Wintergarten

Tölzer Kesselhaus wird erweitert

Das kultige Pub und Café an der Krankenhausstraße in Tölz bekommt einen Wintergarten.
+
Das kultige Pub und Café an der Krankenhausstraße in Tölz bekommt einen Wintergarten.

Bad Tölz – „Mancher nennt es einen gastronomischen Betrieb“, erläuterte Bürgermeister Ingo Mehner (CSU) in der jüngsten Bauausschuss-Sitzung, als es um „Umbau und Erweiterung der bestehenden Begegnungsstätte“ in der Krankenhausstraße 37 ging.

Gemeint war das bekannte „Kesselhaus“, bei dem nun ein Wintergarten angebaut werden soll. Außerdem soll ein Sanitär- und Ausschankbereich, Windfang und Überdachung geschaffen werden. „Das Vorhaben ist eine saubere Lösung“, lobte Stadtbaumeister Florian Ernst.

Insgesamt werden laut Plan 58 Fahrzeugstellplätze nachgewiesen, wobei für die Gaststätte nur 13, für das Rehazentrum 26 und für den Neubau acht Plätze, also insgesamt 39, notwendig sind. Laut Bauamt müssen die Zufahrten und Stellplätze als Pflaster, mit Rasensteinen oder mit Magerbeton ausgeführt werden. Zudem darf kein Regenwasser auf öffentliche Verkehrsflächen, sprich die vorbeiführende Krankenhausstraße, abgeleitet werden.

Anton Mayer (CSU) war skeptisch, was die 58 Stellplätze anging („Wo sind die?“) und auch Johannes Gundermann (Grüne) vermisste das unlängst in einer Sitzung angesprochene Stellplatz-Gesamtkonzept, da auf der Westseite des ehemaligen Städtischen Krankenhauses auch noch eine Kindertagesstätte errichtet werden soll. Fürstberger beruhigte („die 58 Plätze sind da“), zu mal der Bauwerber ja nur 39 nachweisen müsste. Der Bauantrag wurde schließlich einstimmig befürwortet. Karl Bock

Auch interessant

Kommentare