Ressortarchiv: Bad Tölz - Wolfratshausen

Treffen bleibt ergebnislos

Treffen bleibt ergebnislos

Schlehdorf – In der Frage, wie es mit der Mädchenrealschule St. Immaculata weitergeht, soll unmittelbar nach den Ferien entschieden werden. Dennoch: Ein Treffen zwischen Generalvikar Peter Beer und dem Elternbeirat am Dienstag blieb ergebnislos.
Treffen bleibt ergebnislos
Mehr Geld denn je

Mehr Geld denn je

Landkreis – Selten ging es dem Landkreis finanziell so gut wie derzeit. Das ergibt sich aus dem Entwurf zum Haushalt 2013, den Landrat Josef Niedermaier in der vergangenen Woche im Kreistag eingebracht hat.
Mehr Geld denn je

Wohnanlage statt Kino

Geretsried – Bauunternehmer Reinhold Krämmel muss sich gedulden. Er will aus dem Geschäftshaus samt ehemaligen Kino an der Adalbert-Stifter-Straße ein Wohnhaus machen. Daraus wird aber vorerst nichts.
Wohnanlage statt Kino
Dem Baumarkt zuliebe

Dem Baumarkt zuliebe

Geretsried – Mit Zähneknirschen hat der Stadtrat mit großer Mehrheit für die beantragte Änderung des Bebauungsplans zum Lorenz-Areal votiert. Allerdings mit Auflagen.
Dem Baumarkt zuliebe
Hilfe fernab von Behörden

Hilfe fernab von Behörden

Beistand bei Behördengängen, Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen oder spontane Kinderbetreuung. Der Bedarf an diesen kleinen Hilfeleistungen ist in vielen Familien groß, gerade auch bei Alleinerziehenden. Hilfe leisten schon bald die „Familienpaten“. Ein Projekt unter der Koordination des BRK-Mehrgenerationenhauses und mit Unetrstützung des Amtes für Jugend und Familie.
Hilfe fernab von Behörden
Nachtbus jetzt nur noch Formsache

Nachtbus jetzt nur noch Formsache

Die Stadt Wolfratshausen beteiligt sich an der Einführung einer Nachtbuslinie nach Geretsried. Bereits im Mai dieses Jahres hatte der Stadtrat signalisiert, sich finanziell mit einem Drittel an dieser Linie zwischen dem S-Bahnhof und der Nachbarstadt zu beteiligen – vorbehaltlich des Fahrplans und der Höhe der Kosten. Letztere belaufen sich zwischen 11.700 und 12.700 Euro pro Jahr.
Nachtbus jetzt nur noch Formsache
Uli Hoeneß füllt die Loisachhalle

Uli Hoeneß füllt die Loisachhalle

Auf Einladung der Unternehmervereinigung Wirtschaftsraum Wolfratshausen (UWW) kamen rund 700 geladene Gäste zu einem Interviewabend mit Uli Hoeneß in die Loisachhalle. Dabei sprach der 60-Jährige nicht nur über das erfolgreiche Wirtschaftsunternehmen FC Bayern München, sondern auch über Mitarbeiterführung, Politik und die moderne Medienlandschaft.
Uli Hoeneß füllt die Loisachhalle
Ab jetzt läuft die Uhr

Ab jetzt läuft die Uhr

Bauunternehmer Reinholf Krämmel hat nun sechs Monate Zeit. Denn bis dann muss er im Rathaus eine schriftliche Erklärung im Rathaus abgeben, in der er sich verpflichtet, auf dem so genannten Lorenz-Areal einen Baumarkt zu errichten. Erst dann darf die weitere Entwicklung des Areals beginnen. Einen entsprechenden Beschluss fasste am Dienstagabend der Entwicklungs- und Planungsausschuss (EPA).
Ab jetzt läuft die Uhr
Dominostein-Effekt

Dominostein-Effekt

Es könnte ein Dominostein sein, der Bewegung in die seit Jahren avisierte Sanierung der Häuserzeilen am Karl-Lederer-Platz bringen könnte. Denn wie der Wolfratshauer Bauunternehmer Reinhold Krämmel dem Gelben Blatt erläuterte, plane er die Sanierung der Häuserzeile an der Südseite des Platzes. Dort gehören ihm inzwischen zwei Häuser.
Dominostein-Effekt

Selbstjustiz

Er war zu Besuch bei seiner in Geretsried lebenden Schwester, die ihm von den unerwünschten Nachstellungen ihres Exfreundes berichtete. Als Norbert U. den 48-jährigen Bernd Z. (Namen geändert) tatsächlich in einem unweit der Wohnung entfernten Gebüsch entdeckte, brannten ihm die Sicherungen durch.
Selbstjustiz
Touristische Weichenstellung

Touristische Weichenstellung

Das Thema Tourismus beschäftigt den Kreistag am kommenden Mittwoch gleich in zweierlei Hinsicht. Zum einen gilt es, das heftig diskutierte Budget für die „Tölzer Land Tourismus“ auf den Weg zu bringen. Außerdem gilt es nach der Insolvenz des Tourismusverbandes München-Oberbayern das weitere Vorgehen zu besprechen.
Touristische Weichenstellung
Grüne Missverständnisse

Grüne Missverständnisse

Erst im Januar 2011 wählte der Ortsverband der Grünen Harald Schmalfuß und Gabriele Riegel in den Vorstand. Nicht einmal zwei Jahre später ist die anfängliche Euphorie verflogen. Der beruflich stark eingespannte Vorsitzende Harald Schmalfuß hat kaum noch Zeit für die Parteiarbeit, will sich aber in Zukunft besser organisieren.
Grüne Missverständnisse
Politisches Perpetuum mobile

Politisches Perpetuum mobile

Der Jugendausschuss sollte sich die Jugendlichen, die die Skateranlage in Waldram besuchen, als Vorbild nehmen. Denn die jungen Wolfratshauser und Geretsrieder profitieren allesamt von dem Treffpunkt. Doch das eigentlich rein förmliche Gesuch der „Roll-Active-Initiative“ (RAI), 1.000 Euro Zuschuss zur Sanierung zu erhalten, wurde zurückgestellt und so Opfer einer politischen Fehde im Mittelzentrum. Denn: Die RAI hat ihren Sitz in Wolfratshausen. Wäre der Sitz in Geretsried, eine Zustimmung des Jugendausschusses wäre gewiss gewesen. Das zeigte die Debatte. Pikant: Ausgerechnet die Jugendreferentin Sonja Frank (FW) blockte ab.
Politisches Perpetuum mobile