Spaziergängerin findet vermissten Patienten der Fachklinik Lenggries im Gebüsch liegend

Bergwachteinsatz: 84-jähriger Lenggrieser stürzt am Trattenbach

+
Sturz am Trattenbach: Vier Einsatzkräfte der Bergwacht Lenggries transportieren einen Patienten auf einer Trage zum wartenden Rettungswagen.

Lenggries- Eine Spaziergängerin findet am Sonntag einen verletzen Wanderer im Gebüsch liegend: Daraufhin kam die Lenggrieser Bergwacht dem 84-jährigen Lenggrieser zur Hilfe.

"Der offizielle Alarm der Rettungsleitstelle erreichte gegen 18.30 Uhr vier Rettungskräfte der Bergwacht Lenggries", berichtet Bergwachtsprecherin Lina Feile. Eine Spaziergängerin, die mit Ihrem Hund am Trattenbach bei Lenggries zufällig unterwegs war, erblickte den 84-Jährigen. "Der Lenggrieser war im Gebüsch gestürzt, hatte sich aber keine Verletzungen zugezogen."

Die Rettungskräfte und der Einsatzleiter brachten den Mann auf einer Trage zum wartenden Rettungswagen. Der 84-Jährige, der zuvor angab, mit dem Auto in die Gegend gefahren zu sein, um dort wandern zu können, wurde, wie sich später herausstellte, von der Fachklinik Lenggries vermisst. dwe

Auch interessant

Kommentare