Hecke durchbrochen

Auto „fliegt“ über Kreisverkehr und durchbricht Zaun und Hecke

Polizeieinsatz in der Nacht_Symbolbild
+
Polizeieinsatz in der Nacht_Symbolbild

Icking - Am Kreisverkehr an der Ortseinfahrt von Icking ereignete sich am Mittwochabend, 25. November, ein filmreifer Unfall. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 35.000 Euro.

Ein 24-jähriger Ickinger war zusammen mit seiner Freundin gegen 20.15 Uhr mit seinem Hyundai aus München kommend auf der B 11 in Richtung Icking unterwegs. Bei Dunkelheit, starkem Nebel und zu hoher Geschwindigkeit erkannte der 24-Jährige den Kreisverkehr an der Ortseinfahrt zu spät und donnerte fast ungebremst über den Kreisverkehr. Er durchbrach mit seinem Hyundai eine hinter dem Kreisverkehr befindliche Hecke samt Grundstückszaun. Der 75-jährige Grundstückseigentümer, der gerade mit seiner Familie zu Abend gegessen hatte, wurde Zeuge der Geschehnisse.

Der 24-jährige Ickinger und seine Begleiterin blieben unverletzt. Am Hyundai des Fahrers entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 35.000 Euro. fra

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare