Erfülltes Leben

Annemarie Schöfmann feiert 90. Geburtstag

+
Zweiter Bürgermeister Fritz Schnaller gratulierte Annemarie Schöfmann zum 90. Geburtstag.

Wolfratshausen – Geboren am 10. April 1929 in Münchner Stadtteil Haidhausen erlebte Annemarie Schöfmann während des Zweiten Weltkrieges Bombardierungen. Ihr Glück fand sie, als sie 1946 nach Wolfratshausen übersiedelte.

Dort lernte die gelernte Haushälterin ihren Mann Nikolaus kennen, der während des Krieges erblindet ist. „Der hat mich mit keinem Auge angeschaut“, erinnert sich Schöfmann scherzhaft. Am 30. Juni 1947 fand die Hochzeit statt, ein Jahr später kam der erste Sohn Nikolaus zur Welt.

Es folgten noch die Kinder Franz, Karl, Brigitte und Doris. „Das war ein anstrengendes Leben – mit fünf Kindern und einem blinden Mann, der ihr kaum helfen konnte“, betonte Tochter Doris. Nikolaus wurde als Musiker oft in und rund um Wolfratshausen gebucht. Trotz seiner Blindheit spielte er unter anderem sogar auf Flößen und nahm später auch seine Kinder zum gemeinsamen Musizieren mit. „Ich habe ihn abends immer mit dem Auto von den Auftritten abgeholt“, berichtete die 90-Jährige.

Noch immer lebt sie in dem 1951 an der Gartenstraße erbauten Haus. Erfülltes Leben Erfülltes Leben Nachdem ihr Mann bereits 1980 verstorben ist, kümmerte sich die Witwe danach um ihre mittlerweile zehn Enkelkinder und vier Urenkelinnen. Nebenbei pflegt sie ihren Gemüsegarten und sammelt sogenannte Hummelfiguren. Ans Verreisen verschwendete Annemarie Schöfmann kaum einen Gedanken. „Urlaub ist ein Fremdwort für sie“, weiß Tochter Brigitte. Zu ihrem 90. Geburtstag überreichte ihr Zweiter Bürgermeister Fritz Schnaller, der in ihrer Nachbarschaft wohnt, im Auftrag der Stadt einen Einkaufsgutschein und einen Blumenstrauß.Peter Herrmann

Auch interessant

Meistgelesen

Kreis-SPD schickt 43-jährige Wahl-Tölzerin ins Rennen um das Amt der Landrätin
Kreis-SPD schickt 43-jährige Wahl-Tölzerin ins Rennen um das Amt der Landrätin
Stadtrat beschließt einjährigen Probebetrieb im öffentlichen Personennahverkehr
Stadtrat beschließt einjährigen Probebetrieb im öffentlichen Personennahverkehr
Neue Wirtschaftsförderin: Rebecca Geisler löst Annette Hilpert ab
Neue Wirtschaftsförderin: Rebecca Geisler löst Annette Hilpert ab
Kinder- und Jugendförderverein hofft auf rege Beteiligung
Kinder- und Jugendförderverein hofft auf rege Beteiligung

Kommentare