Die aktuellen Ereignisse zusammengefasst

Corona im Tölzer Land: Sieben-Tage-Inzidenz sinkt leicht

Corona-Test
+
Ein Arzt hält einen Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird.
  • Viktoria Gray
    VonViktoria Gray
    schließen
  • Daniel Wegscheider
    Daniel Wegscheider
    schließen

Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen - Die neuste Entwicklung und Statistik zu Corona vom Tölzer Gesundheitsamt: Neuinfektionen, Inzidenz und die Zahl der Covid-19-Patienten im Klinikum.

Alle Zahlen zum Infektionsgeschehen nach dem 1. September im Tölzer Landkreis finden Sie hier.

Mittwoch, 1. September

Laut dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen heute bei 66,3.

Das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen hat wieder eine Übersicht mit den aktuellen Regelungen nach den jeweiligen Inzidenzstufen veröffentlicht.

Impfzentrum in Bad Tölz schließt Ende September

Wer sich seine Erst- und Zweitimpfung noch im Bad Tölzer Impfzentrum verabreichen lassen will, sollte schnellstens dort vorsprechen. Denn der letzte Termin dort wird am Donnerstag, 30. September, sein. Dann bleibt nur noch die Fahrt ins Wolfratshauser Impfzentrum, oder sich vom Arzt seines Vertrauens das Vakzin spritzen zu lassen.

„Die Reduzierung des Angebots geht auf die Neuausrichtung der bayerischen Impfstrategie zurück“, berichtet Landratsamt-Sprecherin Sabine Schmid. Demnach sollen niedergelassene Ärzte und Betriebsärzte beim Impfen künftig gegenüber einem staatlichen Impfangebot Vorrang haben.

Nach dem Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz und dem neuen Impfkonzept des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege liegt bis Ende des Jahres der Schwerpunkt im Impfzentrum auf den mobilen Impfteams.

Bürger haben in den nächsten Tagen wieder die Möglichkeit sich ohne Voranmeldung beim mobilen Impfbus impfen zu lassen. Die einzelnen Stationen sind abrufbar auf www.lra-toelz.de/Coronaimpfung.

Informationen zum Coronavirus, zu den Zahlen und zu den aktuellen Regelungen im Tölzer Landkreis gibt es auch auf www.lra-toelz.de.

Dienstag, 31. August

Laut dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen heute bei 76,4.

Hier gibt es übrigens die Zahlen für die Nachbarlandkreise Miesbach und Weilheim-Schongau.

Auch hat das Landratsamt wieder aktuelle Zahlen zum Impfgeschehen im Landkreis veröffentlicht:

Mittlerweile hat sich auch die Ständige Impfkommission (Stiko) für eine Impfung aller Kinder ab zwölf Jahren gegen Corona ausgesprochen.

Impfupdate (Stand 30. August)

Anzahl Impfungen in den Impfzentren
Gesamt ca. 88.250
Erstimpfungca. 45.650
Zweitimpfungca. 42.600
Anzahl Impfungen in den Hausarztpraxen
Gesamtca. 46.150
Erstimpfungca. 23.150
Zweitimpfungca. 23.000
Bislang verimpfter Impfstoff in den Impfzentren
Biontech & Pfizer66,5 Prozent
Astrazeneca10 Prozent
Moderna 22 Prozent
Johnson&Johnson1,5 Prozent

Montag, 30. August

Laut dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen heute bei 78,8. Schon am Samstag, 28. August stieg die Inzidenz auf 64,7 und auch am Sonntag, 29. August, lag der Wert bei 60,1. Damit stieg die Inzidenz drei Tage infolge über den Schwellenwert 50.

Ab morgen, 31. August, treten daher verschärfte Corona-Regelungen in Kraft:

  • Kontaktbeschränkung: Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen und privat genutzten Grundstücken ist mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes sowie zusätzlich zwei weiteren
    Hausstände erlaubt, solange dabei die Gesamtzahl von 10 Personen nicht überschritten wird. Geimpfte und genese Personen zählen dabei nicht mit.
  • Öffentliche und private Veranstaltungen, Feiern: Öffentliche Veranstaltungen mit einem begrenzten und geladenen Personenkreis sind in geschlossenen Räumen mit bis zu 25 Personen, unter freiem Himmel mit bis zu 50 Personen gestattet. Für private Feiern mit besonderem Anlass wie Geburtstags-, Hochzeits- oder Tauffeiern und Vereinssitzungen gelten die gleichen Zahlen, mit der Ausnahme, dass sich die Personengrenze zuzüglich geimpfter oder genesener Personen versteht.

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen zudem mitteilt, sind derzeit 125 Menschen im Landkreis an dem Corona-Virus erkrankt. Unter ihnen haben 59 eine Mutation, 114 spüren Symptome der Krankheit und elf geben an symptomfrei zu sein. Mittlerweile befinden sich vier der Infizierten in stationärer Behandlung und eine Person sogar in intensiv medizinischer Behandlung.

Donnerstag, 26. August

Laut dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen heute bei 39. Damit liegt der Wert weiterhin über dem Schwellenwert 35.

Gemäß der derzeit aktuellen 13. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung tritt ab Freitag, 27. August, die 3G-Regel im Landkreis in Kraft.

3G-Nachweis bedeutet:

  • Getestet: Ein schriftliches oder elektronisches negatives Testergebnis (PCR-Tests oder PoC-PCR-Tests, der höchstens vor 48 Stunden durchgeführt wurde, POC-Antigenschnelltests, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde oder ein vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassener, unter Aufsicht vorgenommenen Antigentest zur Eigenanwendung.
  • Geimpft oder Genesen: Asymptomatische Personen, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises (vollständig geimpft, ab Tag 15) oder Genesenennachweises sind.
  • Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind von der Regelung weiterhin ausgenommen.

Die 3G-Regel gilt für folgenden Bereiche:

  • Öffentliche und private Veranstaltungen, Feiern: Bei Öffentliche Veranstaltungen aus besonderem Anlass und mit einem begrenzten Personenkreis in geschlossenen Räumen ist ein 3G-Nachweis zu erbringen,
  • Krankenhäuser, Heime: Beim Besuch von Krankenhäusern sowie Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, in denen eine den Krankenhäusern vergleichbare medizinische Versorgung erfolgt, darf Zutritt nur mit einem 3G-Nachweis gewährt werden,
  • Sport: Sport in geschlossenen Räumen ist nur mit 3G-Nachweis erlaubt. Gleiches gilt für den Besuch von Sportstätten.
  • Freizeiteinrichtungen: Bei Flusskreuzfahrten muss bei Einschiffung oder Landgang ein 3G-Nachweis vorliegen. Für Freizeitparks, Indoorspielplätzen und vergleichbaren ortsfesten Freizeiteinrichtungen, Badeanstalten, Hotelschwimmbäder, Thermen, Wellnesszentren, Saunen, Spielhallen, Spielbanken und Wettannahmestellen gilt ebenfalls eine 3G-Nachweispflicht,
  • Dienstleistungsbetriebe: Für körpernahe Dienstleistungen in geschlossenen Räumen haben die Kunden einen 3G-Nachweis vorzulegen,
  • Gastronomie: Bei gastronomischen Angeboten in geschlossenen Räumen bedarf es eines 3G-Nachweises,
  • Beherbergung: Gäste bedürfen bei der Ankunft und zusätzlich für jede weiteren 72-Stunden eines 3G-Nachweises,
  • Kultur: Besucher von kulturellen Veranstaltungen in Theatern, Opern, Konzerthäuser, Bühnen, Kinos und sonst dafür geeigneten Örtlichkeiten haben in geschlossenen Räumen einen 3G-Nachweis vorzulegen.

Mittwoch, 25. August

Mit einem neuen Amtsblatt hat das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen bekannt gemacht, dass die Sieben-Tage-Inzidenz laut Robert-Koch-Institut den Wert von 35 an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten hat.

Das bedeutet, dass am Freitag, 27. August, die 3G-Regel im Landkreis in Kraft treten wird.

Die Inzidenz betrug am Montag, 23. August, 35,2, am Dienstag 24. August, 36,0 und am Mittwoch, 25. August, 44,6.

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen zudem mitteilt, sind 76 Menschen im Landkreis an dem Corona-Virus erkrankt. Unter ihnen haben 28 eine Mutation, 68 spüren Symptome der Krankheit und acht geben an symptomfrei zu sein. Mittlerweile befinden sich fünf der Infizierten in stationärer Behandlung und eine Person sogar in intensiv medizinischer Behandlung.

Dienstag, 24. August

Laut dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen heute bei 36,0.

Es gelten noch die Regelungen für eine Sieben-Tage-Inzidenz unter 35, da der Wert an drei Tagen in Folge überschritten werden muss, dass die Maßnahmen wieder verschärft werden.

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen mitteilt, seien zudem 56 Menschen im Landkreis an dem Corona-Virus erkrankt. Unter ihnen haben 18 eine Mutation, 48 spüren Symptome der Krankheit und acht geben an symptomfrei zu sein. Mittlerweile befinden sich fünf der Infizierten in stationärer Behandlung und eine Person sogar in intensiv medizinischer Behandlung.

Die 56 Fälle verteilen sich auf:

  • Bad Heilbrunn (2),
  • Bad Tölz (10),
  • Benediktbeuern (1),
  • Bichl (14),
  • Dietramszell (1),
  • Egling (1),
  • Geretsried (15),
  • Greiling (1),
  • Icking (2),
  • Kochel am See (3),
  • Königsdorf (1),
  • Münsing (1),
  • Sachsenkam (1),
  • Wackersberg (1) und Wolfratshausen (2).

Montag, 23. August

Laut dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen heute bei 35,2.

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen mitteilt, seien zudem 56 Menschen im Landkreis an dem Corona-Virus erkrankt. Unter ihnen haben 19 eine Mutation, 49 spüren Symptome der Krankheit und sieben geben an symptomfrei zu sein. Mittlerweile befinden sich vier der Infizierten in stationärer Behandlung und eine Person sogar in intensiv medizinischer Behandlung.

Freitag, 20. August

Laut RKI liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen heute bei 28,9.

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen mitteilt, seien zudem 54 Menschen im Landkreis derzeit an dem Corona-Virus erkrankt. Unter ihnen haben 19 eine Mutation, 48 spüren Symptome der Krankheit und sechs geben an symptomfrei zu sein. Zwei würden sich außerdem in stationärer Behandlung befinden.

Mittwoch, 18. August

Laut dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen heute bei 24,2.

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen mitteilt, seien zudem 51 Menschen im Landkreis derzeit an dem Corona-Virus erkrankt. Unter ihnen haben 20 eine Mutation, 43 spüren Symptome der Krankheit und acht geben an symptomfrei zu sein. Zwei würden sich außerdem in stationärer Behandlung befinden.

Dienstag, 17. August

Laut RKI liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen heute bei 25,8.

Montag, 16. August

Laut dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen heute bei 27,4. Das ist der gleiche Wert wie vorm Wochenende. Am Samstag betrug die Inzidenz 24,2 und am Sonntag lag sie bei 28,9.

Wie das Tölzer Landratsamt zudem mitteilt, sind aktuell 49 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert. Sie befinden sich in Isolation und mittlerweile 26 haben ein Mutation. Weiter teilt die Behörde mit, dass sich derzeit zwei Personen in stationärer Behandlung befinden. Krankheitsanzeichen zeigen 44 und fünf sind symptomfrei. Verstorben sind seit Beginn der Pandemie 80 Personen.

Freitag, 13. August

Laut dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen heute bei 27,4.

Wie das Tölzer Landratsamt zudem mitteilt, sind aktuell 41 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert. Sie befinden sich in Isolation und 20 haben ein Mutation. Weiter teilt die Behörde mit, dass sich derzeit noch eine Personen in stationärer Behandlung befindet. Krankheitsanzeichen zeigen 36 und fünf sind symptomfrei. Verstorben sind seit Beginn der Pandemie 80 Personen.

Donnerstag, 12. August

Laut dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen heute bei 26,6.

Wie das Tölzer Landratsamt zudem mitteilt, sind aktuell 43 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert. Sie befinden sich in Isolation und 14 haben ein Mutation. Weiter teilt die Behörde mit, dass sich derzeit zwei Personen in stationärer Behandlung befinden. Krankheitsanzeichen zeigen 38 und fünf sind symptomfrei. Verstorben sind seit Beginn der Pandemie 80 Personen.

Mittwoch, 11. August

Laut RKI liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen heute bei 24,2.

Aktuell infiziert sind laut Tölzer Landratsamt 38 Personen. Wie die Behörde mitteilt, bestehe zwischen den infizierten Personen aber kein Zusammenhang. Von den 38 Personen haben 15 eine Mutation, 32 zeigen Anzeichen der Krankheit und sechs sind symptomfrei. Zwei befinden sich seit heute wieder in stationärer Behandlung.

Dienstag, 10. August

Laut dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen heute wieder bei 17,2. Das ist der gleiche Wert wie vor zwei Tagen.

Wie das Tölzer Landratsamt zudem mitteilt, sind aktuell 26 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert. Sie befinden sich in Isolation und zehn haben ein Mutation. Weiter teilt die Behörde mit, dass sich keiner in stationärer Behandlung befindet. Krankheitsanzeichen zeigen 22 und vier sind symptomfrei. Verstorben sind seit Beginn der Pandemie 80 Personen.

Montag, 9. August

Laut dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen heute bei 18. Übers Wochenende ist die Inzidenz angestiegen. Am Samstag, 7. August, lag sie bei 14,9 und am Sonntag, 8. August, bei 17,2.

Wie das Tölzer Landratsamt zudem mitteilt, sind aktuell 28 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert. Sie befinden sich in Isolation und acht haben ein Mutation. Weiter teilt die Behörde mit, dass sich nun keiner in stationärer Behandlung befindet. Krankheitsanzeichen zeigen 24 und vier sind symptomfrei. Verstorben sind seit Beginn der Pandemie 80 Personen.

Freitag, 6. August

Laut RKI liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen heute bei 11,7.

Wie das Tölzer Landratsamt mitteilt seien zudem 24 Personen im Landkreis mit dem Virus infiziert. Keiner befindet sich in stationärer Behandlung, jedoch zeigen 21 Symptome der Krankheit. Drei sind laut Behörde symptomfrei.

Donnerstag, 5. August

Laut RKI liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen heute bei 9,4. Im Nachbarlandkreis Weilheim-Schongau ist die Inzidenz auf 26,6 angestiegen und im Landkreis Miesbach liegt sie bei 8,0.

Wie das Tölzer Landratsamt mitteilt seien zudem 23 Personen im Landkreis mit dem Virus infiziert. Keiner befindet sich in stationärer Behandlung, jedoch zeigen 20 Symptome der Krankheit. Drei sind laut Behörde symptomfrei.

Mittwoch, 4. August

Laut RKI liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen heute bei 7,8. Im Nachbarlandkreis Weilheim-Schongau ist die Inzidenz auf 22,9 angestiegen und im Landkreis Miesbach liegt sie bei 6,0.

Wie das Tölzer Landratsamt zudem mitteilt, sind aktuell 18 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert. Sie befinden sich in Isolation und fünf haben ein Mutation. Krankheitsanzeichen zeigen 15 und drei sind symptomfrei. Verstorben sind seit Beginn der Pandemie 80 Personen.

Dienstag, 3. August

Wie das Tölzer Landratsamt mitteilt, sind aktuell 20 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert. Sie befinden sich in Isolation und acht haben ein Mutation. Weiter teilt die Behörde mit, dass sich nun keiner mehr in stationärer Behandlung befindet. Krankheitsanzeichen zeigen 17 und drei sind symptomfrei. Verstorben sind seit Beginn der Pandemie 80 Personen.

Montag, 2. August

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen mitteilt, gibt es einen weiteren Todesfall (Jahrgang 1928) im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Laut Behörde ist die Person an Corona verstorben. Ein vollständiger Impfschutz lag vor. Die Zahl der Verstorbenen steigt damit auf insgesamt 80.

Aus dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts geht zudem hervor, dass die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen heute bei 10,2 liegt. Damit bleibt die Inzidenz laut Tölzer Landratsamt unter dem bayerischen (14,6) und bundesweiten (17,8) Inzidenzwert.

Die Behörde schlüsselt außerdem wieder nach Altersstufen und Inzidenzen auf:

Alter Inzidenz
0 - 924,37
10 - 198,08
20 - 297,11
30 - 3912,90
50 - 5913,87
60 - 6435,89

Weiter teilt das Tölzer Landratsamt mit, dass sich derzeit noch 19 Corona-Infizierte im Landkreis in Isolation befinden. 16 von Ihnen würden Anzeichen der Krankheit spüren, vier geben an keine Symptome zu haben und einer wird stationär behandelt.

Corona-Updates vor dem 2. August finden Sie übrigens hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wiedereröffnung des Lenggrieser Familienbades Isarwelle
Bad Tölz - Wolfratshausen
Wiedereröffnung des Lenggrieser Familienbades Isarwelle
Wiedereröffnung des Lenggrieser Familienbades Isarwelle
Gemeinde und Staatsforsten beschließen Maßnahmen am Walchensee ab Sommer 2021
Bad Tölz - Wolfratshausen
Gemeinde und Staatsforsten beschließen Maßnahmen am Walchensee ab Sommer 2021
Gemeinde und Staatsforsten beschließen Maßnahmen am Walchensee ab Sommer 2021
Ausstellung im Amtsgericht Wolfratshausen
Bad Tölz - Wolfratshausen
Ausstellung im Amtsgericht Wolfratshausen
Ausstellung im Amtsgericht Wolfratshausen
Gemeinde will Verkehrschaos am Privatgymnasium Günther-Stöhr verhindern
Bad Tölz - Wolfratshausen
Gemeinde will Verkehrschaos am Privatgymnasium Günther-Stöhr verhindern
Gemeinde will Verkehrschaos am Privatgymnasium Günther-Stöhr verhindern

Kommentare