Ein Hauch von Weihnachten

Adventsweg mit weihnachtlich erstrahlten Fenstern führt durch ganz Königsdorf

Trotz Coronabedingter Einschränkungen gibt es dieses Jahr wieder den Adventsweg durch Königsdorf.
+
Trotz Coronabedingter Einschränkungen gibt es dieses Jahr wieder den Adventsweg durch Königsdorf.

Königsdorf – Während selbst der Nikolaus wie gewohnt in diesem Jahr die Kinder nicht besuchen kann, gibt es heuer wieder den Adventsweg durch Königsdorf.

Ab Dienstag, 1. Dezember, wird jeden Tag um 17 Uhr ein neues, liebevoll gestaltetes Adventsfenster geöffnet. Organisiert wird die Aktion wieder vom Kinder- und Jugendverein Königsdorf. Die Fenster können bei abendlichen Spaziergängen bis Freitag, 1. Januar, täglich bis 22 Uhr bestaunt werden. Lediglich die gemeinsame, feierliche Öffnung einzelner Adventsfenster muss entfallen.

„Zugegeben: Wir hatten schon überlegt und nachgefragt, ob wir die Aktion mit den Fenstern dieses Jahr wieder machen wollen und dürfen“, erklärt Sonja Walser vom Kinder- und Jugendförderverein Königsdorf, die sich gemeinsam mit Carolin Moschnitschka und Monika Siegert seit vielen Jahren dieser schönen Tradition angenommen hat. „Und wir waren selber erstaunt, wie viele Familien sich bei uns gemeldet haben, die mitmachen wollten.“

Für die Beteiligung von mehr Familien als sonst war Walser sehr dankbar, denn so mancher Verein, der für gewöhnlich mit seinen jüngeren Mitgliedern bislang ein Fenster gestaltet hatte, musste dieses Jahr darauf verzichten. Dennoch sind Vereine wie „Unser Dorf“, die „Osterhofner Jugend“, die Mädchenturngruppe oder die „Bayrische Singstunde“ wieder mit dabei.

Den Auftakt macht am Dienstag, 1. Dezember, die Mittagsbetreuung an der Grund- und Mittelschule. Eine gemeinsame, feierliche Öffnung darf aufgrund der aktuellen Situation allerdings nicht stattfinden. Der Kinder- und Jugendförderverein weist auch darauf hin, dass die aktuellen Regelungen zu Abstand und Begegnung beim Begehen des Adventsweges eingehalten werden müssen.

„Übrigens: Wer sich auf die Suche macht, wird in und rund um Königsdorf noch die eine oder andere weihnachtliche Überraschung finden“, verrät Walser. „Dazu ein kleiner Geheimtipp: Anfang des Advents wird beim Moar (Beuerberger Str. 2) und kurz vor Weihnachten bei Manfred Müller (Beuerberger Str. 80) ein Adventsfenster erleuchten.“ Weitere Information gibt es im Gemeindeblatt und an den örtlichen Aushangtafeln. Sandra Gerbich

Auch interessant

Kommentare