Die aktuellen Ereignisse zusammengefasst

Corona im Tölzer Land: Weiterer Todesfall

Corona-Schnelltest
+
Ein Corona-Schnelltest wird in einer Teststation aufbereitet.
  • Daniel Wegscheider
    VonDaniel Wegscheider
    schließen
  • Viktoria Gray
    Viktoria Gray
    schließen

Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen - Die neuste Entwicklung und Statistik zu Corona vom Tölzer Gesundheitsamt: Neuinfektionen, Inzidenz und die Zahl der Covid-19-Patienten im Klinikum.

  • Im Rahmen der Impfkampagne tourt ein Impfbus durch den Landkreis - alle Termine finden Sie hier
  • Insgesamt sind 88 Todesfälle zu beklagen
  • Sieben-Tage-Inzidenz bei 182,5
  • Insgesamt haben sich 6.471 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert
  • Genesen sind seit Beginn der Pandemie 6.006 Personen

Donnerstag, 14. Oktober

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen mitteilt, ist eine weitere Person mit bzw. an Corona verstorben. Sie war Jahrgang 1939 und vollständig geimpft, heißt es. Damit steigt die Zahl der Verstorbenen auf 88 seit Beginn der Pandemie.

Aktualisierung zum Infektionsgeschehen in den Heimen

Der Todesfall ist ebenfalls dem Infektionsgeschehen in den Heimen zuzuordnen. Die Situation dort hat sich aber beruhigt. In den Reihentestungen Anfang der Woche wurden in dem Heim in Geretsried noch einmal zwei Personen positiv getestet (eine davon aus dem Personal), in dem Heim in Bad Tölz wurde das Coronavirus bei vier Personen nachgewiesen (dabei zwei aus dem Personal).

Die Behörde teilt auch mit, dass aktuell 378 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert sind. „So viele gab es noch nie“, heißt es vom Landratsamt.

218 davon haben eine Mutation und nur 32 geben an, keine Symptome der Krankheit zu spüren, wohingegen 346 angeben Anzeichen der Krankheit zu haben. In Stationärer Behandlung befinden sich aktuell 14 Personen, davon müssen zwei intensiv medizinisch behandelt und eine Person beatmet werden. Die Krankenhaus-Ampel steht derzeit auf grün.

Informationen zum Coronavirus, zu den Zahlen und zu den aktuellen Regelungen im Tölzer Landkreis gibt es auch auf www.lra-toelz.de.

Mittwoch, 13. Oktober

Im Gesundheitsamt Bad Tölz-Wolfratshausen herrscht Ausnahmezustand. Gesundheitsamtsleiter Dr. Stephan Gebrande macht kein Hehl aus der angespannten Situation: „Wir müssen ganz klar einen Schwerpunkt setzen, um die steigenden Coronazahlen bewältigen zu können.“

Das exponentielle Wachstum der Infektionszahlen und die damit verbundenen Aufgaben haben einige Auswirkungen. Der Schwerpunkt würde deshalb „Fallbearbeitung“ heißen. Im Klartext: In Isolation schicken, Abfrage des Gesundheitszustandes, Beratung zur Isolation und dann im Nachgang die Entlassung aus der Isolation.

Gleich danach kommt die Kontaktnachverfolgung. Mit Blick auf das gesamte Pandemiegeschehen bleibt Gebrande relativ gelassen, da kaum Fälle hospitalisiert sind oder auf Intensivstationen behandelt werden.

Im Gegensatz zur niedrigen Hospitalisierungsrate steht die hohe Zahl an Fällen und damit auch an nachzuverfolgenden Kontakten. „Leider kommen wir hier nicht mehr zeitnah hinterher, so dass gerade Kontaktpersonen oft lange auf einen Anruf oder eine E-Mail vom Gesundheitsamt warten müssen“, sagt Gebrande.

Die derzeitig sehr angespannte Situation nehmen sowohl er als auch Landrat Josef Niedermaier gemeinsam zum Anlass, Bürger zur Vernunft und zur Verantwortung aufzurufen.

„Geht sorgsam mit den aktuellen Freiheiten um und wenn sich jemand infiziert – dann seid’s ehrlich und sagt Euren Kontakten Bescheid, was los ist! Und bitte – lasst Euch impfen und zwar so schnell wie möglich! Das bringt uns garantiert weiter!“ 

 Landrat Josef Niedermaier

Umstellung der Statistiken

Die Kreisbehörde teilt auch mit, dass die vorhandenen Kapazitäten im Gesundheitsamt nicht mehr ausreichen würden, um eine klare statistische Übersicht für die Öffentlichkeit zu liefern. 

Deshalb stellt das Landratsamt ab sofort unterschiedliche Statistiken zur Verfügung:

Die Behörde teilt auch mit, dass aktuell 321 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert sind. 176 davon haben eine Mutation und nur 21 geben an, keine Symptome der Krankheit zu spüren, wohingegen 300 angeben Anzeichen der Krankheit zu haben. In Stationärer Behandlung befinden sich aktuell elf Personen, davon müssen zwei intensiv medizinisch behandelt und eine Person beatmet werden. Die Krankenhaus-Ampel steht derzeit auf grün.

Montag, 11. Oktober

Wie das Tölzer Landratsamt mitteilt, steigt die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus übers Wochenende von 85 auf 87 Personen. Eine Person war Jahrgang 1929, vollständig geimpft und an Corona verstorben. Die zweite Person verstarb mit Corona, war ebenfalls vollständig geimpft und Jahrgang 1931. „Beide Todesfälle sind dem Infektionsgeschehen in den beiden Heimen zuzuordnen, in denen es kürzlich zu einem Ausbruch kam“, berichtet Behörden-Sprecherin Marlis Peischer.

In beiden Heimen wurden für diese Woche weitere Reihentestungen terminiert.

Das Gesundheitsamt Bad Tölz-Wolfratshausen hat wieder die Sieben-Tage-Inzidenz nach Altersgruppen berechnet. Die allgemeine Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 159,1.

AltersgruppeSieben-Tage-Inzidenz
0 - 9121,85
10 - 19379,86
20 - 29405,43
30 - 39212,81
40 - 4999,11
50 - 5997,1
60 - 6459,82
65 - 7415,79
75 +60,51

Donnerstag, 7. Oktober

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen mitteilt, ist eine weitere Person (Jahrgang 1928) an Corona verstorben. Die Person war dreifach geimpft und hatte sich im Zusammenhang mit dem Ausbruch in einem Heim in Geretsried infiziert. Damit steigt die Zahl derer, die mit oder an Corona verstorben sind, auf 85.

Aktualisierung zum Infektionsgeschehen in einem Heim in Geretsried

Aktuell wurde in dem betroffenen Heim in Geretsried das Coronavirus bei 26 Bewohnerinnen und Bewohner nachgewiesen, drei von ihnen sind nicht geimpft. Sieben Personen werden stationär behandelt, eine Person ist nicht geimpft. Zudem sind aktuell 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern infiziert, von ihnen sind sieben nicht geimpft. Insgesamt zeigen geimpfte Personen weniger schwere Verläuft oder sind asymptomatisch. Auch unter den Infizierten aus dem Personal treten derzeit keine schweren Verläufe auf.

Die Ergebnisse der letzten Reihentestung stehen noch aus.

Wie es zu dem Ausbruch in dem betroffenen Heim kam, konnte bislang nicht ermittelt werden. Die Empfehlung des Gesundheitsamtes, das betroffene Stockwerk für Besucher und Neuaufnahmen zu sperren, gilt weiterhin.

Aktualisierung zum Infektionsgeschehen in einem Heim in Bad Tölz

Im betroffenen Bereich des Heimes in Bad Tölz beruhigt sich die Situation etwas. Den 16 infizierten Bewohnerinnen und Bewohnern geht es relativ gut, insbesondere zeigen die Geimpften harmlose Verläufe. Vier der 16 betroffenen Personen wurden bereits wieder aus der Quarantäne entlassen, die elf infizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeigen überwiegend milde Verläufe, ca. die Hälfte ist nicht geimpft. Um das Infektionsgeschehen weiter einzudämmen hat das Gesundheitsamt die gesamte Einrichtung im Blick und eine weitere Reihentestung angeordnet.

Auch hier ist unklar, wie es zu dem Eintrag des Virus in das Heim kam.

Laut Robert-Koch-Institut liegt die allgemeine Sieben-Tage-Inzidenz für den Tölzer Landkreis bei 103. Die Krankenhaus-Ampel steht derzeit auf grün.

Montag, 4. Oktober

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen mitteilt, sind drei weitere Personen mit oder an Corona verstorben. Sie waren Jahrgang 1935 (nicht geimpft, mit Corona verstorben), Jahrgang 1926 und Jahrgang 1934 (beide vollständig geimpft, an Corona verstorben). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Corona liegt nun bei insgesamt 84.

Aktuell traten zudem in zwei Pflegeheimen im Landkreis vermehrt Neuinfektionen auf.

Gesundheitsamtleiter Dr. Stephan Gebrande ordnet das Infektionsgeschehen so ein: „Wie lange der Impfstoff effektiv wirkt, wird derzeit intensiv untersucht. Es scheint momentan aber so zu sein, dass die Infektionszahlen bei denen, die ihre zweite Impfung schon länger hinter sich haben, wieder langsam ansteigen.“ In Anbetracht dessen sagt er: „Ich bin froh, dass die Drittimpfungen in den Heimen, die seit den zweiten Impfungen circa sechs Monate von Ausbrüchen verschont geblieben sind, nun anlaufen.“

Infektionsgeschehen in einem Pflegeheim in Bad Tölz

In einem Heim in Bad Tölz wurde das Coronavirus bei 23 Menschen nachgewiesen, unter ihnen neun Personen aus dem Personal. Betroffen sind acht ungeimpfte und 15 vollständig geimpfte Personen. Zwei Patienten werden derzeit stationär behandelt, ein Mensch starb. Der Großteil der vollständig geimpften zeigt nur einen milden Verlauf.

Infektionsgeschehen in einem Pflegeheim in Geretsried

In einem Heim in Geretsried sind aktuell 37 Fälle bekannt. Unter ihnen sind 25 positiv getestete Bewohner. Bis auf zwei Personen sind alle infizierten Bewohner vollständig geimpft. Sieben Personen werden stationär behandelt (davon sechs vollständig geimpft), eine Person ist verstorben. Die anderen zeigen keine schweren Verläufe. Die übrigen 12 Infizierten gehören dem Personal an, von dem zwei Drittel nicht geimpft sind.

Das Gesundheitsamt hat aufgrund der Infektionslage empfohlen, das betroffene Stockwerk für Besucher und Neuaufnahmen zu schließen. Die Situation wird nun genau beobachtet, denn gegebenenfalls müssen weitere Reihentestungen auch in anderen Teilen des Hauses und unter den Mitarbeitern durchgeführt werden bzw. weitere Maßnahmen ergriffen werden. 

Starker Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz

Die Kurve der derzeit aktiven Fälle im Landkreis ging wegen der Ausbrüche in den Heimen und der mit den technischen Problemen verbundenen Nacherfassung steil nach oben, die Zahl der aktuell Infizierten liegt nun bei 250.

82 Betroffene sind vollständig geimpft, sieben von ihnen werden stationär behandelt, davon drei intensivmedizinisch. Unter diesen dreien sind zwei Personen vollständig geimpft. Drei Personen müssen aktuell beatmet werden.

Gebrandes Eindruck von der Zunahme der Infektionen in den Gruppen, deren Impfung bereits im ersten Quartal war, speist sich nicht nur aus zwei neuen Ausbrüchen in Heimen, sondern insgesamt auch aus einem Blick auf die 7-Tage-Inzidenz nach Altersgruppen.

AltersgruppeSieben-Tage-Inzidenz
0 - 9113,73
10 - 19250,55
20 - 29220,5
30 - 3996,73
40 - 49167,26
50 - 59101,72
60 - 6459,82
65 - 7439,48
75 +127,74

Laut Robert-Koch-Institut liegt die allgemeine Sieben-Tage-Inzidenz für den Tölzer Landkreis bei 122,5. Die Krankenhaus-Ampel steht derzeit auf grün.

Mittwoch, 29. September

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen mitteilt, sind aktuell 200 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert. 103 davon haben eine Mutation und 32 geben an, keine Symptome der Krankheit zu spüren, wohingegen 168 Anzeichen der Krankheit haben.

Die aktuell Infizierten verteilen sich auf:

Bad Heilbrunn (4), Bad Tölz (53), Benediktbeuern (7), Bichl (2), Dietramszell (11), Eurasburg (4), Gaißach (3), Geretsried (41), Icking (7), Jachenau (5), Kochel am See (4), Königsdorf (1), Lenggries (8), Münsing (18), Reichersbeuern (2), Schlehdorf (3), Wackersberg (6) und Wolfratshausen (21).

Im Krankenhaus sind aktuell zehn Personen. Zwei davon werden intensiv medizinisch behandelt und eine muss beatmet werden. Die Krankenhaus-Ampel steht derzeit auf grün.

Laut Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen am Dienstag, 28. September, bei 88,1.

Dienstag, 28. September

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen mitteilt, sind aktuell 161 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert. 105 davon haben eine Mutation und 25 geben an, keine Symptome der Krankheit zu spüren, wohingegen 136 Anzeichen der Krankheit haben.

Im Krankenhaus sind aktuell elf Personen. Zwei davon werden intensiv medizinisch behandelt und eine muss beatmet werden. Die Krankenhaus-Ampel steht derzeit auf grün.

Laut Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen am Dienstag, 28. September, bei 85,8.

Impfupdate (Stand 27. September)

Auch hat das Landratsamt wieder aktuelle Zahlen zum Impfgeschehen im Landkreis veröffentlicht:

Anzahl Impfungen in den Impfzentren
Gesamt ca. 93.150
Erstimpfungca. 47.300
Zweitimpfungca. 45.850
Anzahl Impfungen in den Hausarztpraxen
Gesamtca. 48.250
Erstimpfungca. 24.000
Zweitimpfungca. 24.250
Bislang verimpfter Impfstoff in den Impfzentren
Biontech & Pfizer66,50 Prozent
Astrazeneca10 Prozent
Moderna 22,25 Prozent
Johnson&Johnson1,25 Prozent

Mittwoch, 22. September

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen mitteilt, sind aktuell 209 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert. 110 davon haben eine Mutation und 35 geben an, keine Symptome der Krankheit zu spüren, wohingegen 174 Anzeichen der Krankheit haben.

Im Zusammenhang mit dem Corona-Virus sind seit Beginn der Pandemie 81 Personen verstorben.

Im Krankenhaus sind aktuell elf Personen. Drei davon werden intensiv medizinisch behandelt und zwei müssen beatmet werden. Die Krankenhaus-Ampel steht derzeit auf grün.

Dienstag, 21. September

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen mitteilt, ist eine weitere Person (Jahrgang 1959) mit oder an Corona verstorben. Die Person war laut Kreisbehörde nicht geimpft. Somit sind seit Beginn der Pandemie bisher 81 Personen verstorben.

Weiter hat die Kreisbehörde veröffentlicht, dass aktuell 202 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert sind. 111 davon haben eine Mutation, 37 geben an keine Symptome der Krankheit zu spüren und 165 haben Anzeichen der Krankheit.

Im Krankenhaus sind aktuell zwölf Personen. Drei davon werden intensiv medizinisch behandelt und zwei müssen beatmet werden. Die Krankenhaus-Ampel steht derzeit auf grün.

Montag, 20. September

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen mitteilt, sind aktuell 217 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert. 106 davon haben eine Mutation und 35 geben an, keine Symptome der Krankheit zu spüren, wohingegen 182 Anzeichen der Krankheit haben.

Im Krankenhaus sind aktuell elf Personen. Drei davon werden intensiv medizinisch behandelt und zwei müssen beatmet werden. Die Krankenhaus-Ampel steht derzeit auf grün.

Das Gesundheitsamt Bad Tölz-Wolfratshausen hat wieder die Sieben-Tage-Inzidenz nach Altersgruppen berechnet. Sie verteilen sich am Montag, an dem die allgemeine Inzidenz bei 118,6 liegt wie folgt:

AltersgruppeSieben-Tage-Inzidenz
0 - 9154,35
10 - 19169,72
20 - 29163,6
30 - 39161,22
40 - 49154,87
50 - 5952,79
60 - 6495,72
65 - 7463,16
75 +67,23

Laut Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen am Montag, 20. September, bei 118,6. Am Samstag (18. September) lag der Wert bei 120,9 und am Sonntag (19. September) bei 108,4.

Freitag, 17. September

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen mitteilt, sind aktuell 215 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert. 105 davon haben eine Mutation und 32 geben an, keine Symptome der Krankheit zu spüren, wohingegen 183 Anzeichen der Krankheit haben.

Im Krankenhaus sind aktuell sieben Personen. Zwei davon werden intensiv medizinisch behandelt und zwei werden beatmet. Die Krankenhaus-Ampel steht derzeit auf grün.

Laut Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen am Freitag, 17. September, bei 120,1. Damit steigt sie um fast 20.

Donnerstag, 16. September

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen mitteilt, sind aktuell 196 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert. 81 davon haben eine Mutation und 30 geben an, keine Symptome der Krankheit zu spüren, wohingegen 166 Anzeichen der Krankheit haben.

Im Krankenhaus sind aktuell sieben Personen. Zwei davon werden intensiv medizinisch behandelt und zwei werden beatmet. Die Krankenhaus-Ampel steht derzeit auf grün.

Laut Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen am Donnerstag, 16. September, bei 106,1.

Mittwoch, 15. September

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen mitteilt, sind aktuell 196 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert. 82 davon haben eine Mutation und 33 geben an, keine Symptome der Krankheit zu spüren, wohingegen 163 Anzeichen der Krankheit haben.

Im Krankenhaus sind aktuell sieben Personen. Zwei davon werden intensiv medizinisch behandelt und zwei werden beatmet. Die Krankenhaus-Ampel steht derzeit auf grün.

Laut Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen am Mittwoch, 15. September, bei 71,0.

Dienstag, 14. September

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen mitteilt, sind aktuell 176 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert. 78 davon haben eine Mutation und nur 26 geben an, keine Symptome der Krankheit zu spüren, wohingegen 150 Anzeichen der Krankheit haben.

Im Krankenhaus sind aktuell neun Personen. Zwei davon werden intensiv medizinisch behandelt und zwei werden beatmet. Die Krankenhaus-Ampel steht aber derzeit noch auf grün.

Laut Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen am Dienstag, 14. September, bei 87,4 an. Am Wochenende (Samstag, 11. September) und gestern (Montag, 13. September) stieg der Wert (100,6 / 101,4) wieder über 100.

Freitag, 10. September

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen mitteilt, sind aktuell 192 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert. Am Vortag waren es noch 187. 89 davon haben eine Mutation und nur 25 darunter geben an, keine Symptome der Krankheit zu spüren, wohingegen mittlerweile 167 Anzeichen der Krankheit haben.

Im Krankenhaus sind aktuell drei Personen, davon muss einer intensiv medizinisch behandelt und einer seit Donnerstag wieder beatmet werden. Die Krankenhaus-Ampel steht aber derzeit noch auf grün.

Laut Robert-Koch-Instituts steigt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen am Freitag, 9. September, auf 97,5 an. Damit liegt der Wert fast wieder bei 100.

Donnerstag, 9. September

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen mitteilt, sind aktuell 187 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert. Am Vortag waren es noch 177. 83 davon haben eine Mutation und nur 22 darunter geben an, keine Symptome der Krankheit zu spüren, wohingegen mittlerweile 165 Anzeichen der Krankheit haben.

Im Krankenhaus sind aktuell drei Personen, davon muss einer intensiv medizinisch behandelt und einer seit Donnerstag wieder beatmet werden. Die Krankenhaus-Ampel steht aber derzeit noch auf grün.

Laut Robert-Koch-Instituts steigt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen am Donnerstag, 9. September, auf 91,3 an.

Mittwoch, 8. September

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen veröffentlicht hat, sind aktuell 177 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert. 86 davon haben eine Mutation. Nur 23 darunter geben an, keine Symptome der Krankheit zu spüren, wohingegen mittlerweile 154 Anzeichen der Krankheit haben.

Im Krankenhaus sind aktuell vier Personen, keiner muss aber intensiv medizinisch behandelt oder beatmet werden.

Laut Robert-Koch-Instituts steigt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen am Mittwoch, 8. September, auf 90,5 an.

Dienstag, 7. September

Wie das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen veröffentlicht, sind derzeit 145 Personen im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert. Nur 20 darunter geben an, keine Symptome der Krankheit zu spüren, wohingegen 125 Anzeichen der Krankheit haben.

Im Krankenhaus sind aktuell drei Personen, zwei davon müssen intensiv medizinisch behandelt werden. Beatmet muss seit heute, 7. September, laut Kreisbehörde niemand mehr.

Laut Robert-Koch-Instituts steigt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen am Dienstag, 7. September, auf 88,9 an. Am Vortag betrug sie noch 75,7.

Montag, 6. September

Laut dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen am Montag, 6. September bei 75,7. Am Wochenende stieg die Inzidenz einmal sogar über 80. So lag die Inzidenz am Samstag, 4. September, bei 82,7 und am Sonntag, 5. September, bei 77,5.

Das Gesundheitsamt Bad Tölz-Wolfratshausen hat wieder die Sieben-Tage-Inzidenz nach Altersgruppen berechnet. Sie verteilen sich am Montag, an dem die allgemeine Inzidenz bei 75,7, liegt wie folgt:

AltersgruppeSieben-Tage-Inzidenz
0 - 9129,98
10 - 19193,97
20 - 29206,27
30 - 39167,67
40 - 4999,11
50 - 5950,86
60 - 6447,86
65 - 7431,58
75 +13,44

Wie das Gesundheitsamt veröffentlicht hat, ist die Zahl der aktuell Infizierten im Landkreis auf 160 gestiegen. 74 haben zudem eine Mutation des Virus.

Nur 21 der Infizierten sind symptomfrei. Im Krankenhaus befinden sich derzeit sechs Corona-Patienten, drei davon auf der Intensivstation und mittlerweile muss auch eine Person beatmet werden.

Donnerstag, 2. September

Wie das Gesundheitsamt veröffentlicht hat, ist die Zahl der aktuell Infizierten im Landkreis auf 145 gestiegen. Von Mittwoch auf Donnerstag registrierte das Landratsamt demnach 27 Neuinfektionen.

Nur 16 der Infizierten sind symptomfrei. Im Krankenhaus befinden sich derzeit drei Corona-Patienten, zwei davon auf der Intensivstation. Beatmet werden muss weiterhin niemand.

Laut dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen am Donnerstag, 2. September bei 60,8.

Impfzentrum in Bad Tölz schließt Ende September

Wer sich seine Erst- und Zweitimpfung noch im Bad Tölzer Impfzentrum verabreichen lassen will, sollte schnellstens dort vorsprechen. Denn der letzte Termin dort wird am Donnerstag, 30. September, sein. Dann bleibt nur noch die Fahrt ins Wolfratshauser Impfzentrum, oder sich vom Arzt seines Vertrauens das Vakzin spritzen zu lassen.

„Die Reduzierung des Angebots geht auf die Neuausrichtung der bayerischen Impfstrategie zurück“, berichtet Landratsamt-Sprecherin Sabine Schmid. Demnach sollen niedergelassene Ärzte und Betriebsärzte beim Impfen künftig gegenüber einem staatlichen Impfangebot Vorrang haben.

Nach dem Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz und dem neuen Impfkonzept des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege liegt bis Ende des Jahres der Schwerpunkt im Impfzentrum auf den mobilen Impfteams.

Bürger haben in den nächsten Tagen wieder die Möglichkeit sich ohne Voranmeldung beim mobilen Impfbus impfen zu lassen. Die einzelnen Stationen sind abrufbar auf www.lra-toelz.de/Coronaimpfung.

Corona-Updates vor dem 2. September finden Sie übrigens hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

DSV-Kaderlisten für Winter 2021/22 bringen wenig Neues für die heimische Wintersportler
Bad Tölz - Wolfratshausen
DSV-Kaderlisten für Winter 2021/22 bringen wenig Neues für die heimische Wintersportler
DSV-Kaderlisten für Winter 2021/22 bringen wenig Neues für die heimische Wintersportler
Tölz als „Sehnsuchtsort“
Bad Tölz - Wolfratshausen
Tölz als „Sehnsuchtsort“
Tölz als „Sehnsuchtsort“
50.000 Euro Sachschaden bei Garagenbrand
Bad Tölz - Wolfratshausen
50.000 Euro Sachschaden bei Garagenbrand
50.000 Euro Sachschaden bei Garagenbrand
Seniorenbeirat fordert mehr Mobilität für Ältere
Bad Tölz - Wolfratshausen
Seniorenbeirat fordert mehr Mobilität für Ältere
Seniorenbeirat fordert mehr Mobilität für Ältere

Kommentare