Veranstaltung abgesagt

Auch in diesem Jahr wird es keinen Ostermarkt in Bad Tölz geben

Ostermarkt Bad Tölz
+
Der Ostermarkt findet auch heuer in Bad Tölz nicht statt.

Bad Tölz – Zum zweiten Mal nach 2019 fällt der Tölzer Ostermarkt aus. Das gab Bürgermeister Ingo Mehner (CSU) am Dienstagabend in der Finanzausschuss-Sitzung des Stadtrates bekannt. Der Grund: laut der aktuellen Gesetzeslage sind Märkte bis 28. März untersagt.

Der Palmsonntag, 28. März, wäre aber der erste Tag des Ostermarktes 2021 gewesen. Wie Mehner argumentierte, könnte man den Markt, auch wenn es danach eine Lockerung geben sollte, nicht innerhalb weniger Tage auf die Beine stellen. Auch der für diesen Tag geplante Verkaufsoffene Sonntag fällt der Pandemie zum Opfer.

Ingo Mehner kann der Absage aber auch etwas Positives abgewinnen: der Markt hätte seiner Meinung nach viele Leute nach Bad Tölz gelockt, eventuell wäre dann die Ansteckungsgefahr wieder größer geworden, der Inzidenz-Wert gestiegen und die heimischen Geschäfte hätten eventuell wieder schließen müssen. Der Bürgermeister weiter: „So aber besteht die Hoffnung, dass der stationäre Handel, der seit Montag wieder geöffnet ist, keine weiteren Beeinträchtigungen hinnehmen muss.“ Und auch der Tölzer Stadtkämmerer Herrmann Forster kann sich - aus rein finanzieller Sicht - freuen. Die ausgefallene Leonhardifahrt im November des vergangenen Jahres, der abgesagte Christkindlmarkt in 2020 und der Ostermarkt kosten nämlich jeweils mehr als sie einbringen. Durch den erneuten Ausfall wird der Städtische Haushalt, der ebenfalls unter der Krise zu leiden hat, zumindest in dieser Hinsicht entlastet.

Karl Bock

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare