Polizei prüft den Vorfall und ruft Zeugen auf

Treibt ein Hundehasser in Tölz sein Unwesen? Kinder entdecken beim Gassi gehen mehrere verdächtige Fleischstücke

Hund beim Gassi gehen und ein vermeintliche Giftköder am Boden
+
Mehrere Fleischstückchen wurde nahe der Tölzer Flinthöhe gefunden.
  • Daniel Wegscheider
    vonDaniel Wegscheider
    schließen

Bad Tölz - Als ein Tölzer Geschwisterpaar am Dienstag mit dem Nachbarshund spazieren geht, frisst dieser plötzlich ein Fleischstück vom Boden weg. Danach wirkt das Tier inaktiv und matt.

Die Polizei mahnt derzeit zur Vorsicht: Es könnte nämlich sein, dass ein Gifttäter im Tölzer Raum unterwegs ist. Eindeutige Beweise gibt es hierfür allerdings noch nicht, dennoch sollten Hundebesitzer vorsichtig sein - denn der nun geschilderte Vorfall klingt verdächtig.

Am Dienstagnachmittag (16. Februar) geht das Tölzer Geschwisterpaar, im Alter von acht und zehn Jahren, mit dem Hund der Nachbarin Gassi. Gestartet sind die drei an der Rosa-Pfeil-Straße in Bad Tölz. Unweit der Ortverbindungsstraße Greiling-Gaißach neben der Zufahrtstraße nach Greiling-Attenloh 2 entdeckte der Hund gegen 16.30 Uhr ein Fleischstück und fraß es. Ungewöhnlich: die Kinder entdeckten noch weitere Fleischstückchen an der Stelle. Sie sammelten alle auf und verstauten sie in einer Plastiktüte.

Der Sachverhalt wurde der Polizeiinspektion Bad Tölz von den Kindern und ihrer Mutter mitgeteilt. Die Tüte mit den aufgesammelten Fleischstücken wurde sichergestellt. Diese sollen laut Polizei nun einer Untersuchung auf Giftstoffe unterzogen werden.

Veterinäramt und der zuständige Revier-Jäger werden informiert

Die Polizei informierte umgehend den zuständigen Jäger, der nun sein Revier nach weiteren Fleischködern absucht. Ebenso wurden die Gemeinden Greiling und Gaißach sowie das Veterinäramt am Tölzer Landratsamt kontaktiert.

Die 57-jährige Hundehalterin aus Bad Tölz war zwischenzeitlich mit ihrem Hund beim Tierarzt. Der Hund wurde vorsorglich mit Kohletablettenlösung behandelt. „Bisher konnte nur festgestellt werden, dass der Hund auffällig inaktiv, matt ist.“, berichtet die Polizei.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bad Tölz unter der Telefonnummer 08041/76106-0.

dwe

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare