Sanatorium wird keine Arbeiterunterkunft

Bauausschuss lehnt Antrag ab: Grund sind zu wenig Stellplätze / Auch die Nachbarn wollen nicht

+
Früher Kursanatorium, dann Reha-Einrichtung, jetzt Monteursunterkunft. Am Haus Wildstein lässt sich der Wandel im Tölzer Badeteil deutlich ablesen.

Bad Tölz – Mit einer ganzen Reihe unterschiedlichster Bauanträge hatte sich der Bauausschuss des Stadtrates in seiner jüngsten Sitzung zu befassen, wobei teilweise „alte Bekannte“ zur Beratung anstanden.

Wie stark sich das Tölzer Badeteil verändert hat, zeigte ein Antrag auf Nutzungsänderung, der das ehemalige Kursanatorium Wildstein betraf. Später war darin die Rehaeinrichtung „Neurokom“ untergebracht. Nun will der neue Besitzer das Haus für maximal zwölf bis 18 Monate als Monteursunterkunft nutzen. Darin sollen bei 90 Betten slowenische Subunternehmer untergebracht werden, die auf hiesigen Baustellen arbeiten.

Das Problem für den Ausschuss sind die laut Satzung erforderlichen Pkw-Stellplätze, die auf dem Gelände nicht zur Verfügung stehen. Der Antragsteller argumentiert, die Arbeiter würden nicht mit Privatwagen, sondern mit siebensitzigen Kleinbussen kommen und abfahren, so dass die vorhandenen elf Stellplätze ausreichen würden. Eigentlich wäre aber für je drei Betten ein Stellplatz nötig, so Strunz, akzeptiere man dennoch die Rechnung des Antragstellers, käme man auf 13. Stellplätze. Der Antrag, dem auch die Nachbarn nicht durch ihre Unterschrift zugestimmt hatten, fiel deshalb einstimmig durch. De facto wird das frühere Sanatorium allerdings bereits seit einiger Zeit als Unterkunft genutzt, wie dort parkende Kleinbusse mit Slowenischen Kennzeichen vermuten lassen. bo

Auch interessant

Meistgelesen

Trotz Regenwetter: Viele Schaulustige bei Tölzer Truckertreffen am Moraltpark
Trotz Regenwetter: Viele Schaulustige bei Tölzer Truckertreffen am Moraltpark
Staatsminister Bernd Sibler zeigt sich beeindruckt vom Erinnerungsort
Staatsminister Bernd Sibler zeigt sich beeindruckt vom Erinnerungsort
Neuaufstellung Nahverkehrsplan: erste Zwischenbilanz im Umweltausschuss
Neuaufstellung Nahverkehrsplan: erste Zwischenbilanz im Umweltausschuss
Einrichtungshaus bietet auf 3.000 Quadratmeter edle Auswahl
Einrichtungshaus bietet auf 3.000 Quadratmeter edle Auswahl

Kommentare