Meldung wieder persönlich

Ab September wieder persönlich arbeitslos melden

Die Agentur für Arbeit in Bad Tölz
+
Die Agentur für Arbeit in Bad Tölz ist immer von Montag bis Donnerstag am Vormittag für Kunden geöffnet.
  • Viktoria Gray
    VonViktoria Gray
    schließen

Landkreis – Um persönliche Kontakte während der Corona-Pandemie zu beschränken, konnten Bürger sich ausnahmsweise telefonisch oder online arbeitslos melden. Dies ist nun nur noch bis zum 31. August 2021 möglich.

Ab Mittwoch, 1. September, müssen Arbeitslosmeldungen wieder verpflichtend persönlich in der Agentur für Arbeit erfolgen. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat seit Mitte des vergangenen Jahres ein Online-Identifizierungsverfahren angeboten, das sogenannte Selfie-Ident-Verfahren. Damit konnten sich Kunden online identifizieren und mussten sich nicht zwingend persönlich arbeitslos melden.

Das Verfahren steht noch - für Kunden, die sich bis zum 31. August 2021 telefonisch oder online arbeitslos melden - bis zum 30. September 2021 zur Verfügung. Ein neues Online-Identifizierungsverfahren für Kunden mit neuem Personalausweis ist ab dem 1. Januar 2022 geplant.

Über Änderungen, etwa bei einer erneuten Verschlechterung der pandemischen Lage, informiert die Agentur für Arbeit Rosenheim rechtzeitig.

Bei der persönlichen Arbeitslosmeldung muss ein gültiger Personalausweis oder ein gültiger Reisepass mit Meldebescheinigung vorgelegt werden.

Persönlich arbeitslos melden können sich alle Kunden im Landkreis Bad Tölz–Wolfratshausen Montag bis Donnerstag jeweils von 8 bis 12 Uhr bei der Agentur für Arbeit in Bad Tölz (Prof.-Max-Lange-Platz 9). Bei der Geschäftsstelle Wolfratshausen (Sauerlacher Straße 7 - 9) ist ein Termin nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung möglich.

Auch interessant

Kommentare