Graffiti-Kunst im Sommermotiv

Tölzer Stadtwerke lassen Trafohäuschen verschönern

Schüler besprühen ein Trafohäuschen in Bad Tölz
+
Graffiti-Kunst: Schüler besprühen unter fachmännischer Anleitung ein Trafohäuschen mit Sommermotiven

Bad Tölz – Die Trafostation an der Tölzer Echmühlstraße/Ecke Christian-Schonger-Straße ist schöner geworden. 

Fünf Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren beteiligten sich dort am Entstehen des Graffiti-Kunstwerks, an dem mehrere Tage gearbeitet wurde. Geholfen haben die beiden Künstler Axel Berger und Florian Scheitler. Aufgrund der Nähe zum Naturfreibad Eichmühle gestalteten sie alle die Wände mit einer sommerlichen Note. Daher zeigen die dargestellten Motive witzig-spritzige Badeszenen aus dem Freibad. Ein integrierter „Selfie-Spot“ am Gebäudes lädt Betrachter ein, selbst ein Teil des Kunstwerks zu werden.

Mit dieser Station hat bereits das dritte Stadtwerke-Trafohäuschen im Stadtgebiet ein neues Gesicht bekommen. Die beiden anderen Stationen befinden sich an der Albert-Schäffenacker- und Sachsenkamer Straße bei der Unterführung. „Der Erfolg der Aktion und die positive Resonanz aus der Bevölkerung freut uns sehr und wir sind bereits in der Planung für weitere Kunstprojekte im Jahr 2021. An Ideen mangelt es nicht“, berichtet die Pressesprecherin der Stadtwerke Julia Mohaupt. (dwe)

Auch interessant

Kommentare