Aus dem Polizeibericht

Akkuschrauber löst Brand in Auto aus

+
Ein Ickinger konnte laut Polizei den Kfz-Brand selbstständig löschen. Die eintreffenden Feuerwehren aus Icking und Dorfen mussten nicht mehr eingreifen.

Icking -  Am Samstagnachmittag gegen 16.30 Uhr geriet in der Münchner Straße in Dorfen ein Fahrzeug in Brand. Auslöser war wohl ein Akkuschrauber, der beim Einschalten Benzin entzündete.

Ein 59-jähriger Ickinger wollte seinen Benzinkanister aus dem Kofferraum nehmen , um seinen Rasenmäher zu Betanken. Im Fahrzeug roch es seinen Angaben zufolge schon nach Benzin. Plötzlich entzündete sich der Innenraum. 

Der Ickinger konnte laut Polizei den Brand aber selbstständig löschen. Die eintreffenden Feuerwehren aus Icking und Dorfen mussten nicht mehr eingreifen. Es entstand kein Fremdschaden. 

"Vermutlich entzündete sich das Fahrzeug , als der Geschädigte noch seinen Akkuschrauber aus dem Fahrzeug holen wollte, und dabei auf den Einschaltknopf kam", berichtet Polizeioberkommissar Klaus Hohenreiter. Der Sachschaden an dem ausgebrannten älteren Fahrzeug hat nur noch Schrottwert. dwe

Auch interessant

Kommentare