Benefizkonzert für Demenzkranke

Bundespolizeiorchester spielt am 9. November „klassische Harmoniemusik“

Freuen sich auf das Benefizkonzert (v. l.): Dr. Stefan Schmidbauer, Dirigent Bastiaan Blomhert und Rotary-Presssprecher Gerhard Meinl.ph

Geretsried/Wolfratshausen – Einen besonderen Hörgenuss versprechen der Rotary Club Wolfratshausen Isartal und der Verein der Freunde der Kreisklinik Wolfratshausen. Am Samstag, 9. November, wird der renommierte Dirigent Bastiaan Blomhert zusammen mit dem Kammerorchester des Bundespolizeiorchesters München ab 19 Uhr im Rahmen eines Benefizkonzerts für Wolfratshauser Demenzpatienten in der Loisachhalle auftreten.

„Wir wollen auf das Thema Demenzkranke aufmerksam machen“, berichtete Rotary-Sprecher Gerhard Meinl. Dr. Stefan Schmidbauer, Chefarzt der Demenzabteilung an der Kreisklinik, erklärte, warum die finanzielle Unterstützung für die aufwändige Betreuung von Demenzkranken so wichtig ist. „Die Notwendigkeit, diese Patienten in Krankenhäusern zu behandeln, nimmt zu.“ Auch stelle die stationäre Betreuung akut erkrankter Demenzpatienten „eine Zerreißprobe für Angehörige, das Klinikpersonal und Mitpatienten dar“, sagte der Chefarzt. Vor neun Jahren gründete er deshalb an der Kreisklinik die Projektgruppe „Demenz im Akutkrankenhaus“. Mit dem Ziel mehr Kompetenz im medizinischen Handeln durch mehr Wissen und besseres Verstehen um die Erkrankung zu erwerben. Dafür wurden mehrere Ärzte und Pfleger geschult. Ausgebildet wurden eine gerontopsychiatrische Fachkraft, Demenz-Mentoren sowie eine Demenz-beauftragte Ärztin.

Mit der Teilnahme an dem Bundesprojekt „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ kam die Wolfratshauser Demenzabteilung an dringend benötigte Fördermittel. Damit konnte auf zwei Stationen jeweils ein spezielles Zimmer ausgestattet werden wie etwa eine Einrichtung zur Erinnerungsarbeit. Mit Kooperationszusagen des Landratsamts, Betreuungsgruppe „Lichtblicke Geretsried“, Nachbarschaftshilfe „Bürger für Bürger“ sowie der Hilfe von Psychiatern, Neurologen, Heimleitern, Hausärzten und des Freundeskreises der Kreisklinik Wolfratshausen ist das Projekt „Demenz im Akutkrankenhaus“ gut aufgestellt. Benötigt aber weitere finanzielle Mittel.

Schmidbauer dankte Dr. Hans-Wolfgang Tyczka, der die Finanzierungsgrundlage für das Benefizkonzert gesichert hat, sowie dem Dirigenten Dr. Bastiaan Blomhert und den Musikern des Bundespolizeiorchesters, die ohne Gage in der Loisachhalle musizieren. Das Publikum bekommt Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Strauss Jr., Antonin Dvorak und Juriaan Andriessen zu hören. Der Niederländer Blomhert, der seit mittlerweile elf Jahren mit seiner Frau und zwei bayerischen Kaltblutpferden im Eglinger Ortsteil Siegertshofen lebt, möchte mit dem Konzert auch etwas an die Menschen in seiner Heimat zurückgeben. „Ich fühle mich als typischer Wahl-Oberbayer“, gestand der 75-Jährige. Peter Herrmann

_______________________________

Karten (24 Euro) gibt es bei Kreisklinik-Cafeteria in Wolfratshausen, Feinkost Baumgartner Icking, Reisebüro Hecher in Geretsried sowie in den beiden Sparkassen-Beratungscentern. Für Kinder und Jugendliche ist der Eintritt frei.

Auch interessant

Meistgelesen

Kurzzeitpflege – daheim!
Kurzzeitpflege – daheim!
Baugenossenschaft berichtet über Finanzen und positive Verhandlungen
Baugenossenschaft berichtet über Finanzen und positive Verhandlungen
Eurasburgerin verursacht Kettenreaktion
Eurasburgerin verursacht Kettenreaktion
Gerhard Meinl und Prof. Dr. Detlev Ringer kandidieren nicht mehr
Gerhard Meinl und Prof. Dr. Detlev Ringer kandidieren nicht mehr

Kommentare