Attacke am Bahnhof

59-jähriger Geretsrieder schlägt mit Faust und Holzlatte auf Passanten ein

+
Geretsrieder greift zwei Passanten an und flüchtet. Er konnte auch seitens zweier Streifen der Polizeiinspektion Wolfratshausen nicht mehr im Stadtgebiet angetroffen werden.

Wolfratshausen – Wegen Gefährlicher Körperverletzung hat sich ein 59-jähriger Geretsrieder zu verantworten. Er schlug im Zuge einer völlig überraschenden Rangelei auch noch mit einer Holzlatte zu – und traf dabei eine Frau, die schlichten wollte.

Am Dienstagabend vergangener Woche gegen 18 Uhr stürmte der 59-jährige Geretsrieder am Wolfratshauser Bahnhof auf einen 38-jährigen Mann aus Eurasburg zu, der in Begleitung eines 34-jährigen Wolfratshausers und einer 36-jährigen Frau aus Egling war. Plötzlich und unvermittelt griff er den Eurasburger an, schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Doch dabei blieb es nicht. Im Anschluss griff er sich eine Holzlatte und wollte mittels dieser zuschlagen. Dabei traf er offensichtlich unbeabsichtigt die 36-Jährige, die eingeschritten war, um den Angriff zu stoppen.

Angreifer ist der Polizei bekannt

Im Anschluss flüchtete der Angreifer und konnte auch seitens zweier Streifen der Polizeiinspektion Wolfratshausen nicht mehr im Stadtgebiet angetroffen werden. Der Geschädigte war im Übrigen deutlich alkoholisiert. Bei einem Atemalkoholtest hatte er einen Wert von knapp über drei Promille. Den Grund für den heftigen Angriff konnte keiner der am Bahnhof angetroffenen Personen so recht erklären. Der Angreifer ist bei der Polizei kein Unbekannter. Er hatte sich in der Vergangenheit bereits wegen einer Vielzahl von Delikten zu verantworten. tka

Auch interessant

Meistgelesen

DLRG-Ortsverband blickt auf viele Übungsstunden und Einsätze zurück
DLRG-Ortsverband blickt auf viele Übungsstunden und Einsätze zurück
Tölzer Bergwacht im Einsatz: 60-Jährige stürzt und verletzt sich am Bein
Tölzer Bergwacht im Einsatz: 60-Jährige stürzt und verletzt sich am Bein
Zahl der Infizierten liegt bei 461: aktuell sind 26 Bürger aktiv erkrankt
Zahl der Infizierten liegt bei 461: aktuell sind 26 Bürger aktiv erkrankt
Staatssekretär Eck schaut sich am Walchensee um, dort setzt man große Hoffnungen in einen Radweg
Staatssekretär Eck schaut sich am Walchensee um, dort setzt man große Hoffnungen in einen Radweg

Kommentare