12-Jähriger stürzt am Zwieselberg

Tölzer Bergwacht versorgt Mountainbiker

+
Die Bergwacht mit ihrem Einsatzfahrzeug im Gelände.

Gaißach/Wackersberg – Schönes Wetter ist Ausflugswetter: Für die Bergretter bedeutet dies oftmals auch mehr Arbeit: So auch Anfang der Woche, als die Tölzer Bergwacht gleich zu zwei Einsätzen mit verletzten Mountainbikern ausrückte.

Der erste Einsatz ging am Pfingstmontag auf den Rechelkopf: Kurz vor 16 Uhr wurde die Tölzer Bergwacht und der Bergwachtnotarzt durch die Leitstelle Oberland zu einem Radunfall kurz unterhalb der Schwaigeralm gerufen. „Eine 52-jährige Patientin ist mit ihrem Moutainbike bei der Abfahrt gestürzt und hat sich dabei eine äußerst schmerzhafte Schulterverletzung zugezogen“, berichtet Bergwachsprecher Norbert Weinhuber. Nach einer Schmerzbehandlung durch die Bergretter wurde sie mit dem Bergrettungsfahrzeug in die Asklepius Stadtklinik gebracht.

Am Dienstag um 11.15 Uhr rückte die Bergwacht dann zu einem gestürzten Mountainbiker im Bereich der Gassenhofer Alm am Zwieselberg aus. Nach kurzem Rückruf des Einsatzleiters zum Melder, entschied dieser, zusätzlich einen Bergwachtnotarzt alarmieren zu lassen. „Ein 12-jähriger Königsdorfer verletzte sich bei seinem Sturz am Handgelenk und hatte sehr starke Schmerzen“, sagt Weinhuber.

Die Notärztin der Tölzer Bergwacht fuhr zusammen mit dem Einsatzleiter als Erste den Unfallort an. Zwei weitere Bergretter folgten mit dem Rettungsfahrzeug, in dem auch spezielles medizinisches Equipment zur Erstversorgung Kinder und Jugendlicher bereitgehalten ist.

„Der tapfere Bub wurde behutsam in die Vakuummatratze umgelagert, das Handgelenk mit Verdacht auf eine Fraktur geschient und ins Tal gebracht“, so Weinhuber weiter. Dort erfolgte erneut die Übergabe an den Rettungswagen zum Weitertransport in die Klinik. Einer der Bergretter brachte das Radl des jungen Bikers ebenfalls ins Tal zurück. dwe

Auch interessant

Meistgelesen

DLRG-Ortsverband blickt auf viele Übungsstunden und Einsätze zurück
DLRG-Ortsverband blickt auf viele Übungsstunden und Einsätze zurück
Tölzer Bergwacht im Einsatz: 60-Jährige stürzt und verletzt sich am Bein
Tölzer Bergwacht im Einsatz: 60-Jährige stürzt und verletzt sich am Bein
Zahl der Infizierten liegt bei 461: aktuell sind 26 Bürger aktiv erkrankt
Zahl der Infizierten liegt bei 461: aktuell sind 26 Bürger aktiv erkrankt
Staatssekretär Eck schaut sich am Walchensee um, dort setzt man große Hoffnungen in einen Radweg
Staatssekretär Eck schaut sich am Walchensee um, dort setzt man große Hoffnungen in einen Radweg

Kommentare