Ressortarchiv: LOKALES

Tierschützer kritisieren Gams-Forschungsprojekt im Karwendel

Tierschützer kritisieren Gams-Forschungsprojekt im Karwendel

Rottach-Egern – Wie steht‘s um die Gams? Gut, sagt das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Dem widersprechen Tierschützer. So haben der Landesverband Bayern im Deutschen Tierschutzbund sowie die Tierschutzvereine des Landkreises Garmisch-Partenkirchen und des Tegernseer Tals sogar Beschwerde bei der EU-Kommission gegen das bayerische Gamswildmanagement eingelegt.
Tierschützer kritisieren Gams-Forschungsprojekt im Karwendel
Peter Frimmer aus Sauerlach erhält Kommunale Verdienstmedaille in Silber

Peter Frimmer aus Sauerlach erhält Kommunale Verdienstmedaille in Silber

Sauerlach – Innenminister Joachim Herrmann hat jüngst in München Persönlichkeiten aus ganz Bayern mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Silber ausgezeichnet. Die 27 Träger, darunter auch Peter Frimmer (UBV) aus Sauerlach, haben sich durch ihre langjährige Tätigkeit als kommunale Mandatsträger in besonderer Weise um die kommunale Selbstverwaltung verdient gemacht.
Peter Frimmer aus Sauerlach erhält Kommunale Verdienstmedaille in Silber
Internationale Tagung an der KSH befasst sich mit Erfahrungen des Überlebens

Internationale Tagung an der KSH befasst sich mit Erfahrungen des Überlebens

Benediktbeuern – Genozid, Holocaust, Missbrauch: Unvorstellbar ist, welche Traumata manche Menschen mit sich tragen. Wie Betroffene mit ihrer Vergangenheit umgehen, welche Überlebenstrategie sie hatten und haben, damit beschäftigten sich die Teilnehmer einer besonderen Fachtagung an der KSH. 
Internationale Tagung an der KSH befasst sich mit Erfahrungen des Überlebens
Tafeln mit Verhaltensregeln sollen am Kochelsee für mehr Achtsamkeit sorgen

Tafeln mit Verhaltensregeln sollen am Kochelsee für mehr Achtsamkeit sorgen

Kochel – Drohnen, die in die Luft abheben, Hunde, die ins Wasser springen und Blumenliebhaber, die emsig Blüten sammeln, Szenen, die am Kochelsee schon bald der Vergangenheit angehören könnten, zumindest wenn sich jeder an das hält, was auf den neuen Schildern rund um das Gewässer steht.
Tafeln mit Verhaltensregeln sollen am Kochelsee für mehr Achtsamkeit sorgen
Tödlicher Absturz beim Pilze suchen

Tödlicher Absturz beim Pilze suchen

Egling –  Ausflug im Wald endet tödlich: Am Donnerstag stürzte ein 85-jähriger Münchner in einem Waldstück bei Egling ab, als er dort beim Schwammerlsuchen war
Tödlicher Absturz beim Pilze suchen
Gemeinde Waakirchen peilt 5G-Mobilfunk-Gutachten an

Gemeinde Waakirchen peilt 5G-Mobilfunk-Gutachten an

Waakirchen – „Stoppt 5G“, „Die Strahlung macht uns kaputt“ – Schlagzeilen wie diese machen deutlich, dass die Aufrüstung des digitalen Mobilfunks vielen Menschen Angst bereitet. In Sorge um die Gesundheit ist auch eine Waakirchner Bürgerinitiative, die fordert, dass Sendeanlagen mindestens einen Kilometer entfernt von Wohngebäuden stehen sollen. 618 Unterschriften nahm der Gemeinderat jetzt zum Anlass, ein Gutachten anzustreben, mit Mobilfunkbetreibern ins Gespräch zu kommen und baurechtliche Möglichkeiten zu prüfen.
Gemeinde Waakirchen peilt 5G-Mobilfunk-Gutachten an
Abgeordneter Radwan schaut „Hausmeistern der Isar“ über Schulter

Abgeordneter Radwan schaut „Hausmeistern der Isar“ über Schulter

Wolfratshausen – Pupplinger Au. Zusammen mit Landrat Josef Niedermaier sowie Vertretern der Unteren Naturschutzbehörde hat CSU-Bundestagsabgeordneter Alexander Radwan kürzlich den Isarrangern bei ihrer Arbeit im Gebiet der Pupplinger Au über die Schulter geschaut, um mehr über den Schutz des einzigartigen Naturraums der Isar zu erfahren.
Abgeordneter Radwan schaut „Hausmeistern der Isar“ über Schulter
Schwerer Unfall in Agatharied: 57-Jähriger schwebt in Lebensgefahr

Schwerer Unfall in Agatharied: 57-Jähriger schwebt in Lebensgefahr

Agatharied - Zu einem schlimmen Verkehrsunfall ist es am heutigen Freitagmorgen in Agatharied gekommen. Dabei wurde ein 57-Jähriger schwer verletzt. Er schwebt laut Polizeibericht in Lebensgefahr.
Schwerer Unfall in Agatharied: 57-Jähriger schwebt in Lebensgefahr
Museum Penzberg stellt neugierig machendes Programm für das kommende Jahr vor

Museum Penzberg stellt neugierig machendes Programm für das kommende Jahr vor

Penzberg – 3.000 seidene Mohnblumen leuchteten vergangenes Jahr auf dem Münchner Königsplatz als temporäres Mahnmal für den Frieden. Ihr Gärtner: Walter Kuhn. 2020 wird der Künstler mit Blüten nach Penzberg kommen. Eines von vielen Highlights des Penzberger Museums.
Museum Penzberg stellt neugierig machendes Programm für das kommende Jahr vor
Benediktbeurer Gemeinderat beschließt Erweiterung des Stellplatzes

Benediktbeurer Gemeinderat beschließt Erweiterung des Stellplatzes

Benediktbeuern – Weil der Stellplatz für Wohnmobile neben dem Benediktbeurer Sportplatz bei schönem Wetter aus allen Nähten platzt, diskutierte der Gemeinderat nun über eine Erweiterung der Fläche. Eine Erneuerung des Belages soll den Standort zusätzlich attraktiver machen.
Benediktbeurer Gemeinderat beschließt Erweiterung des Stellplatzes
Sparkasse fördert Sport-, Imker- und Künstlerverein im Landkreis

Sparkasse fördert Sport-, Imker- und Künstlerverein im Landkreis

Eurasburg/Landkreis – Die Sparkasse fördert drei Landkreisprojekte im Rahmen ihrer Sport-, Umwelt- und Kunstförderung: Insgesamt schüttet der Fördertopf Stiftung der Sparkasse dafür 6.500 Euro aus. Gefördert wird der Sportverein Eurasburg-Beuerberg, der Geretsrieder Imkerverein sowie die Künstlervereinigung Lenggries.
Sparkasse fördert Sport-, Imker- und Künstlerverein im Landkreis
Vorfreude aufs Dorffest

Vorfreude aufs Dorffest

Gelting – Zum mittlerweile elften Mal findet am Sonntag, 8. September, zwischen 11 Uhr und 19 Uhr das Geltinger Dorffest statt. Bisher organisierte der Dorfladen die am Tag des offenen Denkmals stattfindende Veranstaltung. Nun holte Franz Wirtensohn auch alle Geltinger Vereine mit ins Boot.
Vorfreude aufs Dorffest
Penzberger Bahnhofsinitiative informiert sich in Seeshaupt

Penzberger Bahnhofsinitiative informiert sich in Seeshaupt

Penzberg/Seeshaupt – Für ihren Erkundungsgang brauchte die Initiative für den „Bürgerbahnhof Penzberg“ nur neun Minuten: Mit dem Zug fuhr ein Dutzend Mitglieder der Initiative nach Seeshaupt, um „Unser Dorfbräu“ zu besuchen, soll doch auch im Penzberger Bahnhof eine kleine Brauerei entstehen.
Penzberger Bahnhofsinitiative informiert sich in Seeshaupt
79-Jährige aus Ellbach weiterhin verschwunden

79-Jährige aus Ellbach weiterhin verschwunden

Ellbach – Annegret Hinkmann gilt weiterhin als vermisst: Bisher hat die Polizei keine Spur von der 79-Jährigen aus Ellbach gefunden (Sachstand: 29. August). Nun hat den Fall die Kriminalpolizei Weilheim übernommen, da nach Angaben der Polizei mit Schlimmeren zu rechnen ist.
79-Jährige aus Ellbach weiterhin verschwunden
Mehrere Einsätze für die Bergwacht Lenggries: Fahrradstürze und Herzversagen

Mehrere Einsätze für die Bergwacht Lenggries: Fahrradstürze und Herzversagen

Lenggries – Vergangenes Wochenende hat die Bergwacht Lenggries auf Trab gehalten: Am Samstagmittag kam für einen 48-Jährigen aus dem Landkreis jede Hilfe zu spät. Er starb am Schafreiter vermutlich an Herzversagen. Drei weitere Einsätze folgten am Sonntagnachmittag.
Mehrere Einsätze für die Bergwacht Lenggries: Fahrradstürze und Herzversagen
Stadtwerke laden Baustellen-Anwohner zu Fest ein

Stadtwerke laden Baustellen-Anwohner zu Fest ein

Bad Tölz – „Nicht einmal mit Freibier kann man die Leute locken“, stöhnte Stadtwerke-Geschäftsführer Walter Huber am Samstag Nachmittag, als sich zu dem ab 16 Uhr terminierten dem Baustellenfest auf dem Nockherplatz nur ein paar Besucher eingefunden hatten. Doch die Skepsis war verfrüht, trotz Badewetter und Ferienzeit kamen dann doch etwa zwei Dutzend der etwa 100 eingeladenen Nockhergassenanlieger, um sich mit einem frisch gezapften Bier vom Mühlfeldbräu und einem Gyros im Pitabrot aus dem nahegelegenen Restaurant Elia verköstigen zu lassen.
Stadtwerke laden Baustellen-Anwohner zu Fest ein
Alpenwarmbad beschäftigt Gemeinderat weiterhin

Alpenwarmbad beschäftigt Gemeinderat weiterhin

Benediktbeuern – An den neuen Preisen im Alpenwarmbad wird zwar nicht gerüttelt, beraten werden die Gemeinderäte dafür aber über Optimierungen des Badebetriebs für die nächste Saison. Neben baulichen Maßnahmen will man dabei auch über zusätzliche Varianten bei den Eintrittspreisen diskutieren.
Alpenwarmbad beschäftigt Gemeinderat weiterhin
Drei Fälle von Brandstiftung bei Müller am Baum

Drei Fälle von Brandstiftung bei Müller am Baum

Miesbach – Innerhalb von nur zwei Tagen hat es im Gewerbegebiet bei Müller am Baum gleich drei Mal gebrannt. „Die Kriminalpolizei Miesbach übernahm umgehend die Ermittlungen und stellte schnell fest: Alle Brände wurden vorsätzlich gelegt“, berichtet das Polizeipräsidium. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf über 100.000 Euro.
Drei Fälle von Brandstiftung bei Müller am Baum
Bayrischzell: Sanierung des Rastplatzes „Grüne Gumpe“

Bayrischzell: Sanierung des Rastplatzes „Grüne Gumpe“

Bayrischzell – Der Wendelstein-Männlein-Weg in Bayrischzell ist ein Aushängeschild in Sachen Wandern mit der Familie. Bei Einheimischen wie Gästen ist dieser Themenweg gleichermaßen beliebt. Umso wichtiger war es, den angrenzenden Rastplatz „Grüne Gumpe“ nach dem harten Winter mit Schneebruch zu sanieren.
Bayrischzell: Sanierung des Rastplatzes „Grüne Gumpe“
Bei einer Wanderung fordern Alpakas Geduld und Gelassenheit von ihren Begleitern

Bei einer Wanderung fordern Alpakas Geduld und Gelassenheit von ihren Begleitern

Penzberg – Groß und glasig glänzend sind die Kulleraugen ihrer wolligen Begleiter, doch hineinschauen sollten die Kinder nicht, wenn sie vorwärts kommen wollen. Bei einer Wanderung mit Alpakas durch Nantesbuch lernen Tierliebhaber das außergewöhnliche Wesen der Paarhufer aus den Anden kennen. 
Bei einer Wanderung fordern Alpakas Geduld und Gelassenheit von ihren Begleitern
Haltestelle Langau: Fahrgast schlägt Busfahrer mit den Fäusten ins Gesicht

Haltestelle Langau: Fahrgast schlägt Busfahrer mit den Fäusten ins Gesicht

Bad Heilbrunn – Der Bus war vollkommen leer, als der Fahrer auf seiner Tour am Bibisee anhielt und einen Mann mit einer Frau und zwei kleinen Kindern einsteigen ließ. Wenig später verabschiedete sich ebendieser Fahrgast wieder, mit Faustschlägen ins Gesicht.
Haltestelle Langau: Fahrgast schlägt Busfahrer mit den Fäusten ins Gesicht
Volksfest: Stadt und Festwirt Fahrenschon einigen sich außergerichtlich

Volksfest: Stadt und Festwirt Fahrenschon einigen sich außergerichtlich

Penzberg – All jene, die gerne länger feiern und auf Bierbänken tanzen, können sich freuen: Bei dem am Freitag auf der Berghalde beginnenden Penzberger Volksfest gibt es nun doch vier Tage, an denen die Bar bis 1 Uhr geöffnet hat.
Volksfest: Stadt und Festwirt Fahrenschon einigen sich außergerichtlich
Partystimmung beim „OberlandBrass“ der Landjugend Elbach

Partystimmung beim „OberlandBrass“ der Landjugend Elbach

Hundham – „Das es so guad läuft, hätt ma uns ned gedacht, ich fühl mich gerade wie ein Expeditionsleiter. Die Schnapsidee von unserem Fest letztes Jahr ist heute zum Cocktail gereift und alle sind ganz berauscht von diesen Darbietungen“, sprudete es aus Festleiter Tobias Obermaier nach Abschluss des „OberlandBrass“ am vergangenen Freitag in Hundham heraus. Eingeladen hatte die Landjugend Elbach. Mit über 60 Helfern stemmte sie das Open-Air in Hundham. „Die haben sich selbst übertroffen, bin noch ganz sprachlos. Was das Orga-Team und die Mitglieder in den letzten Monaten auf die Beine gestellt haben – unvergleichlich bei uns in der Gegend“, schwärmte Obermaier.
Partystimmung beim „OberlandBrass“ der Landjugend Elbach
Stefan Kramer informiert über ein Insekt, das momentan im Nachbarlandkreis wütet

Stefan Kramer informiert über ein Insekt, das momentan im Nachbarlandkreis wütet

Landkreis/Miesbach – „Der Asiatische Laubholzbockkäfer (kurz: ALB) ist ein Baumschädling, der wie der Name schon sagt, aus Asien stammt. 2001 ist er erstmals in Mitteleuropa (Österreich) aufgetreten. Der erste Fall in Bayern war 2004 in Simbach am Inn (Kreis: Rottal-Inn). Und nun wurde der ALB in der Kreisstadt Miesbach aufgefunden. Zur Zeit ist dort die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft federführend und schaut welche Bäume befallen sind, um dann eine Allgemeinverfügung zu erlassen: In der weitere Maßnahmen für befallene Bäume festgelegt werden. Stefan Kramer (55) ist Abteilungsleiter Forsten am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF), der im Interview über den ALB berichtet.
Stefan Kramer informiert über ein Insekt, das momentan im Nachbarlandkreis wütet
ÖDP freut sich über gelungenes Volksbegehren, kritisiert aber die Agrarpolitik

ÖDP freut sich über gelungenes Volksbegehren, kritisiert aber die Agrarpolitik

Bad Tölz – Der Kreisverband ÖDP und Naturschützer jeglicher Parteien haben Grund zur Freude: Seit dem 1. August ist nämlich das neue Naturschutzgesetz offiziell in Kraft getreten. Somit war das von der ÖDP angestoßene Volksbegehren in Bayern ein voller Erfolg, das nach Meinung der Partei zum Umdenken in der Gesellschaft geführt hat.
ÖDP freut sich über gelungenes Volksbegehren, kritisiert aber die Agrarpolitik
Landräte Rzehak und Niedermaier drängen auf MVV-Beitritt / Start: „vermutlich 2022“

Landräte Rzehak und Niedermaier drängen auf MVV-Beitritt / Start: „vermutlich 2022“

Miesbach/Landkreis – Miesbachs Landrat Wolfgang Rzehak und sein Tölzer Kollege Josef Niedermaier sind sich einig, dass der Beitritt beider Landkreise in den Verkehrsverbund MVV vorangetrieben werden soll. Bei einem Arbeitstreffen im Tölzer Landratsamt, an dem auch Verkehrsexperten der Ämter, MVV-Geschäftsführer Bernd Rosenbusch und Vertreter des Busanbieters RVO teilnahmen, wurde bereits ein Zeitplan skizziert: Demnach soll der Beitritt des Landkreises Miesbach und des vollständigen Landkreises Bad Tölz-Wolfratshausen vermutlich 2022, spätestens aber Ende 2023 gelingen.
Landräte Rzehak und Niedermaier drängen auf MVV-Beitritt / Start: „vermutlich 2022“
Der Klimaforscher Dirk Notz bangt nicht um die Erde, aber um die Menschheit

Der Klimaforscher Dirk Notz bangt nicht um die Erde, aber um die Menschheit

Iffeldorf – Wegen der globalen Erwärmung schwindet das Eis in Arktis und Antarktis in atemberaubendem Tempo. In einem Vortrag der Limnologischen Station in Iffeldorf erläuterte der Klimawissenschaftler Dirk Notz die Ursachen und Folgen dieses drastischen Rückgangs.
Der Klimaforscher Dirk Notz bangt nicht um die Erde, aber um die Menschheit
Highland Games im Markus Wasmeier Freilichtmuseum in Schliersee

Highland Games im Markus Wasmeier Freilichtmuseum in Schliersee

Schliersee – Bereits zum neunten Mal war das Markus Wasmeier Freilichtmuseum in Schliersee Austragungsort der legendären Highland Games. Stilecht im Schottenrock wuchteten die Sportler Steine, Strohsäcke und Baumstämme durch die Luft.
Highland Games im Markus Wasmeier Freilichtmuseum in Schliersee
Birkenstraßen-Grundschule erhält digitale Tafeln und spendet die alten für Tansania

Birkenstraßen-Grundschule erhält digitale Tafeln und spendet die alten für Tansania

Penzberg – Jahrelang hing die große dunkelgrüne Tafel in einem Klassenzimmer in der Grundschule an der Birkenstraße in Penzberg. Nun aber hat sie ausgedient, die Tafel wird gemeinsam mit 16 weiteren auf die lange Reise nach Tansania geschickt.
Birkenstraßen-Grundschule erhält digitale Tafeln und spendet die alten für Tansania
Buchsbaumzüngler breitet sich in Icking aus

Buchsbaumzüngler breitet sich in Icking aus

Icking – Der Buchsbaumzünslerr treibt sein Unwesen in Icking. Bürgermeisterin Margit Menrad richtet deshalb einige Empfehlungen und Informationen an die Öffentlichkeit.
Buchsbaumzüngler breitet sich in Icking aus
Der 3.000. Besucher im Erinnerungsort in Waldram begrüßt

Der 3.000. Besucher im Erinnerungsort in Waldram begrüßt

Waldram – Das Badehaus bleibt auf Erfolgskurs. Am vergangenen Sonntag wurde – nach nur einem Dreivierteljahr seit seiner Eröffnung Ende Oktober 2018 – der 3.000. Besucher des Erinnerungsortes in Waldram begrüßt: der Videokünstler Yochanan Rauert aus Münster mit seiner Mutter, der Grafikdesignerin Christiane Rauert aus Königsdorf.
Der 3.000. Besucher im Erinnerungsort in Waldram begrüßt
Traditionelle Feierstunde im Dietramszeller Rathaus

Traditionelle Feierstunde im Dietramszeller Rathaus

Dietramszell – Die schöne Geste hat in Dietramszell bereits Tradition: Bürgermeisterin Leni Gröbmaier lädt schulartübergreifend alle Einser-Schüler aus dem Gemeindegebiet zu einem kleinen Empfang ins Rathaus ein. So auch am vergangenen Montagvormittag, als die Rathauschefin sieben junge Damen und Herren zu Ehrung begrüßen konnte.
Traditionelle Feierstunde im Dietramszeller Rathaus
Innenminister Joachim Herrmann besucht Feuerwehrschule

Innenminister Joachim Herrmann besucht Feuerwehrschule

Geretsried/Landkreis – Rauchsäulen über Gran Canaria, Lübtheen (Mecklenburg-Vorpommern) oder dem Jochberg am Kochelsee: Bilder aktueller und zurückliegender Waldbrände verdeutlichen, wie wichtig frühzeitige Erkennung und Verhalten zur Bekämpfung einer Brandgefahr sind. Hierzulande hat der Bayerische Staat in den vergangenen Jahren rund 6,5 Millionen Euro in Wasser-Hochleistungspumpen, Tanklöschfahrzeuge für regionale Feuerwehren und neue Digitalfunkgeräte für die Luftrettungsstaffel Bayern investiert. Gut gerüstet ist auch die landkreiseigene Flughelfergruppe Wolfratshausen.
Innenminister Joachim Herrmann besucht Feuerwehrschule
Ehrung: Tölzer Straßen nach Michael Deschermeier und Anton Holzner benannt

Ehrung: Tölzer Straßen nach Michael Deschermeier und Anton Holzner benannt

Bad Tölz – Alte Namen für neue Straßenschilder: Zur Erinnerung an die Tölzer Lokalpolitiker Michael Deschermeier (1885-1945) und Anton Holzner (1902-1965) wurden in der Isarstadt zwei Straßen nach den beiden umbenannt. Jüngst weihte der dafür gegründete Arbeitskreis „Straßennamen“ zusammen mit dem Dritten Bürgermeister Christof Botzenhart, Stadtarchivar Sebastian Lindmeyr und Falko Wiesenhütter (Geschäftsleiter der Stadt) die beiden Wege ein.
Ehrung: Tölzer Straßen nach Michael Deschermeier und Anton Holzner benannt
Walchenseekraftwerk: Uniper signalisiert Kompromissbereitschaft beim Sommerfest

Walchenseekraftwerk: Uniper signalisiert Kompromissbereitschaft beim Sommerfest

Kochel – Anlässlich des hundertsten Jahrestags des Beginns der Bauarbeiten für das weithin sichtbare Wasserschloss, das 200 Meter oberhalb der Maschinenhalle als Ausgleichsbecken dient, lud Uniper zu einem Sommerfest am Walchenseekraftwerk ein, und zu einer Zeitreise in die 1920er Jahre.
Walchenseekraftwerk: Uniper signalisiert Kompromissbereitschaft beim Sommerfest
Rosstag in Rottach-Egern: Besucher bewundern prächtige Pferdegespanne und Kutschen

Rosstag in Rottach-Egern: Besucher bewundern prächtige Pferdegespanne und Kutschen

Rottach-Egern – Beim 50. Rosstag in Rottach-Egern gab es auf der fünf Kilometer langen Strecke vom Ganghoferweg bis zur Festwiese in Enterrottach rund 150 Gespanne zu bewundern. Unter dem Motto „d’Fuhrleut kemman z’amm“ hatte der Pferdenarr Thomas Böck den Rosstag einst ins Leben gerufen, nachdem er beim Leonharditag in Kreuth mit seinem Haflinger-Einspänner abgewiesen worden war. Angeblich habe er „das Gesamtbild“gestört. Der leidenschaftliche Rosserer wäre heuer 100 Jahre alt geworden. Nach seinem Tod am 25. Dezember 2007 veranstaltete die Gemeinde Rottach-Egern den Rosstag, der besonders zum Jubiläum zeigte, dass er an Besucheranziehungskraft nichts verloren hat.
Rosstag in Rottach-Egern: Besucher bewundern prächtige Pferdegespanne und Kutschen
Studenten aus Deutschland und Australien diskutieren über Flucht und Nachhaltigkeit

Studenten aus Deutschland und Australien diskutieren über Flucht und Nachhaltigkeit

Benediktbeuern – Von „Down Under“ ins Klosterdorf Benediktbeuern verschlug es einige Studenten, die sich gemeinsam mit deutschen Studierenden über Themen wie Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit und Flucht unterhalten wollten, und damit über Themen, die keine Landes- oder Kontinentengrenzen kennen.
Studenten aus Deutschland und Australien diskutieren über Flucht und Nachhaltigkeit
Haushamer Gemeinderat bekundet grundsätzliches Interesse an Leihradlstationen

Haushamer Gemeinderat bekundet grundsätzliches Interesse an Leihradlstationen

Hausham – Der Landkreis hat ein Verkehrsproblem. Schnell heißt es da, die Menschen müssen „von der Straße auf die Schiene“ gebracht werden. Doch was, wenn das angestrebte Ziel, sei es nun der Ausflugsort oder der Arbeitsplatz, nicht in nächster Nähe eines Bahnhofs liegen? Der Gemeinderat Hausham hat am vergangenen Donnerstag über eine mögliche Lösung des Problems beraten: die Einrichtung von MVG-Leihradstationen. Grundsätzlich zeigte sich das Gremium begeistert. Auch andere Gemeinden sollen mitziehen, wünscht sich Bürgermeister Jens Zangenfeind, denn „eine Oase Hausham ist vielleicht schön, macht aber keinen Sinn“.
Haushamer Gemeinderat bekundet grundsätzliches Interesse an Leihradlstationen
Inner Wheel Club Pfaffenwinkel unterstützt Salesianer-Projekte in Afrika mit 1.500 Euro

Inner Wheel Club Pfaffenwinkel unterstützt Salesianer-Projekte in Afrika mit 1.500 Euro

Benediktbeuern – Der Inner Wheel Club, die weltweit größte eigenständige Frauenorganisation, stellt den Dienst am Nächsten in den Vordergrund. Auch die Frauen des Inner Wheel Clubs (IWC) Pfaffenwinkel unterstützen soziale Projekte für Kinder und Jugendliche – jüngst in Sierra Leone und im Südsudan.
Inner Wheel Club Pfaffenwinkel unterstützt Salesianer-Projekte in Afrika mit 1.500 Euro
Mit einem Benediktusweg sollen die Regeln des Ordensgründers erlebbar werden

Mit einem Benediktusweg sollen die Regeln des Ordensgründers erlebbar werden

Benediktbeuern – Schon bald könnten nicht allein Wegweiser rund um das Kloster aus der Erde sprießen, sondern auch ein Dutzend hölzerne Stelen, die das Gedankengut des Heiligen Benedikts tragen. Zwar ist dieses schon ein paar hundert Jahre alt, doch es ist nach wie vor zeitgemäß.
Mit einem Benediktusweg sollen die Regeln des Ordensgründers erlebbar werden
30 Jahre Rottacher Goaßlschnalzer: Jubiläumskonzert am 13. September

30 Jahre Rottacher Goaßlschnalzer: Jubiläumskonzert am 13. September

Rottach-Egern – Auf der Jahreshauptversammlung des Trachtenvereins d‘Wallberger im Juni 1989 hatten Sepp Kathan und Simon Adlbert eine spontane Idee: Man könnte doch zum 100-Jährigen der Wallberger eine Goaßlergruppe zusammenstellen und so den Festabend mit Schnalzereinlagen bereichern. Gesagt, getan: Am 10. Juli 1989 fand beim Kreidl in Unterwallberg die erste Probe, die Gründungsprobe, der Rottacher Goaßlschnalzer statt. Heuer, 30 Jahre später, schaut die Gruppe zum runden Geburtstag nochmal zurück auf ihre Anfangstage und lädt am Freitag, 13. September, zum Konzert.
30 Jahre Rottacher Goaßlschnalzer: Jubiläumskonzert am 13. September
Neue Konzepte sollen her: Waakirchen sucht Wege für die Dorfmitte

Neue Konzepte sollen her: Waakirchen sucht Wege für die Dorfmitte

Waakirchen – Am 7. Juli ist die Entscheidung gefallen: Planungsstopp für die Waakirchner Dorfmitte (wir haben berichtet). Jetzt geht’s darum, neue Konzepte auf den Tisch zu bringen. Ein Antrag von Michael Futschik auf eine ergebnisoffene Vorgehensweise hat in der jüngsten Gemeinderatssitzung Anlass zu einer ausgiebigen Diskussion geboten.
Neue Konzepte sollen her: Waakirchen sucht Wege für die Dorfmitte
Wolfgang Blöckner, Helmut Haut und Hans Klett zeigen im Kloster-Kreuzgang, wie facettenreich Kunst ist

Wolfgang Blöckner, Helmut Haut und Hans Klett zeigen im Kloster-Kreuzgang, wie facettenreich Kunst ist

Benediktbeuern – Ganz oberflächlich betrachtet, scheinen die drei Herren nichts gemein zu haben. Der eine trägt eine Trachtenweste, der andere ein Poloshirt und der dritte ein knallbuntes Hemd. Doch Hans Klett, Helmut Haut und Wolfgang Blöckner teilen die Leidenschaft für die Kunst.
Wolfgang Blöckner, Helmut Haut und Hans Klett zeigen im Kloster-Kreuzgang, wie facettenreich Kunst ist
Mit einem Jahr Verspätung kann das Seniorenzentrum an der Gartenstraße saniert und erweitert werden

Mit einem Jahr Verspätung kann das Seniorenzentrum an der Gartenstraße saniert und erweitert werden

Penzberg – Jetzt muss es ziemlich schnell gehen. Seit klar ist, dass sich die Novita-Stiftung am 30. September aus dem Seniorenzentrum an der Gartenstraße zurückzieht und aus Penzberg verabschiedet, steht die Thomas-Wimmer-Stiftung (TWS) als Eigentümerin des Gebäudes unter Zeitdruck.
Mit einem Jahr Verspätung kann das Seniorenzentrum an der Gartenstraße saniert und erweitert werden
Frauenbergkapelle Sufferloh: Sanierung abgeschlossen / Kosten bei etwa 56.000 Euro

Frauenbergkapelle Sufferloh: Sanierung abgeschlossen / Kosten bei etwa 56.000 Euro

Sufferloh – Die Frauenbergkapelle in Sufferloh erstrahlt in neuem Glanz. Im Herbst vergangenen Jahres waren dort Sanierungsarbeiten nötig geworden. Um das von Feuchtigkeit befallene Mauerwerk über die Wintermonate zu trocken, wurde der Innen- und Außenputz entfernt und der Sockelbereich freigelegt. Im Anschluss daran konnten die Arbeiten im Frühjahr fortgesetzt werden.
Frauenbergkapelle Sufferloh: Sanierung abgeschlossen / Kosten bei etwa 56.000 Euro
6. bis 8. September: Großes Fest zum 30-jährigen Bestehen der Leitzachtaler Pferdefreunde

6. bis 8. September: Großes Fest zum 30-jährigen Bestehen der Leitzachtaler Pferdefreunde

Fischbachau – Die Ausrichtung von Festen und Turnieren ist ein Markenzeichen der Leitzachtaler Pferdefreunde. Seit Jahrzehnten veranstaltet der rührige Verein legendäre Pferdefeste. Zum 30-jährigen Bestehen warten die Rosserer am zweiten Septemberwochenende mit einem dreitägigen Programm auf.
6. bis 8. September: Großes Fest zum 30-jährigen Bestehen der Leitzachtaler Pferdefreunde
BCF-Sport-Abteilung gründet sich vor 40 Jahren

BCF-Sport-Abteilung gründet sich vor 40 Jahren

Wolfratshausen – Die Anfänge war bescheiden: 1979 musste noch ein ausrangierter Trambahnwaggon als Vereinsheim herhalten. Mittlerweile verfügen die Tennisspieler längst über eine familienfreundliche Anlage, auf der selbstverständlich auch das 40-jährige Bestehen gefeiert wurde.
BCF-Sport-Abteilung gründet sich vor 40 Jahren
Zwei Preisträger bei der Gesellschaft für Energiewissenschaft und Energiepolitik

Zwei Preisträger bei der Gesellschaft für Energiewissenschaft und Energiepolitik

München/Geretsried – Seit 25 Jahren zeichnet der Dr. Tyczka Energiepreis wissenschaftliche Arbeiten über praxisnahe und innovative Konzepte zur Energieeinsparung oder zur Anwendung von technischen Gasen aus. 2019 teilen sich zwei Preisträger das Preisgeld von insgesamt 7000 Euro.
Zwei Preisträger bei der Gesellschaft für Energiewissenschaft und Energiepolitik
Müllberge am Ufer und verstopfte Klos: Die Gemeinde stellt jetzt zusätzliche Toiletten auf

Müllberge am Ufer und verstopfte Klos: Die Gemeinde stellt jetzt zusätzliche Toiletten auf

Walchensee – Bierflaschen, Kartonagen, Plastikbecher: Der Abfalleimer am Seeufer quillt über, unter und neben dem Behälter sammelt sich bereits weiterer Unrat. Das gleiche Bild zeigt sich auf und in den nahegelegenen Toiletten, die vollkommen verstopft sind. Am Walchensee stapelt sich der Müll.
Müllberge am Ufer und verstopfte Klos: Die Gemeinde stellt jetzt zusätzliche Toiletten auf
Lenggrieser Gleitschirmflieger Club spendet 2.000 Euro an die Lenggrieser Bergwacht

Lenggrieser Gleitschirmflieger Club spendet 2.000 Euro an die Lenggrieser Bergwacht

Bad Tölz – Mit einer 2000 Euro-Spende hat sich der Lenggrieser Gleitschirmclub bei der Bergwacht Lenggries für deren unermüdlichen Einsatz bedankt. Immer wieder rückten die Lenggrieser Bergretter in diesem Jahr aus, um meist unverletzte Gleitschirmflieger aus Bäumen zu befreien. Leider gingen aber nicht alle Notlandungen glimpflich aus.
Lenggrieser Gleitschirmflieger Club spendet 2.000 Euro an die Lenggrieser Bergwacht