„Verkehrsunfall im Wasser“

Auf der Flucht vor der Polizei: 19-jähriger Königsdorfer stürzt mit Auto in die Isar

Eine Verfolgungsjagd zwischen Polizei und einem 19-Jährigen endete an der Tölzer Isarbücke. Dort durchbrach das Fluchtauto das Geländer und stürzte ins Wasser. Per Kran eines Abschleppunternehmens wurde dieses geborgen
+
Eine Verfolgungsjagd zwischen Polizei und einem 19-Jährigen endete an der Tölzer Isarbücke. Dort durchbrach das Fluchtauto das Geländer und stürzte ins Wasser. Per Kran eines Abschleppunternehmens wurde dieses geborgen.
  • Daniel Wegscheider
    VonDaniel Wegscheider
    schließen

Bad Tölz – „Verkehrsunfall im Wasser“ so lautete der Einsatz für die Feuerwehr in der Nacht auf Mittwoch. Ein 19-jähriger Königsdorfer war vor der Polizei per Auto geflüchtet, seine Fahrt endete in der Isar.

Was war passiert? Alles begann mit einem versuchten Einbruch in einen Gartenbaumarkt im Moraltpark. Gegen 1.12 Uhr, teilten Zeugen bei der Notrufzentrale mit, dass dort soeben der akustische Alarm ausgelöst wurde und zwei Personen vom Eingang der Gartenabteilung über den Festplatz zu Fuß weggelaufen waren.

Alarm im Gartenbaumarkt am Moraltpark

Vor Ort wurde dann durch die Tölzer Polizei die Videoaufzeichnung des Baumarktes gesichtet. Diese zeigte zwei unbekannte Täter, die eine äußere Schiebetüre aufschoben und so in den Vorraum des Gartenbaumarktes gelangten. An der zweiten Schiebetüre waren die Täter jedoch gescheitert und wurden durch den ausgelösten Alarm aufgeschreckt und flüchteten.

Eine sofort eingeleitete Fahndung im Stadtgebiet blieb ohne Erfolg. Allerdings war im Zuge der groß angelegten Fahndung einiges an Polizeibeamten im Stadtgebiet unterwegs. Einer Streife fiel um 2.30 Uhr an der Kreuzung Bahnhofstraße/Osterleite ein Fiat Punto auf, der das dortige Rotlicht missachtete. „Die Beamten entschlossen sich daher zu einer Kontrolle des Pkw, der die Osterleite in Richtung Lenggrieser Straße befuhr“, berichtet Polizeihauptkommissar Lars Werner.

Flucht mit geplatzten Reifen endet in der Isar

Als der 19-Jährige Fahrer des Fiat das hinter ihm fahrende Polizeiauto mit eingeschalteten Blaulicht erkannte, beschleunigte er, und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Auf seiner Flucht rumpelte der junge Mann jedoch auf die Gegenfahrbahn und touchierte dabei einen Randstein. Dadurch platzte ein Reifen. Am Kapellengasteig wollte der 19-Jährige nach links auf die Isarbrücke abbiegen, verlor jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach das Brückengeländer und stürzte einige Meter tief in die Isar.

Der Königsdorfer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und sich an einem Stein in der Isar festhalten. „Die Beamten begaben sich unverzüglich unter erheblicher Eigengefährdung mit einem Seil gesichert in die Isar, um den jungen Mann vor dem Abtreiben zu retten und brachten ihn ans nahegelegene Ufer“, so Werner weiter. Die beiden Polizeibeamten verletzten sich dabei leicht. Und waren durch ihre durchnässte Kleidung zudem unterkühlt.

19-Jähriger Königsdorfer wird in der Unfallklinik Murnau eingeliefert

Der 19-Jährige wurde mit Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung in die Unfallklinik Murnau eingeliefert. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,1 Promille. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 2.000 Euro, es wurde mittels Kran durch den örtlichen Abschleppdienst aus der Isar geborgen. Den Unfallfahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, sein Führerschein wurde vor Ort sichergestellt.

Im Einsatz waren neben der Tölzer Polizei und Feuerwehr zudem die Wasserwacht Bad Tölz, das BRK, die Kreisbrandinspektion sowie die DLRG Geretsried.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Tölzer Löwen präsentieren Mannschaft für Saison 2021/22
Bad Tölz - Wolfratshausen
Tölzer Löwen präsentieren Mannschaft für Saison 2021/22
Tölzer Löwen präsentieren Mannschaft für Saison 2021/22
Sylvenstein-, Walchen- und Kochelsee: Protest gegen neue Parkplätze
Bad Tölz - Wolfratshausen
Sylvenstein-, Walchen- und Kochelsee: Protest gegen neue Parkplätze
Sylvenstein-, Walchen- und Kochelsee: Protest gegen neue Parkplätze
Teststation auf Tölzer Flinthöhe übernimmt jetzt Gesundheitsamt
Bad Tölz - Wolfratshausen
Teststation auf Tölzer Flinthöhe übernimmt jetzt Gesundheitsamt
Teststation auf Tölzer Flinthöhe übernimmt jetzt Gesundheitsamt
Rathaus Café in Wolfratshausen hat ab Sommer neue Pächter
Bad Tölz - Wolfratshausen
Rathaus Café in Wolfratshausen hat ab Sommer neue Pächter
Rathaus Café in Wolfratshausen hat ab Sommer neue Pächter

Kommentare