Aus dem Polizeibericht

55-jähriger Wolfratshauser auf Rad wird von Autofahrerin frontal erfasst

PantherMedia B34500321
+
Symbolbild

Münsing- Ein Fahrradfahrer hat sich bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend schwere Gesichtsverletzungen zugezogen. Der Wolfratshauser hatte die Vorfahrt missachtet und wurde dann von einem Pkw erfasst.

Am Donnerstagabend gegen 19.15 Uhr war ein 55-jähriger Wolfratshauser mit seinem Fahrrad auf der Kreisstraße TÖL 17 von Degerndorf kommend in Richtung Wolfratshausen unterwegs. Laut Polizei, fuhr er an der Einmündung zur Staatsstraße 2370 ein, ohne auf die vorfahrtsberechtigten anderen Verkehrsteilnehmer zu achten. 

Eine 20-jährige Eurasburgerin, die mit einem Audi unterwegs war und von Wolfratshausen in Richtung Achmühle fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten, so dass sie den Fahrradfahrer frontal mit ihrem Kleinwagen erfasste.

Schwere Verletzungen im Gesicht

"Der Fahrradfahrer zog sich erhebliche Verletzungen im Gesicht zu und wurde mit dem Rettungsdienst ins Unfallklinikum nach Murnau verbracht"; berichtet Polizeihauptkommissar Steffen Frühauf. Die 20-jährige Wolfratshauserin erlitt dagegen einen Schock.

Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 2.000 Euro. dwe

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare