Mit Abstand und Maskeq

BRK Erste-Hilfe-Kurse starten wieder mit Hygienemaßnahmen

+
Die BRK-Ausbilder bei einer ihrer virtuellen Telefonkonferenzen.

Landkreis – im Juni starten beim Bayerischen Roten Kreuz (BRK) wieder die Erste-Hilfe-Kurse – allerdings mit einem Hygienekonzept. Alle Ausbilder wurden dahingehend nun geschult.

Nachdem alle BRK-Ausbilder in virtuellen Telefonkonferenzen von BRK-Fachbereichsleiterin Katrin Jungmeier in die Hygienevorschriften und organisatorischen Veränderungen eingewiesen wurden, kann nun die Ausbildung in Erster Hilfe wieder ihren Betrieb aufnehmen.

Alle Ausbilder freuen sich, wieder Kurse halten zu dürfen, auch wenn es einen hygienischen und organisatorischen Mehraufwand für alle bedeutet. „Es werden weiterhin praktische Übungen stattfinden, aber unter besonderen Hygieneauflagen“, berichtet Jungmeier.

Jeder Teilnehmer muss seinen eigenen Mund-Nasen-Schutz mitbringen und die Hände werden regelmäßig desinfiziert. Dazu werden alle Teilnehmer der kommenden Kurse noch Informationen bekommen. „Unsere Planungen laufen auf Hochtouren“, erklärt Jungmeier weiter.

Die Kurse finden aus Platzgründen anfangs erst einmal nur im BRK Lehrsaal in Bad Tölz (Schützenstraße 7) statt. Der Mindestabstand von 1,5 Metern muss auch während des Kurses weitestgehend eingehalten werden.

Da die Nachfrage nach Kursen durch die zehnwöchige Pause sehr groß ist, werden zusätzliche Termine eingeschoben. Alle Termine sind auf der Homepage auf www.kvtoel.brk.de zu finden. Weitere Informationen gib es auch unter Tel: 08171/4306-27. dwe

Auch interessant

Meistgelesen

1.000 Euro fürs Tierheim Gelting
1.000 Euro fürs Tierheim Gelting
DLRG-Ortsverband blickt auf viele Übungsstunden und Einsätze zurück
DLRG-Ortsverband blickt auf viele Übungsstunden und Einsätze zurück
Tölzer Bergwacht im Einsatz: 60-Jährige stürzt und verletzt sich am Bein
Tölzer Bergwacht im Einsatz: 60-Jährige stürzt und verletzt sich am Bein
Zahl der Infizierten liegt bei 461: aktuell sind 26 Bürger aktiv erkrankt
Zahl der Infizierten liegt bei 461: aktuell sind 26 Bürger aktiv erkrankt

Kommentare