Wohnungsloser Einbrecher festgenommen

Alarm im Geltinger Gewerbegebiet: Polizei vermutet mindestens sechs weitere Straftaten: Haftbefehl erlassen

+
Der Festgenommene wurde nun dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Geretsried – Am vergangenen Samstag wurde die Polizei über einen Einbruchsalarm auf dem Gelände einer Maschinenbaufirma im Gewerbegebiet Gelting informiert. Der Sicherheitsbeauftragten der Firma übergab der Polizei einen wohnsitzlosen 28-jährigen, den er in einem der Gebäude entdeckt und vorläufig festgenommen hatte.

Der Beschuldigte hatte sich gewaltsam Zutritt zum Gebäude verschafft und dabei die Alarmanlage ausgelöst. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 450 Euro. Der Tatverdächtige war erst im März dieses Jahres aus der Haft entlassen worden – aufgrund von Eigentumsdelikten. Er hat sich nach bisherigen Erkenntnissen seitdem im Raum Gelting aufgehalten und „kommt für weitere bislang ungeklärte Straftaten als Täter in Betracht“, so die Polizei. 

Bislang werden ihm sechs weitere Taten zur Last gelegt: So dürfte er für den Brand einer Mülltonne im Außenbereich von Gelting sowie den eines Jägerstands zwischen Buchberg und Schwaigwall verantwortlich sein. Anfang Mai war der Polizei ein Einbruch in ein Ferienhaus in Gelting mitgeteilt worden. Der zunächst unbekannte Täter hatte sich auch in diesem Fall gewaltsam Zutritt verschafft, sich eine Zeit lang dort häuslich eingerichtet und Wertgegenstände in Höhe von über 2.000 Euro entwendet. 

Auch der Einbruch in ein Vereinsheim im Gewerbegebiet Gelting Mitte Mai dürfte laut Polizei auf das Konto des jetzt Gefassten gehen. Ebenso zwei Einbrüche in einen umzäunten Lagerplatz im Gewerbegebiet Gelting bei dem diverse Werkzeuge im Fokus standen.

Die Polizei prüft nun, ob der Wohnsitzlose für weitere Taten als Urheber in Frage kommt. Der Festgenommene wurde nun dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. dwe

Auch interessant

Meistgelesen

Das Klimasparbuch Oberland 2020 ist erschienen – Print und Online
Das Klimasparbuch Oberland 2020 ist erschienen – Print und Online
Rahmenplan zur Nordseite des Karl-Lederer-Platzes stößt auf Widerspruch
Rahmenplan zur Nordseite des Karl-Lederer-Platzes stößt auf Widerspruch
Eingeschränkter Besucherzahl, Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen
Eingeschränkter Besucherzahl, Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen
Kinder- und Jugendförderverein präsentieren 227 Veranstaltungen in einer Broschüre
Kinder- und Jugendförderverein präsentieren 227 Veranstaltungen in einer Broschüre

Kommentare