1. dasgelbeblatt-de
  2. Lokales
  3. Bad Tölz - Wolfratshausen

Asklepios Stadtklinik Bad Tölz: Walter Ertel übergibt an Sandra Buchberger

Erstellt:

Von: Daniel Wegscheider

Kommentare

Sandra Buchberger, Walter Ertel und Felix Rauschek von der Asklepios Klinik
Die neue Personalleitung: (v.l.) Sandra Buchberger, ihr Vorgänger Walter Ertel und Felix Rauschek, Geschäftsführer der Asklepios Stadtklinik Bad Tölz. © Asklepios

Bad Tölz – Walter Ertel sagt Servus: Der 62-jährige Beamte der Stadt und langjährige Personalleiter der Asklepios Stadtklinik Bad Tölz verabschiedet sich und übergibt an seine Nachfolgerin Sandra Buchberger.

Walter Ertel ist ebenso tief mit der Region wie mit dem Tölzer Krankenhaus verbunden. Bereits am 1. August 1991, 14 Monate nachdem das neue Krankenhaus an der Schützenstraße in Betrieb ging, hat er seine Stelle als Personalleiter des damals noch städtischen Krankenhauses angetreten. 1999 hat die Stadt das Management der Klinik und am Anfang 2002 schließlich die Trägerschaft an Asklepios übertragen.

Ertel war mit dabei und prägte die Weiterentwicklung der Klinik bis heute aktiv mit. Die Zahl der Mitarbeiter am Standort ist von 491 im Jahr 2002 auf heute 827 gewachsen, auch das Leistungsspektrum wurde ausgebaut. Damit ist die Klinik mit ihren zwölf Fachabteilungen, der angeschlossenen Klinik für Neurologische Rehabilitation und der Berufsfachschule für Krankenpflege einer der größten Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe in der Region.

Übergabe mit guten Gefühl

„Ich habe sehr viele schöne Momente erlebt und bin jeden Tag gerne zur Arbeit gekommen. Wir waren und sind ein super Team“, berichtet Walter Ertel. Mitarbeitenden stand er stets mit Rat und Tat zur Seite. „Die Personalstelle ist in meinen Augen die Serviceabteilung für alle Kolleginnen und Kollegen über die verschiedenen Berufsgruppen hinweg“, betont Ertel weiter.

Vor allem die Digitalisierung hat Ertels Arbeitsalltag im Laufe der Jahre verändert. „Alles ist schnelllebiger geworden“, sagt er. „Viele Prozesse haben sich durch neue technische Möglichkeiten aber auch vereinfacht.“ Jetzt freut sich Ertel auf mehr Zeit mit seiner Familie, Ausflüge mit dem Wohnmobil und den ein oder anderen Besuch im Grünwalder Stadion beim TSV 1860 München. Die Personalleitung übergibt er „mit einem guten Gefühl“ an seine Nachfolgerin Sandra Buchberger.

Bereits seit dem 1. April 2021 ist Buchberger die stellvertretende Leiterin der Personalabteilung. Gebürtig ist sie aus Lindau am Bodensee. Die Diplom-Betriebswirtin mit Schwerpunkt Personalwirtschaft war zuvor stellvertretende kaufmännische Direktorin der Fachklinik Gaißach und unter anderem als Personalleiterin der Fachklinik Bad Heilbrunn, im Medical Park Bad Wiessee und als Verwaltungsleiterin des ReAL Verbundes Bad Tölz tätig.

Arbeit mit viel Empathie und Herzblut

„Ich wünsche Frau Sandra Buchberger alles Gute und möchte mich auch bei ihr für die vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanken“, sagt Ertel. Auch seine Nachfolgerin bedankte sich: „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe als Personalleiterin und die gute Zusammenarbeit mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.“

Auch Felix Rauschek, Geschäftsführer der Tölzer Asklepios Stadtklinik, schloss sich den lobenden Worten an: „Als langjähriger Personalleiter hat Walter Ertel großartige Arbeit geleistet und mit viel Empathie und Herzblut für reibungslose Abläufe gesorgt und war auch für mich ein wichtiger und gewichtiger Ansprechpartner.“

Auch Ingo Mehner, Bürgermeister der Stadt Bad Tölz betont: „Walter Ertel hat als Personalleiter das Tölzer Krankenhaus für mehr als 30 Jahre geprägt und den Übergang vom städtischen Krankenhaus hin zur Asklepios Stadtklinik Bad Tölz begleitet. Er ist eine der Persönlichkeiten, die für die Erfolgsgeschichte der Klinik stehen.“

Auch interessant

Kommentare