Alpine Sanierung kostet 1,3 Millionen Euro

Sektion Tölz des Alpenvereins beginnt mit dem Umbau der Tölzer Hütte

+
Innen und außen wird derzeit die Tölzer Hütte von der DAV Sektion Tölz kostspielig saniert.

Lenggries – Für Erholungssuchende ist das Karwendelgebirge wegen der Corona-Pandemie immer noch gesperrt. Doch für Berufstätige ist es wieder erlaubt, über die Landesgrenze zu fahren. Deshalb ist es der Sektion Tölz des Deutschen Alpenvereins (DAV) jetzt möglich, nach Ende des Winters mit dem geplanten Umbau der „Tölzer Hütte“ am Schafreuter im Tiroler Teil des Karwendels zu beginnen.

Baubeginn wird bereits in der kommenden Woche sein. Mitte Mai haben sich Hüttenwart Max Nichtl und der von der DAV-Sektion beauftragte Bauleiter Wolfgang Buchner vor Ort mit Vertretern von drei Firmen getroffen und mit ihnen die genauen Abläufe dieser Baumaßnahme besprochen. Die logistischen Herausforderungen sind nämlich hoch, denn die Baumaßnahme liegt im alpinen Bereich auf 1.800 Meter Höhe und verfügt über keine Verkehrserschließung: Das bedeutet, dass alle Baumaterialien per Hubschrauber oder Materialseilbahn auf den Berg gebracht werden müssen.

An den beiden vergangenen Wochenenden wurde von freiwilligen Helfern der Sektion die Einrichtung der Hütte, etwa die Küche oder Bestuhlung, weggeräumt und vorbereitende Ausbauarbeiten erledigt. „So wurde im Sektionsraum und in der darüber liegenden Veranda die Holzverschalung entfernt“, berichtet die DAV-Sektion Tölz. Für Umbau und Sanierung des alpinen Unterkunftshauses veranschlagt der Tölzer Alpenverein knapp 1.3 Millionen Euro. Die Fertigstellung wird erst 2021 erfolgen. Während der Bauzeit werden die Handwerker immer wieder droben auf der Hütte nächtigen. Ein Beauftragter der Sektion wird sich dort um ihre Versorgung kümmern. Der Gasthof Post in Hinterriß übernimmt mittels der Materialseilbahn das Catering. Für alle Baustellen-Abläufe sowie die Unterbringung und Verpflegung der Arbeiter ist laut DAV angesichts der Corona-Pandemie ein „ausgeklügeltes Sicherheitskonzept erstellt worden“. Während der Bauzeit bleibt die Hütte für Gäste aber geschlossen. dwe

Auch interessant

Meistgelesen

Gemeinderat Wackerberg vergibt Abschlussarbeiten für Mehrgenerationen-Haus
Gemeinderat Wackerberg vergibt Abschlussarbeiten für Mehrgenerationen-Haus
Ferienpass: Trotz Corona haben Organisatoren 635 Angebote auf die Beine gestellt
Ferienpass: Trotz Corona haben Organisatoren 635 Angebote auf die Beine gestellt
Amtsgericht verurteilt Frührentner (61) aus Wolfratshausen zu 1.350 Euro Geldstrafe
Amtsgericht verurteilt Frührentner (61) aus Wolfratshausen zu 1.350 Euro Geldstrafe
Veranstaltungswirtschaft weist mit Illuminierungs-Aktionen auf dramatische Lage nach Corona hin
Veranstaltungswirtschaft weist mit Illuminierungs-Aktionen auf dramatische Lage nach Corona hin

Kommentare