Autobahnpolizei sucht nach Unbekanntem

Geisterfahrer auf der A95 unterwegs

+
Obwohl der Verkehr von der Polizei gedrosselt wurde, konnte der Geisterfahrer auf der A95 unbekannt entkommen.

Wolfratshausen - Und das bei vollem Verkehr an helllichtem Tag: Ein Unbekannter wendete sein Fahrzeug auf der Autobahn und war als Geisterfahrer unterwegs. Warum, das bleibt womöglich unklar.

Zwischen 9.27 und 9.30 Uhr gingen am Montag bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd in Rosenheim gleich mehrere Anrufe ein, wonach auf der A95 ein Geisterfahrer unterwegs sei. Demnach soll ein älterer Kleinwagen kurz nach der Anschlussstelle Wolfratshausen und vermutlich noch vor der Autobahnraststätte Höhenrain-Ost, auf der Richtungsfahrbahn München (Norden), gewendet haben und dann entgegengesetzt, auf der rechten Spur, in Richtung Garmisch-Partenkirchen (südliche Richtung) gefahren sein. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen (inklusive einer Drosselung des Verkehrs in Richtung Norden), bei der sich neben einer Streife der Verkehrspolizeiinspektion Weilheim auch Streifen der Dienststellen aus Wolfratshausen und Murnau beteiligten, konnte das Fahrzeug nicht mehr angetroffen werden. Deshalb ist wohl davon auszugehen, dass der oder die Geisterfahrer(-in) wohl schon recht bald die Autobahn wieder verlassen hatte. Bislang liegen hier keinerlei Erkenntnisse über eine konkrete Gefährdung andere Verkehrsteilnehmer vor. Trotz mehrerer Anrufer gibt es bislang bezüglich dem Fahrzeug lediglich folgende Beschreibung: Älterer Kleinwagen (kastenartig), evtl. der Marken Fiat, Opel oder auch ähnlich einem VW-Polo, mit dem Teilkennzeichen „PAN“-.... (Landkreis Rottal-Inn /Kreisstadt Pfarrkirchen/Niederbayern). Angaben zum Fahrer konnte keiner der Zeugen machen. Die Polizei geht aber davon aus, dass das Fahrzeug vermutlich von weiteren Verkehrsteilnehmern beobachtet wurde. Sachdienliche Hinweise nimmt deshalb die Verkehrspolizeiinspektion Weilheim unter Tel: 0881/640-302 entgegen. Thomas Kapfer-Arrington

Auch interessant

Meistgelesen

Kurzzeitpflege – daheim!
Kurzzeitpflege – daheim!
Eurasburgerin verursacht Kettenreaktion
Eurasburgerin verursacht Kettenreaktion
Baugenossenschaft berichtet über Finanzen und positive Verhandlungen
Baugenossenschaft berichtet über Finanzen und positive Verhandlungen
Gerhard Meinl und Prof. Dr. Detlev Ringer kandidieren nicht mehr
Gerhard Meinl und Prof. Dr. Detlev Ringer kandidieren nicht mehr

Kommentare