Corona im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen

14 Personen in Quarantäne, 13 davon sind Reiserückkehrer

PantherMedia D32490776
+
Symbolbild

Landkreis - Im Landkreis befinden sich laut Landratsamt 14 Bürger in Quarantäne, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde (Stand: 20. August).

Von den 14 Personen leben fünf in Wolfratshausen, je drei in Bad Tölz und in Geretsried, sowie je eine Person in Königsdorf, Kochel am See und Gaißach. Drei der Betroffenen haben leichte Symptome, die anderen sind asymptomatisch. Stationär wird niemand behandelt. 

Bei dreizehn der positiv Getesteten handelt es sich um Reiserückkehrer aus den Ländern Bosnien (6), Kroatien (2), Serbien (1), Slowakei (1), Kosovo (2) und Griechenland (1).

Die Gesamtzahl derer, die sich nachweislich seit Beginn der Pandemie mit dem Coronavirus infiziert haben, liegt nunmehr bei 540 Personen. 516 Personen sind inzwischen wieder aus der Quarantäne entlassen worden, sie gelten als genesen. Weiterhin liegt die Zahl derer, die mit oder am Coronavirus verstorben sind, bei zehn. dwe

Informationen für zurückkehrende Urlauber aus Risikogebieten 

Auf den Internetseiten des Landratsamtes unter www.lra-toelz.de/coronainfo gibt es Formulare für die Meldung an das Gesundheitsamt Bad Tölz. Wer aus einem Land nach Deutschland einreist, das laut Robert-Koch-Institut (www.rki.de) als Risikogebiet eingestuft wird, kann das entsprechende Formular mit seinen persönlichen Daten ausfüllen und automatisch an das Gesundheitsamt übermitteln. Das Contact-Tracing-Team setzt sich dann zur Absprache weiterer Details mit den betroffenen Personen in Verbindung. Ist eine Person positiv auf Covid-19 getestet worden, benötigt das Gesundheitsamt schnellstmöglich die Daten der Kontaktpersonen um eine Weiterverbreitung des Virus zu verhindern. Um das Erstellen der Kontaktpersonen-Liste zu erleichtern, ist auch hierfür ein entsprechendes Formular hinterlegt.

Auch interessant

Kommentare