern am vergangenen Sonntag in den Miesbacher Schupfen einzogen. So manch einer wird sich weggeduckt haben, als der Haberermeister nach seinem Urteilsspruch fragte: „Manda ist wahr?“, und seine schwarzen Gesellen mit einem dröhnenden „Ja, wahr is!“, und infernalischem Getöse das Urteil bestätigten.
Schupfenfest in Miesbach: Beim Haberfeldtreiben wird wieder kräftig ausgeteilt
Organisierter Widerstand gegen den Regionalplan Oberland / Wöhr befürchtet neue Gebietsreform

Organisierter Widerstand gegen den Regionalplan Oberland / Wöhr befürchtet neue Gebietsreform

Weyarn/Landkreis – Um wirtschaftlich und politisch nicht abgehängt zu werden, wehren sich die Gemeinden Weyarn, Irschenberg, Warngau und Valley mit einer konzertierten Aktion gegen die Fortschreibung des Landesentwicklungsplans zum Thema „Grundlagen der regionalen Entwicklung und Zentrale Orte“ . Bereits in der vergangen Sitzung hat der Weyarner Gemeinderat beim zuständigen Planungsverband Region Oberland um Aufschub gebeten, um einen Widerspruch gegen die Überplanung des Landkreises vorzulegen. Nach Fristverlängerung hat Weyarn eine sechsseitigen Einlassung vorgelegt, die begründet, warum die vier Gemeinden gemeinsam als verbundenes Zentrum eingestuft werden sollen.
Organisierter Widerstand gegen den Regionalplan Oberland / Wöhr befürchtet neue Gebietsreform
Der elektronische Bahnübergang am Posten 10 wurde in Betrieb genommen

Der elektronische Bahnübergang am Posten 10 wurde in Betrieb genommen

Fast sieben Monate tat hier ein Mann Dienst am Bahnübergang beim Posten 10. Alle halbe Stunde bediente er per Hand einen Knopf, um die Schranke zu schließen und wieder zu öffnen. Damit ist es nun vorbei, denn die neue elektronische Schrankenanlage wurde vergangene Woche in Betrieb genommen.
Der elektronische Bahnübergang am Posten 10 wurde in Betrieb genommen
Umbaumaßnahmen am Untermarkt 10 in Wolfratshausen beginnen im Spätherbst: Stadt bezuschusst mit 25.000 Euro

Umbaumaßnahmen am Untermarkt 10 in Wolfratshausen beginnen im Spätherbst: Stadt bezuschusst mit 25.000 Euro

Wolfratshausen – Einst war vorgesehen, dass in der städtischen Liegenschaft am Untermarkt 10 ein Bürgerladen eröffnet. Nun soll dort das Heimatmuseum saniert werden und ein Tourismus-Büro eingerichtet werden. Davor ist jedoch eine Generalsanierung notwendig.
Umbaumaßnahmen am Untermarkt 10 in Wolfratshausen beginnen im Spätherbst: Stadt bezuschusst mit 25.000 Euro
Bauausschuss vergibt Arbeiten für Hallenbadbau

Bauausschuss vergibt Arbeiten für Hallenbadbau

Geretsried – Vor zwei Monaten beschloss der Bau- und Umweltausschuss die Vergabe der Arbeiten für Trennwände, Schränke und Einbaumöbel aufgrund fehlender Angebote erneut auszuschreiben. Nun stellte Stadtarchitekt Christian Müller das Ergebnis vor.
Bauausschuss vergibt Arbeiten für Hallenbadbau
Bezirksfischereiverein lädt Behinderte an Badweiher ein

Bezirksfischereiverein lädt Behinderte an Badweiher ein

Wolfratshausen – Viele große und kleine Fische zog der Bezirksfischereiverein jüngst gemeinsam mit behinderten Menschen an Land. Josef Mederer, Präsident des Bezirkstags Oberbayern, zeigte sich beeindruckt.
Bezirksfischereiverein lädt Behinderte an Badweiher ein
Irschenberg: Beim Postwirt tut sich was

Irschenberg: Beim Postwirt tut sich was

Irschenberg – Nach einer jahrelangen Hängepartie geht jetzt beim Postwirt etwas voran. Bereits im Mai hat die Bayern Wohnen GmbH als Eigentümer den Gemeinderat mittels eines Vorentwurfs über ihre Vorstellung der Bebauung unterrichtet. Demnach sollen drei für das Ortsbild verträgliche Gebäude statt einem massiven Baukörper entstehen.
Irschenberg: Beim Postwirt tut sich was
Musikschule feiert Jubiläum mit abwechslungsreichem Festakt

Musikschule feiert Jubiläum mit abwechslungsreichem Festakt

Geretsried – 1979 schlossen sich 70 engagierte Eltern zusammen, um die erste Musikschule in Geretsried zu gründen. Damals unterrichteten 15 Lehrer rund 500 Schüler. Mittlerweile haben sich diese Zahlen verdoppelt. Grund genug, das 40-jährige Bestehen mit einem musikalischen Festakt zu feiern.
Musikschule feiert Jubiläum mit abwechslungsreichem Festakt
Erzählerin Ursula Weber schlägt ein neues Kapitel als Autorin auf und erzählt dabei wo Märchen leben

Erzählerin Ursula Weber schlägt ein neues Kapitel als Autorin auf und erzählt dabei wo Märchen leben

Landkreis – Geschichten erzählen ist ihre Leidenschaft: Ursula Weber (48) aus Bad Tölz ist ausgebildete Zeitungs- und Rundfunkjournalsitin und hat zudem in Religionspädagogik ihr Diplom gemacht. Im Alpenraum ist sie als Erzählerin bekannt und auf unterschiedlichen Bühnen unterwegs. Durch ihre zweite Leidenschaft, Zeit in der Natur zu verbringen, entstand nun ihr regionaler Tourenführer „Wandern auf märchenhaften Pfaden“.
Erzählerin Ursula Weber schlägt ein neues Kapitel als Autorin auf und erzählt dabei wo Märchen leben
Druckerpatronen und Post: Landratsamt gleicht tonnenweise Kohlendioxid-Ausstoß aus

Druckerpatronen und Post: Landratsamt gleicht tonnenweise Kohlendioxid-Ausstoß aus

Miesbach – Der Landkreis Miesbach hat den Ausstoß von 34 Tonnen Kohlendioxid ausgeglichen. Für diese Leistung hat das Amt mit der Deutschen Post und mit dem Druckerhersteller Kyocera zusammen gearbeitet. Beide Firmen überreichten dem Landratsamt jüngst Zertifikate, die den klimaneutralen Ausgleich dokumentieren.
Druckerpatronen und Post: Landratsamt gleicht tonnenweise Kohlendioxid-Ausstoß aus
Schwerlastkontrolle der Polizeiinspektion Bad Tölz

Schwerlastkontrolle der Polizeiinspektion Bad Tölz

Bad Tölz/Bichl – Wie wichtig die Überprüfung von Schwerlastern durch die Polizei sind, bewies wieder einmal eine Kontrollaktion der Inspektion Bad Tölz bei Bichl.
Schwerlastkontrolle der Polizeiinspektion Bad Tölz
Gemeinde Hausham beendet Umzugsmarathon: Erste Sitzung am Donnerstag

Gemeinde Hausham beendet Umzugsmarathon: Erste Sitzung am Donnerstag

Hausham – Bis Montag muss alles fertig sein: Monatelang hat sich die Gemeinde Hausham auf den Umzug ins neue Rathaus an der Schlierseer Straße vorbereitet. Das hat sich ausgezahlt, wie Bürgermeister Jens Zangenfeind am vergangenen Donnerstag verriet: „Wir sind fast schon einsatzfähig.“ Am kommenden Donnerstag folgt mit der ersten Gemeinderatssitzung im neuen Haus eine weitere Premiere.
Gemeinde Hausham beendet Umzugsmarathon: Erste Sitzung am Donnerstag
Verein „Computer-Hilfe-im-Oberland“ lädt ein zur Informationsveranstaltung übers Internet

Verein „Computer-Hilfe-im-Oberland“ lädt ein zur Informationsveranstaltung übers Internet

Bad Tölz – „Schnell, sicher und unkompliziert“, damit möchte die „Computer-Hilfe-im-Oberland“ Senioren auf das sogenannte Online-Banking vorbereiten. Damit etwa Überweisungen von zu Hause aus am eigenen PC oder dem Smartphone durchgeführt werden kann. Dazu lädt nun der Verein zusammen mit der Sparkasse und Raiffeisenbank zur gemeinsamen Veranstaltung ein: „Online-Banking und Sicherheit im Internet“ findet am Dienstag, 23. Juli, im Tölzer Landratsamt (großer Sitzungssaal) statt.
Verein „Computer-Hilfe-im-Oberland“ lädt ein zur Informationsveranstaltung übers Internet
Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber bei LEADER-Konferenz in Miesbach

Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber bei LEADER-Konferenz in Miesbach

Miesbach/Landkreis – Den ländlichen Raum durch Bürgerbeteiligung entwickeln und stärken. Darauf baut seit 1991 das EU-Förderprogramm LEADER. Da die nächste Förderperiode vor der Tür steht, fand im Waitzinger Keller kürzlich die LEADER-Konferenz Oberbayern-Süd statt. Die lokalen Akteure blickten in Miesbach stolz auf zahlreiche Projekte zurück, aber auch latent besorgt in die Zukunft. Unberechtigt, wie Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber betonte. Rund 300 Gäste folgten der Einladung zur LEADER-Konferenz in Miesbach, die von den elf Lokalen Aktionsgruppen (LAGs) im südlichen Oberbayern und den zuständigen Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Rosenheim und Kempten veranstaltet wurde. Ziel der Konferenz war es, bereits beteiligte Akteure und interessierte Besucher zu informieren und zu motivieren, sich weiterhin für ihre Heimat zu engagieren.
Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber bei LEADER-Konferenz in Miesbach
Lyrik und ZeitzeugenberichteBürger fürs Badehaus Waldram-Föhrenwald bereiten Herbstprogramm vor

Lyrik und ZeitzeugenberichteBürger fürs Badehaus Waldram-Föhrenwald bereiten Herbstprogramm vor

Waldram – Voller Tatendrang zeigte sich die neu gewählte Vorstandschaft des Vereins Bürger fürs Badehaus Waldram-Föhrenwald bei einem Pressegespräch am Erinnerungsort. Sowohl digital als auch anlog soll einiges bewegt werden.
Lyrik und ZeitzeugenberichteBürger fürs Badehaus Waldram-Föhrenwald bereiten Herbstprogramm vor
Stadtteilfest in Stein bietet buntes Potpourri

Stadtteilfest in Stein bietet buntes Potpourri

Geretsried – Viel geboten war am Samstag auf dem Areal vor dem Jugendtreff Ein-Stein. Der Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit (TVJA) stellte dort zum 16. Mal ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt zusammen.
Stadtteilfest in Stein bietet buntes Potpourri
Entwicklungs- und Planungsausschuss lehnt Vorhaben ab

Entwicklungs- und Planungsausschuss lehnt Vorhaben ab

Geretsried – Im Oktober 2018 gründete sich der Verein „Einfach gemeinsam leben“ mit dem Ziel, preiswerte kleine Häuser – sogenannte „Tiny Houses“ – zu errichten. Als möglichen Standort schlugen die Mitglieder Stadt das auf Geltinger Flur liegende Grundstück der Ziegelei vor. Diesem Vorhaben erteilte der Entwicklungs- und Planungsausschuss (EPA) nun eine Absage.
Entwicklungs- und Planungsausschuss lehnt Vorhaben ab
Stadt modifiziert Stellplatzsatzung: Große Bauprojekte fast nur mehr mit Tiefgarage

Stadt modifiziert Stellplatzsatzung: Große Bauprojekte fast nur mehr mit Tiefgarage

Bad Tölz – Fehlende Parkplätze - im Amtsdeutsch Stellplätze genannt - haben schon manches Bauvorhaben zu Fall gebracht. Um Verkehrschaos auf den Straße zu vermeiden, muss jeder Bauwerber seit vielen Jahren entsprechende Stellplätze auf dem eigenen Grundstück nachweisen, nur in seltenen Fällen stimmt man im Tölzer Stadtrat einer Stellplatzablöse zu. Beispielsweise im Altstadtbereich, wo Fahrzeugabstellplätze einfach nicht errichtet werden können, wie in der Marktstraße. Dann muss der Bauwerber einen bestimmten Betrag bezahlen, mit dem die Kommune dann ihrerseits neue Parkplätze schaffen kann.
Stadt modifiziert Stellplatzsatzung: Große Bauprojekte fast nur mehr mit Tiefgarage
Mit einer Doppelausstellung erinnert das Museum Penzberg an das Jahr 1919

Mit einer Doppelausstellung erinnert das Museum Penzberg an das Jahr 1919

Penzberg – Eine Woche nach dem großen Fest anlässlich des 100-jährigen Jubiläums von Penzbergs Stadterhebung widmet sich nun das Museum Penzberg mit einer Doppelausstellung jenen bewegten Tagen im Herbst 1918 und Frühjahr 1919.
Mit einer Doppelausstellung erinnert das Museum Penzberg an das Jahr 1919
Ministerin Schreyer bei HAP: Arbeitsagentur und Inklusionsamt beraten direkt im Werk

Ministerin Schreyer bei HAP: Arbeitsagentur und Inklusionsamt beraten direkt im Werk

Penzberg – Jetzt hat sich auch die große Politik eingeschaltet, um den Mitarbeitern von HAP nach der Schließung des Werks an der Seeshaupter Straße zum 30. Juni 2020 eine Perspektive zu bieten.
Ministerin Schreyer bei HAP: Arbeitsagentur und Inklusionsamt beraten direkt im Werk
Das Wellenbad verabschiedet sich mit einem Hundeschwimmen

Das Wellenbad verabschiedet sich mit einem Hundeschwimmen

Penzberg – 119 Vierbeiner waren es, die am vergangenen Sonntag mit Herrchen und Frauchen ins Wellenbad kamen und als letzte Badegäste ins große Schwimmbecken durften. Fünfzig Cent Eintritt pro Pfote kostete das Vergnügen, ein Obolus, den die Familien entrichteten.
Das Wellenbad verabschiedet sich mit einem Hundeschwimmen